ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Januar 2018

Nachrichten-Archiv Januar 2018

Lausitzer Krankenhausstandorte werden ausgebaut

Montag, 8. Januar 2018, 10:32 Uhr

Lausitz Klinik Forst und Spremberger Krankenhausgesellschaft richten neue Tageskliniken ein Die medizinische Versorgung im Landkreis Spree-Neiße verbessert sich: Die Lausitz Klinik Forst und die Spremberger Krankenhausgesellschaft haben eine dauerhafte Kooperation im Bereich der Tageskliniken für Geriatrie und Psychiatrie vereinbart. Das Gesundheitsministerium hat die beiden miteinander abgestimmten Anträge - zum einen von der Lausitz Klinik Forst zur Einrichtung einer neuen Tagesklinik für Geriatrie am Standort Spremberg, zum anderen von der Spremberger Krankenhausgesellschaft zur Einrichtung einer neuen Tagesklinik für Psychiatrie am Standort Forst - genehmigt. Die Bescheide wurden zum Jahresende verschickt. Damit werden beide Krankenhausstandorte ausgebaut. Das Gesundheitsministerium hat den Krankenhausplan des Landes Brandenburg entsprechend geändert.Gesundheitsministerin Diana Golze lobt die Kooperation: "So wie sich die Bevölkerung in den einzelnen Regionen des Landes [...]

Stop des Tagebaues Jänschwalde

Montag, 8. Januar 2018, 10:25 Uhr

Lausitzer Bürger fordern Verkleinerung des Braunkohlentagebaues Jänschwalde Bei eine Protestwanderung gegen den Braunkohletagebau Jänschwalde forderten gestern Lausitzer Bürger einen früheren Stop des Tagebaues Jänschwalde. Ein Teil der Teilnehmer zog auch in das geplante Abbaugebiet zu einem von der Enteignung durch den Kohlekonzern LEAG bedrohten Waldgrundstück.Der Bürgermeister der Gemeinde Schenkendöbern, Peter Jeschke (CDU) erinnerte an die Herbst vom Gemeinderat beschlossene Forderung: "Die Gemeinde Schenkendöbern sieht es als notwendig an, dass durch die Rückverlegung der Abbaukante im Braunkohlenplan ein Fortschreiten der Grundwasserabsenkung nach Norden begrenzt und ein größerer Abstand des Tagebaues Jänschwalde zur Ortslage Taubendorf ermöglicht wird.""Der Tagebau Jänschwalde wurde auf Grundlage falscher Annahmen und Versprechungen genehmigt. Er muss rechtzeitig gestoppt werden, bevor er weiteren Schaden anrichtet." sagte René Schuster vom Umweltverband [...]

Bauen in Berlin und Brandenburg deutlich teuer

Freitag, 5. Januar 2018, 12:39 Uhr

Bauleistungen und Handwerker in Berlin 3,7 Prozent und in Brandenburg 3,9 Prozent teurer ... auch wer Handwerker bestellt, zahlt mehr Der Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk) kostete 2017 in Berlin im Durchschnitt 3,7 Prozent und in Brandenburg 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit verteuerte sich Bauen in Berlin so stark wie seit neun Jahren und in Brandenburg wie seit fünf Jahren nicht mehr, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Im November 2017, dem letzten Berichtsmonat des Jahres, lag der Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat in Berlin sogar bei 4,1 Prozent und in Brandenburg bei 4,3 Prozent.Nachdem die durchschnittliche jährliche Teuerung 2016 in Berlin 2,5 Prozent und in Brandenburg 2,8 Prozent betragen hatte, setzte sich 2017 der zunehmende Auftrieb [...]

Bildungsmesse Impuls: Tolles Aushängeschild für Lausitzer Wirtschaft

Freitag, 5. Januar 2018, 10:04 Uhr

Wirtschaftsstaatssekretär Fischer bei der Bildungsmesse "Impuls" in Cottbus Cottbus: "Fachkräfte werden überall gesucht und gebraucht. Sie sind die wichtigste Voraussetzung dafür, dass sich unsere Wirtschaft weiterhin dynamisch entwickeln kann. Denn nur mit gut ausgebildeten Beschäftigten können sich die Unternehmen erfolgreich am Markt behaupten und unser Land voranbringen." Das sagte Hendrik Fischer, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, zum Auftakt der Bildungsmesse und Jobbörse "Impuls" in Cottbus, einer der führenden Messen dieser Art in der Region. Bei der zum 15. Mal stattfindenden "Impuls" präsentieren heute und morgen mehr als 220 Aussteller ihre Angebote.Die "Impuls" sei ein "tolles Aushängeschild für die Wirtschaft in der Lausitz" hob der Staatssekretär hervor. Die Bildungsmesse biete Jugendlichen eine gute Gelegenheit, das große Spektrum möglicher Ausbildungsberufe kennenzulernen. Zugleich informiere "Impuls" [...]

