Feuerwehr bei Gebäudebrand in Vetschau im Einsatz

Heute Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in der Vetschauer Bahnhofsstraße alarmiert. Vor Ort geriet nach ersten Angaben der Polizei eine Maschine des Gewerbeobjektes in Brand und führte so zu dem Feuer in der oberen Etage. Zwei Personen mussten mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung medizinisch behandelt werden. Ein technischer Defekt als Brandursache ist derzeit wahrscheinlich. 

Die Polizei teilte dazu mit: 

Gegen 08:30 Uhr am Donnerstagmorgen wurden die Feuerwehr und die Polizei über den Brand den oberen Etagen eines Gebäudes in der Bahnhofstraße informiert. Ersten Erkenntnissen nach geriet eine Maschine des Gewerbeobjektes in Brand, ein technischer Defekt ist wahrscheinlich. Die sich im Objekt befindenden Personen begaben sich nach draußen, zwei Personen wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung vor Ort medizinisch versorgt. Das Gebäude selbst wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Lauchhammer: Aufgrund einer abgelaufenen TAN sollte sich am Dienstag ein Mann aus Ortrand erneut in sein Banksystem einloggen. So sagte es zumindest sein Online-System des Kreditinstituts. Da dies jedoch auf seinem Handy nicht funktionierte, tat er selbiges auf seinem Computer. Anschließend war sein PC kurzzeitig nicht mehr funktionstüchtig. Auffällig war, dass der Bildschirm des Mobiltelefons beim Versuch sich einzuloggen, flackerte. Am darauffolgenden Tag stellte der Mann fest, dass ein vierstelliger Betrag von seinem Konto abgebucht wurde und er erstattete Anzeige bei der Polizei. Es ist zu vermuten, dass die Täter bereits vorher das Bankkonto ausgespäht hatten. Aus diesem Grund wählen Sie unbedingt sichere Passwörter und Log-In-Daten, um sich vor Fremdzugriffen zu schützen. Informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Bankinstitut über das Online-Banking und Sicherheitsmaßnahmen. Gern können Sie sich auch im Internet unter Aktuelle Betrugsphänomene im Land Brandenburg | Betrug | Polizei Brandenburg belesen.

Senftenberg: In der Reyersbachstraße stieß am Mittwochnachmittag ein PKW MERCEDES mit einem Radfahrer bei einem Vorfahrtunfall zusammen. Der 54-Jährige stürzte und verletzte sich, so dass er medizinisch in einem Krankenhaus versorgt werden musste. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 2.000 Euro, das Rad war nicht mehr fahrbereit.

Lauchhammer: Ein PKW SKODA und ein VW kollidierten am Mittwochnachmittag in der Bockwitzer Straße und blieben mit einem Gesamtsachschaden von zirka 5.000 Euro fahrbereit.

Lindchen: Ein Reh stellte sich in der Nacht zum Donnerstag einem PKW MERCEDES auf der B 169 bei Lindchen in den Weg. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht, das Auto blieb mit einem Schaden von rund 1.500 Euro fahrbereit.

Heute in der Lausitz – Unser täglicher Newsüberblick

Mehr Infos und News aus der Lausitzer und Südbrandenburger Region sowie Videos und Social-Media-Content von heute findet ihr in unserer Tagesübersicht ->> Hier zur Übersicht

Red. / Presseinfo

Artikel teilen

Ähnliche Artikel