ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Juni 2020

Nachrichten-Archiv Juni 2020

Hoher Besuch bei Skeleton Technologies in Großröhrdorf

Donnerstag, 25. Juni 2020, 16:25 Uhr

Am 29. und 30. Juni 2020 wird die Staatspräsidentin der Republik Estland, Kersti Kaljulaid, zu Besuch in Deutschland sein. Im Rahmen ihres offiziellen Besuches wird sie am Sonntagabend (28. Juni) einen kurzen Besuch im Freistaat Sachsen absolvieren.Estnische Präsidentin besucht Firma Skeleton Technologies in SachsenMinisterpräsident begleitet Firmenbesuch in Großröhrsdorfer TechnologiefirmaUm 18 Uhr wird die estnische Delegation das Unternehmen Skeleton Technologies in Großröhrsdorf besuchen. Ministerpräsident Michael Kretschmer wird die Staatspräsidentin in Großröhrsdorf begrüßen und an dem Unternehmensbesuch teilnehmen. Das estnische Technologieunternehmen hatte 2017 in Großröhrsdorf eine neue Fertigungsstätte für Ultrakondensatoren eröffnet und vor einem Jahr angekündigt, den Standort weiter auszubauen.Quelle: Sächsische Staatskanzlei [...]

Genehmigungsfähigkeit der Deponie in Horka wird weiter geprüft

Donnerstag, 25. Juni 2020, 16:23 Uhr

Die Landesdirektion Sachsen (LDS) hat nach einem Erörterungstermin beim Sächsischen Oberverwaltungsgericht in Bautzen ihren ablehnenden Bescheid gegenüber der Ton- und Kieswerke Kodersdorf GmbH (TKK) zur Errichtung und zum Betrieb einer Deponie der Klasse I aufgehoben und wird das Planfeststellungsverfahren ergebnisoffen fortführen. Der Standort der Deponie soll in der Gemeinde Horka im Landkreis Görlitz liegen.Genehmigungsfähigkeit der "Deponie am Forst" am Standort Horka wird weiter geprüftDie LDS hatte den aus dem Jahr 2014 stammenden Antrag der TKK im Oktober 2019 mit der Begründung abgelehnt, dass die Straßenanbindung der Deponie nicht gesichert sei. Bei der für den Abfalltransport vorgesehenen »Tatrastraße« sei durch die Vorhabenträgerin nicht nachgewiesen worden, dass es sich um eine öffentlich benutzbare Straße handle. Die für eine Genehmigung der Deponie erforderliche [...]

Breitbandausbau in SPN im Gesamtvolumen von 83 Millionen Euro

Donnerstag, 25. Juni 2020, 13:42 Uhr

Der Landkreis hat das Ziel, in Übereinstimmung mit der von der Bundesregierung formulierten Zielstellung, dass jeder Haushalt und jedes Unternehmen in seinem Territorium so schnell wie möglich über einen leistungsfähigen NGA-Breitbandanschluss verfügen kann.Breitbandausbau im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa im Gesamtvolumen von 83 Millionen Euro auf den Weg gebrachtIm Kreisgebiet existieren neben gut erschlossenen städtischen Gebieten auch Gebiete und ländliche Ortsteile mit sogenannten weißen Flecken. Diese Bereiche wurden durch die Telekommunikationsunternehmen im Rahmen von Eigenausbaumaßnahmen bisher nur lückenhaft erschlossen. Bisherige Fördermaßnahmen konnten diese Lücken nicht schließen.Daher hat der Landkreis Spree-Neiße entsprechend der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" vom 20. Juni 2016, Anträge auf Förderung für den Breitbandausbau gestellt und Zuwendungsbescheide erhalten.Der geförderte Ausbau umfasst Zielgebiete, die nicht [...]

LÜBBENAUBRÜCKE unter neuer Schirmherrschaft

Donnerstag, 25. Juni 2020, 13:24 Uhr

Lübbenau/Spreewald. Bauminister Guido Beermann hat heute bei einem Besuch in Lübbenau die Schirmherrschaft für das wohnungswirtschaftliche Kooperationsprojekt LÜBBENAUBRÜCKE übernommen. Es wurde 1999 gegründet und begleitet seitdem den Stadtumbauprozess. Seit dem Jahr 2000 ist kontinuierlich der/die amtierende Bauminister/in Schirmherr/in.Beermann übernimmt Schirmherrschaft für LÜBBENAUBRÜCKEBauminister Guido Beermann: "Bereits seit 1999 arbeiten Akteure aus Wohnungsunternehmen, Stadt und Wirtschaft zusammen, um die Lebens- und Wohnqualität für die Menschen in Lübbenau nachhaltig zu verbessern. Ich begrüße dieses Engagement und übernehme sehr gerne diese Schirmherrschaft. Das Konzept der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ist beispielhaft, denn wer sich beteiligt, identifiziert sich mit einer Sache. Mit ihren Projekten ist die LÜBBENAUBRÜCKE nah an den Menschen und ihrem Alltag. Das wollen wir auch weiter unterstützen."Das Projektbüro der LÜBBENAUBRÜCKE moderiert [...]