Projektaufruf der Fachkräfteallianz Görlitz

Freitag, 5. Januar 2018, 09:55 Uhr

Regionale Fachkräfteallianz des Landkreises Görlitz startet 1. Projektaufruf für 2018 Die regionale Fachkräfteallianz des Landkreises Görlitz, bestehend aus Vertretern der Kommunen, des Landkreises, der Agentur für Arbeit, der Hochschule Zittau/Görlitz, der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Bautzen, Wirtschaftsförderern, den Kammern, Gewerkschaften sowie weiteren Interessenvertretern, fördert auf Basis des am 10. März 2016 verabschiedeten Handlungskonzeptes Projekte zur Fachkräftegewinnung und -sicherung im Landkreis Görlitz.Grundlage dafür ist die am 29. April 2016 in Kraft getretenen Richtlinie "Fachkräfterichtlinie zur Fachkräftesicherung im Freistaat Sachsen" (SächsABl. Nr. 17/2016) des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und die darin formulierten Förderschwerpunkte:Fachkräftekampagnen und weitere Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung der Fachkräftesicherung in den Landkreisen und kreisfreien StädtenInformation und Sensibilisierung von Unternehmen mit Blick auf Fachkräftegewinnung und -bindungEtablierung von Unternehmens- und [...]

Neuer Trend: Firmen stärken regionale Entwicklung

Freitag, 5. Januar 2018, 08:15 Uhr

Brandenburger Unternehmen engagieren sich für ihrer Heimat-Region Kralinski dankt Unternehmen für Brandenburg-Einsatz In Brandenburg engagieren sich immer mehr Unternehmen für das Vorankommen ihrer Heimat-Region. Diesen Trend machte der für Landesmarketing verantwortliche Chef der Staatskanzlei, Thomas Kralinski, bei einer Pressepräsentation in Potsdam deutlich. Dabei stellten sich vier Betriebe vor, die sich auf unterschiedliche Art und Weise für die Entwicklung ihres Umfelds einsetzen und dabei auch das ganze Land Brandenburg im Blick haben.Staatssekretär Kralinski: "Unternehmer nutzen ihre Bekanntheit, ihre Marktzugänge und ihren Erfolg, um ihre Regionen voran zu bringen. Für sie gilt das Motto: Gemeinsam sind wir stärker. Sie handeln nach dem Anspruch "Eigentum verpflichtet", nicht nur wenn sie sich für Schulen, soziale Einrichtungen, Sportvereine und Stiftungen einsetzen oder durch Sponsoring Veranstaltungen [...]

Taxen-Tarifanpassung in Dahme-Spreewald

Donnerstag, 4. Januar 2018, 14:43 Uhr

Teurer Taxen-Tarif? Neue Taxentarifordnung für Taxen im Landkreis Dahme-Spreewald Im Landkreis Dahme-Spreewald sind gewöhnliche Strecken preiswerter als in Berlin Seit dem 4. Dezember 2017 gilt für die LDS-Taxen eine neue Taxentarifordnung. Bis dahin lag das Einnahmeniveau der Taxen im Landkreis unter dem anderer brandenburgischer Landkreise und unter dem Niveau von Berlin.Die Tarifanpassung im Landkreis war notwendig, da der seit 2015 zu zahlende Mindestlohn noch nicht in die Tarifstruktur des Landkreises eingepreist war. Bei der Änderung der Tarifstufen mussten sowohl die besonderen Bedingungen um den Flughafen in Schönefeld als auch der ländliche Raum im Süden des Landkreises berücksichtigt werden. Aus diesen Gründen wurde das Entgelt für die Kurzstrecke stärker angehoben als der Normaltarif.Für kurze Strecken beträgt nun der Kilometersatz 2,10 €. [...]

Pro Lausitz: Stadtwerke Cottbus setzen falsches Signal!

