Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Dezember 2018

Nachrichten-Archiv Dezember 2018

Ortsumgehung Hoyerswerda freigegeben

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:56 Uhr

Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit wurde heute die Ortsumgehung Hoyerswerda im Beisein von Staatssekretär Stefan Brangs, Gerhard Rühmkorf, Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Landrat Michael Harig, Stefan Skora, Oberbürgermeister der Stadt Hoyerswerda sowie Doris Drescher, Präsidentin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, feierlich für den Verkehr freigegeben. Feierliche Verkehrsfreigabe der Ortsumgehung HoyerswerdaStaatssekretär Brangs: "Neue Trasse stärkt Region als Wirtschaftsstandort"Bereits 1992 wurde die Ortsumgehung in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen, 2013 erhielt die Trasse dann Baurecht. Baubeginn war Anfang Mai 2017."Heute gilt für die Stadt Hoyerswerda und ihre Bürgerinnen und Bürger: Was lange währt, wird endlich gut! Die neue Ortsumfahrung bringt eine Entlastung für die Stadt Hoyerswerda und vor allem für deren Einwohner", so Staatssekretär Stefan Brangs. "Ich [...]

Impuls für Energiefabrik Knappenrode

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:50 Uhr

Die Landesdirektion Sachsen hat dem Landkreis Bautzen Fördermittel in Höhe von rund 2.079.000 Euro für die Entwicklung der Energiefabrik Knappenrode zu einem touristischen Ausflugsziel bewilligt. Die Vizepräsidentin der Landesdirektion Sachsen, Carolin Schreck, übergab heute den Förderbescheid an den 1. Beigeordneten des Landkreises Bautzen, Udo Witschas.Entwicklung der Energiefabrik Knappenrode zum touristischen AusflugszielLandkreis Bautzen erhält über 2 Millionen Euro für Sanierungsarbeiten sowie die Schaffung eines BesucherinformationszentrumsDas Geld ist für die Sanierung und bauliche Umgestaltung der ehemaligen Fabrik 3 vorgesehen. Die Mittel stammen aus dem Programm "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW-Infra).Der Landkreis Bautzen schafft in der Fabrik 3 einen neuen, zentralen Anlaufpunkt für die Besucher. Dafür entsteht im Erdgeschoss des Gebäudes ein modernes Besucherinformationszentrum. In diesem kann sich der Gast interaktiv [...]

Weihnachtsgeld für Spreewaldwiesenpflege

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:04 Uhr

Lübbenau/Spreewald. 126 Landwirtschaftsbetriebe im UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald bekommen noch in diesem Jahr im Rahmen des neuen Spreewaldwiesenprogramms insgesamt über 178.000 Euro für die Pflege kleiner Wiesenflächen ausgezahlt. Mit den Mitteln des Vertragsnaturschutzes konnten über 2.000 Hektar blüten- und insektenreiche Wiesen dieser Kulturlandschaft gepflegt werden. 178.000 Euro für die Pflege kleiner SpreewaldwiesenSo erhalten Landwirte und Landwirtschaftsbetriebe, die Wiesen im Biosphärenreservat Spreewald pflegen, erstmals einen Erschwernisausgleich im Rahmen des Vertragsnaturschutzes des Landes Brandenburg. Gefördert wurden landwirtschaftlich genutzte Wiesenflächen mit einer Gesamtgröße kleiner als drei Hektar. Diese grundwassernahen Feuchtwiesen, die teilweise nur mit hohem Aufwand bewirtschaftet werden können, bilden das Rückgrat des Biosphärenreservats. Ohne finanzielle Unterstützung ist der Erhalt solcher - unter rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten unrentablen - Flächen nicht zu gewährleisten.Ihr Erhalt ist für [...]

Deichrückverlegung an der Lausitzer Neiße

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:00 Uhr

Der neue Deich in Sagar (Gemeinde Krauschwitz, Lkr. Görlitz) ist funktionstüchtig. "Auch wenn noch nicht alle Arbeiten vollständig abgeschlossen sind, können die Anwohner beruhigt in die Weihnachtsfeiertage gehen", sagte Heinz Gräfe, Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung. Mit der neuen Hochwasserschutzanlage ist Sagar nun vor Abflüssen von bis zu 870 Kubikmeter Wasser pro Sekunde geschützt. Das entspricht einem Hochwasser, wie es statistisch alle 100 Jahre vorkommt (HQ100).Hochwasserschutzanlage an Lausitzer Neiße funktionstüchtigBegonnen hatten die Bauarbeiten im Februar 2017. Nötige Restarbeiten sollen im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein. So fehlen bisher beispielsweise Trittstufen an der Uferböschung der Lausitzer Neiße zur besseren Kontrolle und Unterhaltung der Rückstauklappen. Die Hochwasserschutzmaßnahme kostete rund 1,7 Millionen Euro und wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.Der bestehende [...]