Park&Ride-Parkplatz in Vetschau/Spreewald

Donnerstag, 25. Juni 2020, 12:21 Uhr

Verkehrsminister Guido Beermann hat heute in Vetschau/Spreewald die neu errichteten Park&Ride- und Bike&Ride-Anlagen zur Nutzung freigegeben. Das Land hat für den Neubau rund 344.000 Euro bewilligt.Beermann gibt neuen Park&Ride-Parkplatz am Bahnhof in Vetschau/Spreewald freiVerkehrsminister Guido Beermann: "Wir wollen den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel erleichtern und dafür attraktive und umweltfreundliche Angebote schaffen. Die Möglichkeit, das eigene Auto oder Fahrrad sicher und nah am Bahnhof abzustellen, leistet dafür einen wichtigen Beitrag. Bisher standen in Vetschau nur 65 PKW-Stellplätze zur Verfügung, was zu ungeordnetem Parken führte. Der Neubau bietet jetzt weitere 58 Stellplätze für Autos und 24 für Fahrräder. Grünflächen und 18 neugepflanzte Bäume erhöhen die Qualität der Stellplatzanlage. Ich hoffe, dass die neue fahrgastfreundliche Anlage von den Pendlerinnen und Pendlern gut angenommen [...]

Eisenhüttenstadt: Reaktivierung und Neugestaltung des Mielenzhafen

Donnerstag, 25. Juni 2020, 12:13 Uhr

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute in Eisenhüttenstadt einen Förderbescheid über 2,6 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) übergeben. Mit dem Geld soll die Brache Mielenzhafen beseitigt, eine Neugestaltung des Geländes einschließlich uferbegleitender Wege geschaffen werden. Das Projekt ist Bestandteil der Stadt-Umland-Strategie "Zukunftsfähige Oderregion: vernetzen-bewegen-erleben", die die Stadt gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern verfolgt.Genilke übergibt Förderbescheid für Neugestaltung Uferzone des Mielenzhafen in EisenhüttenstadtStaatssekretär Rainer Genilke: "Mit dem Stadt-Umland-Wettbewerb wollen wir die Zusammenarbeit zwischen Städten und ihren Umlandgemeinden unterstützen. Hier in der Oderregion ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Lebensbedingungen für die Menschen zu verbessern, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu steigern und die Attraktivität für Zuzügler und Besucher*innen zu erhöhen. Mit der Neugestaltung der Uferzone des Oder-Spree-Kanals zwischen Mielenzhafen und Inselspitze [...]

SKAN Deutschland in Görlitz wächst weiter

Mittwoch, 24. Juni 2020, 11:59 Uhr

Die erst 2012 in Görlitz angesiedelte Skan Deutschland GmbH eröffnet innerhalb kurzer Zeit ein weiteres Gebäude am Standort und setzt damit ihren Wachstumskurs am Standort Görlitz-Hagenwerder fort. Die Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH begleitet das Unternehmen von Beginn an in verschiedenen Aspekten. Geschäftsführerin Andrea Behr: "Wir freuen uns sehr über die kontinuierliche positive Entwicklung von Skan in Görlitz. Die Firma hat sich zu einem wirklichen Aushängeschild für die Görlitzer Wirtschaft entwickelt."SKAN Deutschland wächst - Neues Verwaltungsgebäude in Görlitz HagenwerderPressemitteilung der SKAN Deutschland GmbHDie deutsche Niederlassung des Schweizer Vorreiters für Isolatoren und Reinraumanlagen SKAN AG bei Basel wurde 2013 in Görlitz Hagenwerder gegründet und wächst seither stetig. Der Schweizer Mutterkonzern entwickelt und baut Isolatoren und Reinraumanlagen für die Pharmaindustrie. Dabei begleitet [...]

Preisträger für den LWTP 2020 stehen fest

Mittwoch, 24. Juni 2020, 11:22 Uhr

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Lausitzer WissenschaftsTransferpreis LWTP an drei Kooperationsprojekte aus der Region vergeben. Mit dem LWTP ehrt die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. (WiL) bereits zum neunten Mal besonders herausragende Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Ziel ist es, diese Projekte in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.Lausitzer WissenschaftsTransferpreisträger 2020 stehen fest"Ich gratuliere allen Teilnehmern, die ihre Projekte in diesem Wettbewerbsjahr eingereicht haben. Die Qualität der Projekte war hoch und jedes einzelne ist ein gutes Beispiel für die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft in der Region. Die Inhalte und die Vielseitigkeit der Themen zeigen, dass wir in der Lausitz eine hohe Qualität und große Vielfalt bei den Kooperationen von Hochschulen und Unternehmen haben.", so Michael Schulz, WiL-Geschäftsführer. [...]

