ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » März 2021

Nachrichten-Archiv März 2021

Tesla-Ansiedlung: Entwicklungskonzept für Gigafactory-Umfeld veröffentlicht

Dienstag, 30. März 2021, 11:38 Uhr

Bei einer digitalen Pressekonferenz des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung hat Minister Guido Beermann zusammen mit dem Landrat des Landkreises Oder-Spree, Rolf Lindemann, dem Bürgermeister des Bezirks Treptow-Köpenick von Berlin, Oliver Igel und den Bürgermeistern von Grünheide (Mark), Erkner und Heidesee, Arne Christiani, Henryk Pilz sowie Björn Langner die Ergebnisse des Konzeptes für die Entwicklung des Umfeldes der Tesla-Gigafactory vorgestellt. Damit liegt nun eine wichtige Planungsgrundlage vor, um in der Region zeit- und bedarfsgerechte Angebote für die zuziehenden Menschen und Unternehmen zu schaffen.Landesplanerisches Konzept zur Entwicklung des Gigafactory-Umfeldes in Grünheide veröffentlichtDas Konzept wurde von Mai 2020 bis März 2021 von der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg unter Beteiligung von 22 Brandenburger Städten und Gemeinden und dem Berliner Bezirk Treptow-Köpenick erarbeitet. Beteiligt waren [...]

Regionale Industrie verzeichnet herbe Verluste

Dienstag, 30. März 2021, 11:36 Uhr

Der Industrieumsatz bei Südbrandenburger Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten hat sich im Jahr 2020 um 9,8 Prozent auf insgesamt 5 277,0 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr verringert. Der Ausfuhrumsatz ist im Vergleich zum Jahr 2019 sogar um 21,5 Prozent auf 1 039,5 Millionen Euro zurückgegangen, so das Ergebnis einer von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus beauftragten Sonderauswertung. "Die Industrie ist neben dem Baugewerbe die tragende Säule, die die regionale Wirtschaft in Pandemiezeiten am Laufen hält. Die deutlichen Verluste sind ein herber Rückschlag für die Branche. Zumal die Industrieunternehmen in den letzten Jahren viel investierten, um ausländische Märkte zu erschließen. Doch die Auswirkungen der Krise haben sich in fast allen Branchen bemerkbar gemacht - mit Ausnahme der Hersteller von [...]

30 Millionen Euro für Hydrogen Lab Görlitz

Dienstag, 30. März 2021, 08:43 Uhr

Mit dem Fraunhofer Hydrogen Lab Görlitz (HLG) entsteht im Lausitzer Revier eine international einzigartige Forschungsplattform für Wasserstofftechnologien. Entlang der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette sollen neuartige technische Ansätze entwickelt und erprobt werden - von der Wasserstofferzeugung über die -speicherung bis hin zur -nutzung. Der Freistaat Sachsen unterstützt das Projekt mit insgesamt rund 30,5 Millionen Euro auf Grundlage des Strukturstärkungsgesetzes. Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) und das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) erhalten in diesen Tagen den entsprechenden Fördermittelbescheid.30 Millionen Euro für Strukturwandelprojekt Hydrogen Lab Görlitz auf den Weg gebracht"Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft! Deshalb ist die Entwicklung nachhaltiger Wasserstofftechnologien ein Eckpfeiler der neuen Energiepolitik. Vom Hydrogen Lab wird nicht nur die Strukturentwicklung in der Lausitz profitieren. Die [...]

Lockdown: Handwerk geschockt und verunsichert

Dienstag, 23. März 2021, 13:50 Uhr

Der Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz und der Bundeskanzlerin mit dem nochmaligen verschärften Lockdown ist ein großer Schock für viele Handwerksbetriebe, die direkt oder indirekt von Schließungen betroffen sind."Verbote und Schließungen - viel mehr fällt der Politik offenbar nicht ein. Dem Ende der Pandemie wird uns das nicht näherbringen. Es werden noch mehr Unternehmen und Arbeitsplätze verloren gehen, was auch die Akzeptanz der Maßnahmen in den Betrieben und in der Bevölkerung gefährdet", begründet Peter Dreißig, Präsident der Handwerkskammer Cottbus (HWK). "Das Handwerk liefert kluge Konzepte für die Öffnung, die leider nicht umgesetzt werden dürfen." Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus: "Die Einführung des unbestimmten Rechtsbegriffes der Ruhetage schafft zusätzliche Verwirrung. Fleischer und Bäcker müssen ihre Produktion neu organisieren, die Termine bei Friseuren [...]