Schnelles Internet für die Spreewald-Region

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 09:56 Uhr

Krausnick. "Gut ausgebaute Breitbandnetze sind eine zentrale Voraussetzung für technologischen Fortschritt und wirtschaftliche Entwicklung. Auch unser alltägliches Miteinander wird immer digitaler. Die Versorgung mit modernem Breitband ist mittlerweile ein Standortfaktor bei der Wahl des Wohnsitzes oder des Unternehmensstandortes. Und sie ist Voraussetzung für die Sicherung und Verbesserung der Daseinsfürsorge. Mit unserem Landesprogramm 'Brandenburg Glasfaser 2020' haben wir den Breitbandzugang in Brandenburg deutlich verbessert. Ich freue mich' dass wir nun auch den zweiten Bauabschnitt des Spreewald-Ausbaus im Rahmen von 'Glasfaser 2020' abschließen können. Zudem erhält der Landkreis Dahme-Spreewald heute zusätzliche Landesmittel' mit denen das Land Brandenburg die Förderung aus dem Bundesbreitbandprogramm kofinanziert' um bisher noch unterversorgte Haushalte mit schnellem Internet ausstatten zu können." Das sagte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach heute in Krausnick. [...]

Tagebau-Genehmigungen bis 2040?

Dienstag, 18. Dezember 2018, 13:18 Uhr

Der Umweltverband GRÜNE LIGA widerspricht vehement der Aussage des brandenburgischen Ministerpräsidenten Woidke, dass derzeitige Braunkohle-Genehmigungen bis 2040 laufen würden und ein früherer Ausstieg Entschädigungen an die Betreiber erfordern würde. Tatsächlich will der Tagebaubetreiber LEAG die bisher genehmigten Tagebaue Jänschwalde bis 2023 und Welzow-Süd bis 2033 betreiben.Will Woidke die Öffentlichkeit über Kohleausstieg täuschen?Keine Tagebau-Genehmigungen bis 2040 in Brandenburg"Braunkohle-Genehmigungen bis 2040 gibt es in Brandenburg nicht. Es stellt sich die deshalb Frage, ob Herr Woidke die Öffentlichkeit bewusst täuschen will. Oder will die Landesregierung noch extra weitere Genehmigungen erteilen, um der LEAG Schadensersatz-Ansprüche zu verschaffen?" sagt René Schuster von der GRÜNEN LIGA, seit 1999 Mitglied des Brandenburgischen Braunkohlenausschusses.Anfang des Jahres 2018 genehmigte das Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe eine zeitliche Verlängerung [...]

Bekenntnis zur Lausitz gefordert

Freitag, 14. Dezember 2018, 09:44 Uhr

"Nur ein Gesamtplan kann uns helfen, den Strukturwandel in der gesamten Lausitz verantwortlich zu bestreiten. Eine Flickschusterei mit einem Projekt an jener Ecke und einem an einer anderen bringt uns nicht weiter." so Alexander Ahrens zu den andauernden Debatten rund um die Ergebnisse der Kohlekommission und den Diskussionen in der Lausitzrunde.Nur vereint können die anstehenden Debatten und Veränderungen geleistet werden. Der Strukturwandel betrifft nicht nur die direkt von dem Kohleausstieg betroffenen Kommunen, sondern ist eine Herausforderung für die ganze Region, von Königs Wusterhausen bis Zittau.Es ist notwendig an den bestehenden Stärken der Region anzudocken um einen Gesamtplan aufzustellen, damit keine neuen interregionalen Konkurrenzen entstehen. Regionale Stärken müssen zu Gunsten aller ausgebaut werden.Die mangelnden Unkenntnisse über die Strukturen in der Lausitz [...]

Brandenburg ist auf die ASP vorbereitet!

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 13:50 Uhr

"Brandenburg ist auf die ASP vorbereitet!" ...so lautete es im September 2018 in einer Pressemitteilung des brandenburgischen Verbraucherschutzministers Ludwig.Aktuelle Hinweise zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)Tote Wildschweine sofort melden!Auch der Fachbereich Landwirtschaft/Veterinär- und Lebensmittelüberwachung des Landkreises Spree-Neiße/Cottbus bereitet sich weiterhin intensiv auf das noch immer hohe Risiko der Einschleppung der ASP in unsere Wild- und Schweinbestände vor.Das Veterinäramt rüstet sich für den Ernstfall, schweinhaltende Betriebe achten verstärkt auf Biosicherheitsmaßnahmen, Jäger sind gehalten, den Schwarzwildbestand im Rahmen ihrer Möglichkeiten angemessen zu reduzieren und in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt regelmäßige Proben von erlegten und gefallenen Wildschweinen im Labor untersuchen zu lassen.Außerdem wird jeder Besucher im Wald gebeten, den Fund toter Wildschweine sofort dem Veterinäramt zu melden (03562 986-18301 oder am Wochenende/Feiertag über die Leitstelle [...]

