Unterbringungskosten für polnische Berufspendler

Unterbringungskosten für polnische Berufspendler

Die Anträge von brandenburgischen Unternehmen auf Rückerstattung der Übernachtungskosten für Berufspendler aus Polen werden ab Dienstag, 14. April, 12 Uhr, durch die Brandenburger Industrie- und Handelskammern bearbeitet. Damit entlasten die Kammern die Landesregierung sowie die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

IHK Cottbus erstattet Südbrandenburger Unternehmen Unterbringungskosten für polnische Berufspendler

Für Betriebe, die ihren Sitz in Cottbus, Spree-Neiße, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald haben, ist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus zuständig – sofern es kein Handwerksbetrieb ist. Auch medizinische Einrichtungen und Landwirtschaftsunternehmen beantragen die Aufwandsentschädigung bei der IHK Cottbus. Der gesamte Prozess von der Antragstellung bis zur Überweisung läuft über die IHK. Arbeitgeber müssen die Unterkünfte im Voraus bezahlen. Die Soforthilfe durch das Land erfolgt rückwirkend vom 27. März bis Ende Juni 2020.

“Die Maßnahme schafft etwas Sicherheit, um die dringend benötigten polnischen Arbeitskräfte in den Südbrandenburger Betrieben zu halten. Für das bisherige finanzielle Engagement bedanken wir uns bei den Unternehmerinnen und Unternehmern. Wir werden deren Anträge nach Ostern schnellstmöglich bearbeiten”, sagt Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus.

Mit dem täglichen Pendeln zwischen Polen und Deutschland war es seit dem 27. März vorbei. An jenem Tag verhängte Polen aufgrund der Corona-Pandemie eine zweiwöchige Quarantäne für alle Einreisenden. Über 14.000 Pendler aus Polen sind von dieser Verfügung betroffen. Ihnen fehlt das Einkommen, den deutschen Betrieben die Arbeitskräfte. Das Land Brandenburg hat deshalb einen Fonds aufgelegt, um polnischen Pendlern den Mehraufwand für ein Hierbleiben während der Pandemie zu erstatten.

Antragstellung unter: www.cottbus.ihk.de/pendlerbett
Coronahilfe-Hotline: 0355 365-1111
E-Mail: soforthilfe-pendler-polen@cottbus.ihk.de

Die IHK Cottbus bietet am 16. April, 11:00 – 12:00 Uhr ein Webinar zum Antragsverfahren an. Infos unter: www.cottbus.ihk.de/webinar

Informationen zur Antragsstellung bei den anderen IHKs:

Quelle: IHK Cottbus

Artikel teilen

Ähnliche Artikel