Seilbahn zum Cottbuser Ostsee?

Montag, 8. März 2021, 13:16 Uhr

Cottbus. Seit einiger Zeit erregt der Gedanke, eine Seilbahn vom Hauptbahnhof zum Cottbuser Ostsee zu bauen, die Gemüter. Die Lausitzer Rundschau berichtete. Inzwischen existiert sogar eine eigenständige Webseite (https://www.seilbahn-lausitz.de/), auf der folgender Streckenverlauf skizziert wird: Über Zwischenstationen mit Halt am Bahnhof Sandower Dreieck sollen das Stadion der Freundschaft und die Parklandschaften vom Spreeauen- über den Tier- bis zum Branitzer Park angebunden werden. Über eine weitere Zwischenstation soll auch die künftige klimaneutrale Seevorstadt ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen werden.Die Cottbuser Seilbahn - Fluch oder Segen?Der VCD Cottbus hat jedoch Zweifel, ob eine Seilbahn für diese Strecke das geeignete Verkehrsmittel ist. "Seilbahnen machen vor allem dort Sinn, wo schwierige geografischen Bedingungen wie Höhenunterschiede oder Gewässer überwunden werden müssen. Höhenunterschiede haben wir in Cottbus [...]

Umsatzplus im regionalen Bauhauptgewerbe

Dienstag, 2. März 2021, 12:45 Uhr

Nach Auswertung der amtlichen Statistik durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus erwirtschaften die südbrandenburgischen Betriebe des Bauhauptgewerbes mit mehr als 20 Beschäftigten einen Gesamtumsatz von 865 Millionen Euro im Jahr 2020. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs um 3,6 Prozent.3,6 Prozent Umsatzplus für Südbrandenburgs BauhauptgewerbeTief- und Straßenbau stärkten bisherigen Wachstumskurs / Umsätze im Wohnungsbau rückläufig / Dynamik lässt nach "Dennoch machen sich die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie auch in dieser Branche bemerkbar. Auftragseingänge, ein wichtiger Indikator für die künftige Entwicklung, haben sich gegenüber 2019 um 6,8 Prozent auf 752 Millionen Euro verringert. Damit zeichnet sich eine deutlich nachlassende Wachstumsdynamik ab", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Marcus Tolle.Wesentlicher Grund sind rückläufige Aufträge im gewerblichen und industriellen Bau. Die unsichere Wirtschaftslage hat dazu [...]

Startschuss für das PtX Lab Lausitz

Dienstag, 2. März 2021, 12:41 Uhr

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke haben heute mit Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Jörg Steinbach den Startschuss für das PtX Lab Lausitz gegeben. Bei einem ersten Fachdialog zu PtX sprachen sie mit Führungskräften aus Forschung und Unternehmen zu Kooperationen für die Entwicklung von Power-to-X-Technologien, die aus Strom ("Power") erst Wasserstoff und anschließend weitere Treib- und Kraftstoffe ("X") produzieren. Das neue Kompetenzzentrum soll internationaler Anlaufpunkt für grünen Wasserstoff und dessen Folgeprodukte werden. In Cottbus treiben künftig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Unternehmerinnen und Unternehmer gemeinsam die Entwicklung von Power-to-X-Technologien voran. Für das PtX Lab Lausitz und eine Demonstrationsanlage stehen bis 2024 bis zu 180 Millionen Euro aus dem Strukturstärkungsgesetz zur Verfügung.PtX Lab Lausitz bringt synthetische Treibstoffe aus dem Labor in [...]

Angebote

Es liegen zur Zeit keine Sonderangebote vor!

Empfehlungen

BVMW Cottbus-Niederlausitz

BVMW Cottbus-Niederlausitz

Hotel Märkischheide GmbH

Hotel Märkischheide GmbH

RBT Tiefbau GmbH

RBT Tiefbau GmbH

Schlagworte