Neuansiedlung der Yellow Tec Plastic GmbH

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 13:08 Uhr

Die Neuansiedlung der Yellow Tec Plastic GmbH hat mit der Unterzeichnung des Kaufvertrages am 05.12.2018 über die Industriefläche in Görlitz / Hagenwerder einen weiteren Meilenstein erreicht.Neue Investition Yellow Tec einen Schritt weiterBereits am 30.08.2018 stimmte der Stadtrat in Görlitz dem Verkauf von ca. 5ha Flächen zu. Der Investor plant, hier zukünftig Kunststoffprodukte für den medizintechnischen und pharmazeutischen Bedarf herzustellen. Der Bauantrag für die Errichtung der Produktionshallen wurde Ende September eingereicht.Hans-Jürgen Große, Geschäftsführer der Yellow Tec-Unternehmen, kann nun die nächsten Schritte zur Realisierung des Vorhabens einleiten. "Diese betreffen die Projektierung, Vorbereitung der Realisierung, Verlegung der Medien, weitere Abstimmungen mit dem Umweltamt sowie die Errichtung der Brunnen. Wir planen, bereits im Frühjahr 2019 mit dem Bau der ersten Halle zu beginnen. Aktuell [...]

Absicherung der bergrechtlichen Wiedernutzbarmachungsverpflichtungen

Freitag, 7. Dezember 2018, 08:31 Uhr

Das Sächsische Oberbergamt hat mit den Bergbauunternehmen Lausitz Energie Bergbau AG (LE-B AG) und der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG) jeweils eine Vorsorgevereinbarung zur finanziellen Absicherung der Wiedernutzbarmachungsverpflichtungen für die Zeit nach der Beendigung der planmäßigen Braunkohlegewinnung geschlossen.Braunkohleunternehmen und Freistaat Sachsen verständigen sich über die finanzielle Absicherung der bergrechtlichen WiedernutzbarmachungsverpflichtungenBereits am 30. November 2018 wurde vom Sächsischen Oberbergamt und von der LE-B AG eine Vereinbarung zur finanziellen Absicherung der Wiedernutzbarmachungs- sowie etwaiger Nachsorgeverpflichtungen für die Tagebaue Nochten und Reichwalde unterzeichnet. Am 5. Dezember 2018 folgte der Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung mit der MIBRAG für den Tagebau Vereinigtes Schleenhain.Grundlage der dafür entwickelten Vorsorgekonzepte sind die jeweiligen unternehmerischen Revierkonzepte.Die Unterzeichnung erfolgte seitens des Freistaates Sachsen durch den Oberberghauptmann Prof. Dr. Bernhard Cramer und [...]

Grundwasserverseuchung durch Schweinemastanlage

Freitag, 7. Dezember 2018, 08:24 Uhr

Potsdam / Tornitz - Die Bolart Schweineproduktion GmbH in Tornitz bei Vetschau (OSL) ist nicht nur aufgrund der geplanten Erweiterung der Tierplätze in der Kritik. Untersuchungen bestätigen, dass das Grundwasser seit Jahren dauerhaft belastet ist. Am Freitag, den 7. Dezember 2018 soll das Landesamt für Umwelt (LfU) die Ergebnisse weiterer Prüfungungen dem Umweltministerium vorlegen.Grundwasserverseuchung durch Bolart-Schweinemastanlage in Tornitz bei VetschauNaturschützer fordern endlich Aufklärung der Umweltverschmutzung bei TornitzBereits seit Jahren weisen Naturschützer darauf hin, dass es zu massiven Verunreinigungen des Grundwassers kommt, weil die Schweinemäster die erteilten Auflagen nicht erfüllen. PD. Dr. Werner Kratz, stellvetretender Vorsitzender des NABU Brandenburg und Ökotixikologe, sieht hier ein massives Versagen der zuständigen Behörden, die die Einhaltung der Auflagen nicht einforderten. "Wie kann es sein, dass [...]