Donnerstag, 4. Januar 2018, 09:14 Uhr

Stadtwerke Cottbus ersetzen Braunkohle-Heizkraftwerk durch Gasanlage Presseinformation Pro Lausitzer Braunkohle e.V. zum Vorhaben der Cottbuser Stadtwerke, ein neues Gaskraftwerk zu bauen. "Die Denkspiele des Stadtwerke-Managements in Cottbus sind ein Desaster für die Lausitz und das falsche Signal zum schlechtesten Zeitpunkt nach Berlin!"Die aktuelle Diskussion über die Zukunft des Cottbuser Heizkraftwerks scheint nicht von Fakten und dem Blick auf das Gemeinwohl von Stadt und Bürgern getrieben zu sein. Sie ist in Zeiten von Symbolpolitik auf bundespolitischer Ebene beim Ringen um einen schnellen Braunkohleausstieg mit möglichen, katastrophalen Auswirkungen auf die Lausitz eine unnötige Debatte zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Deshalb hat der Pro Lausitzer Braunkohle e.V. den Cottbuser Stadtverordneten zum Jahresbeginn einen Fragekatalog übergeben, der umfangreichen Klärungsbedarf aufzeigt.Dabei wird mit Blick auf die [...]

Oberspreewald-Lausitz goes Grüne Woche

Donnerstag, 4. Januar 2018, 08:23 Uhr

Oberspreeald-Lausitz (OSL) erneut zu Gast auf der Grünen Woche in Berlin Wenn vom 19. bis 28. Januar 2018 die 83. Internationale Grüne Woche in Berlin wie gewohnt ein breites Publikum anzieht, dann ist auch OSL erneut mit von der Partie. Zum zweiten Mal präsentiert sich der Landkreis in der Brandenburghalle am Stand 132. Mit dabei sind 14 kleinere Anbieter und Erzeuger aus der Region.Auf den als Marktstand angelegten Ausstellerplätzen bietet sich für die Unternehmen und Vereine die Möglichkeit, ihre Produkte zu präsentieren und den Gemeinschaftsstand für Eigenwerbung zu nutzen. An zehn Messetagen werden dabei abwechselnd folgende Unternehmen mit nach Berlin reisen: Weinbau Dr. Wobar (Großräschen), das Hofcafe "Am Gutshof" Schwarzbach, das Gut Schwarzbach, die Alpaka-Finca (Vetschau/Spreewald), der Slawenburg Raddusch e.V., [...]

Lieblingslokale der Oberlausitz 2017

Donnerstag, 4. Januar 2018, 07:44 Uhr

Top 12 der "Lieblingslokale der Oberlausitz" stehen fest Erheblich mehr Beteiligung als in den vorangegangenen Jahren. 2.252 Menschen haben ihre Stimme an eines der 26 registrierten Lokale vergeben. Das Interesse an der Abstimmung ist enorm gestiegen und zeigt die Akzeptanz in der Region Oberlausitz. Abgestimmt wurde ausschließlich über die Oberlausitz-App und über www.oberlausitz-app.de. Jeder Wähler hatte nur eine Stimme. Am 2. Januar 2018 um 24 Uhr endete die Voting-Möglichkeit. Wichtig war für alle Partner des Wettbewerbes ein großes Publikum zu erreichen. Jeder Gastronom konnte durch die Online-Abstimmung so seine Gäste direkt am Tisch ansprechen und zur Stimmabgabe animieren. Eine gute Möglichkeit sein Lokal nach vorn zu bringen. In den letzten Wochen gab es viele Verschiebungen auf den einzelnen Plätzen. Zum [...]

Arbeitsmarkt Spree-Neiße 12/2017

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:37 Uhr

Arbeitslosenzahlen im Landkreis Spree-Neiße weiter stabil Die positive Entwicklung bei den Arbeitslosenzahlen setzt sich im Landkreis Spree-Neiße auch im Dezember 2017 fort. So waren im Vergleich zum Vorjahresmonat 739 Arbeitslose weniger registriert. Dabei verzeichnet der Landkreis Spree-Neiße im Dezember 2017 eine Arbeitslosenquote von 6,9 %. Insgesamt waren im Landkreis Spree-Neiße im Dezember 4.223 Personen arbeitslos gemeldet.Auch bei den Jugendlichen unter 25 Jahren sind die Arbeitslosenzahlen stark gesunken. Dabei betrug der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat 16,9 %. So sind im Dezember 2017 162 Personen im Alter zwischen 15 und unter 25 Jahren als arbeitslos registriert. Im Bereich der langzeitarbeitslosen Personen konnte ein Rückgang um 403 Personen auf 1.593 Personen im Vergleich zum Vorjahr erreicht werden.Im Rechtskreis SGB III lag die [...]

