Startseite » Lausitz » Wirtschaft » Wirtschaftsstandort Cottbus

Wirtschaftsstandort Cottbus

Wirtschaft in der Stadt Cottbus

Informationen zum Wirtschaftsstandort Cottbus

Innovativer Wirtschaftsstandort im Osten Deutschlands, im Herzen Europas

Cottbus ist mit circa 100 000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Bundesland Brandenburg und liegt inmitten der industriell geprägten Energieregion Lausitz. Die günstige Lage ist ein "Sprungbrett" zur boomenden deutschen Hauptstadt Berlin und zur Sachsenmetropole Dresden. Cottbus ist Drehkreuz inmitten der dynamischen Wirtschaftsgebiete Berlin- Brandenburg, Sachsen und dem Nachbarland Polen. Den künftigen BER Flughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt" und den Flughafen Dresden International erreichen Sie über die neu ausgebauten Bundesautobahnen A 13 bzw. A 15 in weniger als 60 Minuten. Auch die kurzen Entfernungen zu den osteuropäischen Märkten wie Wrocław (Breslau), Poznań (Posen) und Prag verschaffen der Stadt Cottbus entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Wie keine andere Region in Deutschland wird die Lausitz bis heute von Braunkohleförderung, -veredlung und -verstromung geprägt und schöpft aus einer traditionsreichen Industriegeschichte. Als Stadt der Energie ist Cottbus vielen Menschen ein Begriff und das nicht nur allein wegen des gleichnamigen Fußballvereins.

Das Lausitzer Braunkohlerevier ist Energieträger für die Kraftwerke der Region und gibt vielen Menschen Arbeit. Große Energieerzeuger wie die Vattenfall Europe Mining AG und die envia Mitteldeutsche Energie AG haben hier ihren Sitz.

Mit Großprojekten auf den Gebieten Renaturierung, Stadtumbau, nachwachsende Rohstoffe und alternative Energiegewinnung erweist sich die Energieregion Lausitz als innovativer Vorreiter.

In keiner anderen Region wirken zum Thema neue Energiepolitik die Energiewirtschaft, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmer, Bürger und Politiker so eng zusammen wie hier.

Optimale Wachstumsvoraussetzungen - Innovationen haben Zukunft, in Cottbus

Cottbus ist lebendig, wirtschaftlich interessant und wissenschaftlich ausgerichtet. Der Wirtschafts-, Universitäts-, Messe- und Kongressstandort hat bereits viele große und hochspezialisierte mittelständische Unternehmen sowie zahlreiche Bundes- und Landesbehörden (u. a. Knappschaft Bahn See, Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe, Landesamt für Bauen und Verkehr) überzeugt.

Cottbus ist die größte Stadt im Süden des Landes Brandenburg, dem Bundesland mit der höchsten wirtschaftlichen Dynamik Deutschlands (IW Köln Consult, 2012). Viele neue Jobs und Lehrstellen, verbunden mit einer rapide wachsenden Steuerkraft, sind hier in den letzten Jahren entstanden. Der Anteil an hochqualifizierten Arbeitskräften liegt mit 32 Prozent klar über dem Bundesdurchschnitt.

Wirtschaftlich - Cottbus bietet Unternehmern:

  • eine leistungsstarke Infrastruktur
  • gute Voraussetzungen für Mittelstand und Großindustrie
  • sehr gut ausgebildete Fachkräfte und qualifizierten akademischen Nachwuchs
  • attraktive Kostenstrukturen
  • direkten Zugang zu Forschung und Entwicklung

Cottbus ist Universitätsstadt

Etwa 10.000 Studierende studieren an der BTU Cottbus-Senftenberg. Rund um die Ingenieur- und Naturwissenschaften wird hier geforscht und entwickelt. Die BTU ist eine international anerkannte forschungs- und innovationsorientierte Technische Universität und anwendungsnah konzipiert. Hierbei profitiert die BTU Cottbus-Senftenberg von ihrer einzigartigen geografischen Lage. Das, was andere Universitäten mühsam im Labor konstruieren, wird an der BTU Cottbus-Senftenberg gleichsam vor der Haustür erforscht. Hierfür steht der Begriff des Reallabors.

Investitionen und Fördermittel

Investoren genießen in Cottbus ideale Förderbedingungen, denn hier finden Sie ein Hauptfördergebiet der Europäischen Union. Da der Wirtschaftsstandort Cottbus ein "Regionaler Wachstumskern" ist, können große Unternehmen nach den Förderrichtlinien des Landes Brandenburg in den Genuss einer hohen Förderung kommen.