Waldumbau an der Talsperre Bautzen

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 09:02 Uhr

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen hat in dieser Woche begonnen, den ökologischen Waldumbau an der Talsperre Bautzen weiter voranzutreiben. Dafür werden in einem weiteren Abschnitt am Westufer zwischen Petzberg und Dahlowitz rund 400 Bäume gefällt, hauptsächlich Pappeln, Erlen und Baumweiden. Außerdem wird ein 0,32 Hektar großes Areal mit einem Jungbestand an Stieleichen durchgepflegt. Die Arbeiten dauern noch bis Ende Februar und kosten rund 47.000 Euro, bezahlt aus Mitteln des Freistaates Sachsen.Ökologischer Waldumbau an der Talsperre BautzenPappeln werden in weiterem Abschnitt entferntAn der Talsperre Bautzen wurde zwischen 1968 und 1977 am westlichen Ufer ein linienförmiger Pappelwald angepflanzt. Die Monokultur war überaltert und sehr anfällig für Windwurf und Windbruch. Deshalb begann im Jahr 2007 der Waldumbau an den Ufern der Talsperre. Nach [...]

Ausweitung Industrie-und Gewerbegebiet Görlitz/Hagenwerder

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 08:51 Uhr

Die Städte Görlitz und Ostritz gehen in der Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung gemeinsame Wege. Im Fokus steht dabei die Ausweitung der Flächen im Industrie-und Gewerbegebiet Görlitz/Hagenwerder.Gemeinsame Studie von Görlitz und Ostritz markiert Auftakt für neue Industrieflächen in Hagenwerder"Die wenigen, uns noch zur Verfügung stehenden Flächen reichen nicht aus, um aktuelle Investorenfragen zu bedienen. Für eine aktive Ansprache von Investoren müssen wir in Görlitz neue Spielräume schaffen", beschreibt Andrea Friederike Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH die aktuelle Situation. Sie sucht daher in Abstimmung mit der Stadtverwaltung Görlitz Möglichkeiten für neue Flächen.In diesem Zusammenhang ermittelt man nun gemeinsam mit der Stadt Ostritz Entwicklungspotentiale im südlichen Bereich des ehemaligen Kraftwerksgeländes in Görlitz/Hagenwerder. Die Studie untersucht in zwei Teilabschnitten ein Gebiet von 38 ha [...]

Barbarafeier in Cottbus

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 07:58 Uhr

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute die Leistungen der Beschäftigten der Lausitzer Braunkohleindustrie herausgehoben. Bei der traditionellen Barbara-Feier der LEAG Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG betonte er in Cottbus: "Auch in diesen unruhigen Zeiten gehen sie weiterhin hoch motiviert an die Arbeit. Mit ihrem starken Einsatz und ihrer sehr guten Qualifikation sorgen sie für eine sichere Energieversorgung für Industrie und Bevölkerung. Dafür danke ich Ihnen von Herzen."Ministerpräsident Dietmar Woidke bei Barbarafeier in Cottbus"Hoch motiviert und qualifiziert" - Woidke unterstreicht Leistungen der BergleuteMit der Barbara-Feier ehren die Bergleute traditionell zum Jahresende ihre Schutzpatronin, die Heilige Barbara. Woidke betonte: "Die Leistungen der Bergleute finden in der Auseinandersetzung um Strukturentwicklung und Kohleausstieg bislang nicht ausreichend die Würdigung und Anerkennung, die [...]

Start-up und Gründerzentrum in Cottbus ensteht

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 07:52 Uhr

Cottbus. Die Stadt Cottbus errichtet ein regionales Gründerzentrum am Cottbuser Campus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Das brandenburgische Wirtschaftsministerium unterstützt das Projekt aus Infrastrukturmitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW). 10,7 Millionen Euro Förderung für Gründerzentrum in CottbusMinister Steinbach: Ein wichtiger Beitrag zur Strukturentwicklung in der Lausitz Den Zuwendungsbescheid über 10,7 Millionen Euro hat Wirtschaftsminister Jörg Steinbach im Beisein des Cottbuser Oberbürgermeisters Holger Kelch, der Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe und der amtierenden Präsidentin der BTU, Christiane Hipp, an den Geschäftsführer der Gebäudewirtschaft Cottbus, Torsten Kunze, überreicht. Nach Fertigstellung werden in dem Neubau fast 4.500 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 11,9 Millionen Euro.Ziel ist es, in dem Gebäude günstige Büroflächen für Start-ups zur Verfügung zu stellen [...]

Angebote

TERRA MOBILE PAD 1162 für Busniess und Freizeit mit Win10 oder Android

Preis: 349 € inkl. MwST.

Neues TERRA PAD, das es wieder einmal in sich hat. Das TERRA MOBILE PAD 1162 im edlen Aluminium-Designgehäuse ist die perfekte Kombination aus TERRA Notebook und TERRA Pad und somit das ideale...