Umbau der Wirtschaftsregion Lausitz - Wirtschaft muss mehr eingebunden werden!

Mittwoch, 24. Juni 2020, 11:17 Uhr

Cottbus. Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus, nimmt Stellung zur Kabinettsabstimmung zur Gründung eines Aufbaustabes für eine Strukturentwicklungsgesellschaft Lausitz unter dem Dach der Wirtschaftsregion Lausitz (WRL) GmbH:Mehr Einbindung der Wirtschaft beim Umbau der Wirtschaftsregion Lausitz gefordert"Leider war die regionale Wirtschaft bislang nur unzureichend in dem Prozess eingebunden. Seitens der Landesregierung und der Wirtschaftsregion Lausitz muss das künftig verbessert werden. Erste positive Signale einer engeren Kooperation gibt es bereits, doch das Ganze muss sich erst in der Praxis bewähren und von der Frage: "Wie können die Südbrandenburger Unternehmen von den angedachten Fördersummen profitieren?" geleitet werden. Es ist gut, dass es endlich eine einheitliche Struktur geben soll. Allerdings muss das Land hier seine Verantwortung stärker wahrnehmen und in die Gesellschaft [...]

Umsatzsteuersenkung: Online-Seminar für Handwerker

Dienstag, 23. Juni 2020, 10:47 Uhr

Online-Seminar zur Umsatzsteuersenkung. Am 12. Juni hat das Bundeskabinett die ersten umfangreichen Maßnahmen des Konjunkturpakets beschlossen, um damit die Wirtschaft nach der Corona-Krise zu stärken. Dazu gehört auch die befristete Senkung der Umsatzsteuer von 19 auf 16 Prozent sowie von 7 auf 5 Prozent. Diese Absenkung ist befristet für sechs Monate und gilt vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020. Dabei ist entscheidend, wann die Leistung erbracht wurde. Einen Überblick sowie Beispiele zur Anwendung erhalten Unternehmer im Online-Seminar der Handwerkskammer Cottbus (HWK).Umsatzsteuersenkung: Was Handwerker wissen sollten?Handwerkskammer Cottbus bietet Online-SeminarGemeinsam mit der Steuerberaterkanzlei Boche & Kollegen informiert die HWK Cottbus über die anstehenden Regelungen bei der Umsatzsteuersenkung sowie zu deren Auswirkungen und Besonderheiten.Termin Online-Seminar:Montag, 29. Juni, 13 bis 14 UhrReferent: Steuerberater Matthias [...]

Mindestlohn: Kommission empfiehlt 13 Euro

Dienstag, 23. Juni 2020, 10:38 Uhr

Die Mindestlohnkommission des Landes Brandenburg empfiehlt der Landesregierung, den bei der Vergabe öffentlicher Aufträge geltenden Mindestlohn von aktuell 10,68 Euro auf 13 Euro je Zeitstunde zu erhöhen. Damit rückt die Kommission stärker als bisher das Verhindern von Altersarmut in den Vordergrund. Die Empfehlung hat die Kommission in ihrer heutigen Sitzung nach intensiver Diskussion mehrheitlich beschlossen.Brandenburgs Mindestlohnkommission empfiehlt Erhöhung des Mindestlohns auf 13 EuroSteinbach sieht wohlabgewogenen Beschluss als gute Basis für weiteres VerfahrenDie unabhängige Mindestlohnkommission setzt sich aus je zwei Vertretern der Arbeitgeberverbände, der Gewerkschaften, der Wissenschaft und der öffentlichen Hand zusammen. Den Vorsitz führt das Arbeitsministerium des Landes Brandenburg.Nach dem Brandenburger Vergabegesetz überprüft die Landesregierung den Vergabemindestlohn regelmäßig, mindestens jedoch alle zwei Jahre. Sie berücksichtigt dabei den Vorschlag der Brandenburger [...]