Ortsansässige Firma unterstützt Museum Schloss Doberlug

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:24 Uhr

Chef der Kloppe Naturstein GmbH übergab Grabsteine und Zinnschalen an Museum Schloss Doberlug Tatkräftige Unterstützung erfuhr das Museum Schloss Doberlug dieser Tage von der ortsansässigen Kloppe Naturstein GmbH. Das Unternehmen hatte 2015 die Erneuerung des sowjetischen Ehrenfriedhofs erledigt. Dabei waren die aufrecht stehenden Grabsteine für die 1945 in und um Doberlug gestorbenen Sowjetsoldaten entfernt und durch Grabkissen ersetzt worden. Zwei der alten Grabsteine hat Geschäftsführer Rico Berl nun an das Museum übergeben. "Wir freuen uns, dass wir die beiden Objekte in unsere stetig wachsende Sammlung zur Schlossgeschichte aufnehmen können", sagt Museumsleiterin Babette Weber über die Schenkung. Die Rote Armee hatte das Schloss 1945 besetzt.Aus seinem Privatbesitz steuerte Rico Berl weitere Objekte zur Schenkung bei. Zwei kunstvoll gearbeitete Zinnschalen erinnern mit Inschriften [...]

Waggonbau Niesky sucht neue Investoren

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:20 Uhr

Tragfähige wirtschaftliche Basis für den Waggonbau Niesky schaffen Zur Insolvenzanmeldung der WBN Waggonbau Niesky GmbH sagt der CDU-Kreisvorsitzende Octavian Ursu MdL:"Es kommt jetzt auf ein geordnetes Insolvenzverfahren an, mit dem neue Investoren gefunden werden können. Die Auftragslage des Unternehmens ist gut. Nun muss eine tragfähige wirtschaftliche Basis für den Waggonbau Niesky geschaffen werden. Ich werde zusammen mit vielen anderen Mitstreitern aus Politik und Gesellschaft nach Lösungen für den Erhalt des Werkes und der Arbeitsplätze suchen."HintergrundIn Niesky werden seit 100 Jahren Schienenfahrzeuge gebaut. Nach zahlreichen Besitzerwechseln verkaufte die Deutsche Bahn das Werk 2014 an das Münchner Unternehmen Quantum Capital Partners. Die WBN Waggonbau Niesky GmbH beschäftigt derzeit rund 400 Mitarbeiter, darunter rund 100 Leiharbeiter.Quelle: CDU-Kreisvorsitzende Octavian Ursu MdL [...]

Bildungsmesse und Jobbörse IMPULS 2018

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:46 Uhr

"IMPULSE" Größte Bildungsmesse und Jobbörse des Landes Brandenburg am 5. + 6. Januar 2018 in der Messe Cottbus Mit restlos ausgebuchten Flächen und einem noch breiterem Fokus präsentiert sich die 15. IMPULS. Für Südbrandenburg und Nordsachsen ist sie die führende Messe mit den Schwerpunkten:Berufsorientierung, Ausbildung & PraktikaPersonaldienstleistungen & ArbeitStudium & AbsolventenvermittlungUnternehmensentwicklungWeiterbildung & UmschulungExistenzgründungOb es die Karriere vom Tellerwäscher zu Millionär noch gibt, kann man beim 6. AZUBI-Tag des DEHOGA Brandenburg erfahren. Zahlreiche Hotels und gastronomische Einrichtungen geben Einblicke in die Branche und laden auch zu Mitmach-Aktionen ein.Im Bereich "Gesundheitswirtschaft" kann man sich über die vielen Berufsfelder kundig machen, die von der Prävention über die Diagnose bis hin zu Pflege und Therapie reichen. Insgesamt gibt es in dieser Branche 172 Berufe, [...]

Traditionelles Lausitzer Kunstguss-Handwerk erhalten

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:16 Uhr

Erhalt des historischen Handwerksbetriebs 3A Kunstguss Lauchhammer GmbH Lauchhammer und Schwarzheide rücken Kunstguss stärker in den Fokus Im Rahmen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Städte Lauchhammer und Schwarzheide unterstützen die Bürgermeister Roland Pohlenz und Christoph Schmidt die Aktivitäten zum Erhalt des historischen Handwerksbetriebs 3A Kunstguss Lauchhammer GmbH. Dazu trafen sich beide Bürgermeister vor Ort und kamen überein, dass die Stadt Schwarzheide Kunstgegenstände des genannten Unternehmens käuflich erwirbt. "Damit wollen wir einen Beitrag der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Städte leisten, um den Kunstguss wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.", so Bürgermeister Christoph Schmidt. In der Werkstatt konnten sich beide Bürgermeister einen Eindruck über die Arbeit des Patineurs Eugen Engelmann direkt an einem der erworbenen Objekte verschaffen. Diese [...]

Angebote

Es liegen zur Zeit keine Sonderangebote vor!

Empfehlungen

Hotel Märkischheide GmbH

Hotel Märkischheide GmbH

Spreewald Gästehaus Fam. Brandt

Spreewald Gästehaus Fam. Brandt

Kuhla HLS Vetschau

Kuhla HLS Vetschau

Schlagworte