Sorben und Wenden verbinden die Lausitz

Montag, 22. Juni 2020, 15:48 Uhr

"Für einen erfolgreichen Strukturwandel in der Lausitz brauchen wir neben modernen Technologien und zukunftssicheren Arbeitsplätzen die Pflege unserer Traditionen", sagte Heiko Jahn, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, anlässlich der Vorstellung der Broschüre "Lausitz/Łužyca/Łužica - Die Sorben/Wenden verbinden die Lausitz".Sie verbinden die Lausitz - Neue Broschüre zu Sorben und Wenden erschienenAuf 28 Seiten gibt es Informationen zur Kultur, Sprache und zum Tourismus aber auch zu den Sorben und Wenden als Wirtschaftsfaktor in der Region. Herausgeber der Broschüre ist das Projekt "Zukunftswerkstatt Lausitz" der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH. Sie entstand in Kooperation mit dem sorbischen/wendischen Dachverband Domowina - Bund Lausitzer Sorben e.V. und dem Sorbischen Institut.Die Leser finden in der Broschüre viele interessante Informationen. So wird erklärt, was der Unterschied zwischen Sorben und [...]

Neues Hochwasserschutzlager in Görlitz-Hagenwerder

Montag, 22. Juni 2020, 15:44 Uhr

Der Freistaat Sachsen hat ein neues Hochwasserschutzlager in Görlitz-Hagenwerder. Dort lagern künftig knapp eine Million Sandsäcke, Schutzvlies und sogenannte BigBags, der Landesreserve Hochwasserbekämpfungsmittel. Für den Bau der Halle wurde ein benachbartes Gelände der Gewässermeisterei Görlitz angekauft. Die Arbeiten dafür begannen im Jahr 2018 und dauerten etwa ein Jahr. Danach erfolgte die Beschaffung der Hochwasserbekämpfungsmittel. Insgesamt investierte der Freistaat Sachsen rund 1,1 Millionen Euro dafür.Hochwasserschutzlager in Görlitz-Hagenwerder - Bessere Versorgung von Zittau bis RothenburgBeim Hochwasser im August und September 2010 hatte sich gezeigt, dass das Hochwasserschutzlager in Lohsa für die beiden Landkreise Bautzen und Görlitz nicht ausreicht. So waren die Transportwege für die angeforderten Materialien in die betroffenen Kommunen teilweise sehr lang. Auch konnte das Lager in Lohsa den tatsächlichen Bedarf [...]

Sorbisch / Wendisch als Touristen-Magnet für die Lausitz

Montag, 22. Juni 2020, 14:41 Uhr

Jetzt können sich Menschen außerhalb der Lausitz, aber auch Einwohner der Region, die sich persönlich noch nicht mit den Sorben/Wenden beschäftigt haben, anschaulich und übersichtlich in einer neuen Broschüre informieren, die im Internet zugänglich ist.Der schöne Klang des Sorbischen/Wendischen als Touristen-Magnet für die Lausitz - Marketing mal ganz andersUnter dem Titel "Lausitz Łužyca/Łužica Die Sorben/Wenden - verbinden die Lausitz" finden Interessenten auf 28 Seiten mit vielen Fotos und Landkarten Informationen in deutscher Sprache aus den Bereichen Kultur und Sprache, Tradition, Wirtschaftsfaktor und Tourismus. Herausgeber ist die "Zukunftswerkstatt Lausitz", ein Projekt der "Wirtschaftsregion Lausitz GmbH" in Zusammenarbeit mit dem sorbischen/wendischen Dachverband Domowina und dem Sorbischen Institut. Der Redaktion gehörten Peter Bresan, Referent der Domowina für wirtschaftliche und infrastrukturelle Angelegenheiten, und Dr. [...]

Elektroladesäulen werden gefördert

Montag, 22. Juni 2020, 14:31 Uhr

Mehr Elektroladesäulen für Brandenburg: Das Land Brandenburg fördert die Errichtung von öffentlich zugänglichen Normal- und Schnelladepunkten mit Beträgen zwischen 3.000 und 30.000 Euro. Antragsberechtigt sind Firmen - von Supermärkten beispielsweise über Hotels bis hin zu Tankstellen - ebenso wie Kommunen. Dabei können auch mehrere Interessierte einen gemeinsamen Antrag stellen. Privatpersonen sind jedoch nicht antragsberechtigt. Anträge können bis zum 31. Oktober 2020 bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden. Die Förderung wird aus Mitteln des Landes Brandenburg und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert.Brandenburg fördert öffentlich zugängliche ElektroladesäulenFirmen und Kommunen können Anträge zur Förderung Elektroladesäulen bis Ende Oktober stellenDazu erklärte Energieminister Jörg Steinbach: "Brandenburg ist ein Vorreiterland der Energiewende. Bei der installierten Leistung an Erneuerbaren Energien liegen wir pro [...]

Angebote

Es liegen zur Zeit keine Sonderangebote vor!

Empfehlungen

Sidon Orthopädie GmbH

Sidon Orthopädie GmbH

VETSCHAUER WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT e.G

VETSCHAUER WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT e.G

RBT Tiefbau GmbH

RBT Tiefbau GmbH

Schlagworte