Nachrichten-Archiv Juli 2017

Kleinunternehmen aus Elbe-Elster auf der Grünen Woche

Freitag, 28. Juli 2017, 08:40 Uhr

Wieder Messestand Elbe-Elster für Kleinunternehmen auf der Grünen Woche 2018 in Berlin Elbe-Elster ermöglicht Klein- und Kleinstunternehmen Teilnahme an der Internationalen Grünen Woche in Berlin Der Landkreis Elbe-Elster möchte auch im Jahr 2018 Klein- und Kleinstunternehmen eine Teilnahme an der Internationalen Grünen Woche in Berlin ermöglichen. Dazu wird er sich wieder für einen Gemeinschaftsstand in der Brandenburghalle bewerben.Die Gemeinschaftsstände werden vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg eingerichtet. Der Landkreis als Hauptmieter stellt den Stand dann mehreren kleinen Unternehmen oder Vereinen der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft, des Gartenbaus, der Fischerei, des ländlichen Handwerks oder des ländlichen Tourismus wechselnd zur Verfügung.Die Internationale Grüne Woche findet vom 19.01. bis 28.01.2018 in Berlin statt. Der Messestand, der als [...]

Elektromobilität: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Brandenburg

Freitag, 28. Juli 2017, 08:27 Uhr

Reiner Lemoine Institut legt Studie zum Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in Brandenburg vor Mit gut 400 weiteren Ladepunkten ist das Land Brandenburg flächendeckend versorgt 300 zusätzliche öffentliche Normal- und 132 Schnellladepunkte für Elektrofahrzeuge sind mindestens notwendig, um Brandenburg flächendeckend mit Ladeinfrastruktur zu versorgen. Das ist das Ergebnis der PIOnEER-Studie, die das Reiner Lemoine Institut (RLI) im Auftrag des brandenburgischen Wirtschafts- und Energieministeriums erarbeitet hat. In der Studie wurden die Brandenburger Regionen auf ihr Potenzial für Elektromobilität hin untersucht und besonders geeignete Vorreiterregionen für eine Initialphase identifiziert. Im Anschluss wurden anhand von drei Beispielstandorten exemplarische Nutzungskonzepte entwickelt, die sich auf ganz Brandenburg übertragen lassen. Im letzten Schritt wurde eine sinnvolle Verteilung der Ladepunkte berechnet.Die potenziellen Vorreiterregionen liegen insbesondere im näheren [...]

Spremberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mittwoch, 26. Juli 2017, 15:29 Uhr

Spremberg unter den Nominierten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Städte und Gemeinden Diese 15 Städte und Gemeinden haben sich mit herausragenden Leistungen im Wettbewerb unter allen Teilnehmern durchgesetzt und für eine Nominierung in den jeweiligen Kategorien qualifiziert. Zur Zeit führen wir Interviews in diesen Kommunen durch, im Rahmen derer weitere Informationen generiert werden. Die Assessmentpartner diskutieren mit den Städten und Gemeinden alle relevanten Punkte der Bewerbung und beziehen sie in ihre Abwägung und Darstellung gegenüber der Jury ein. Die Expertenjury wählt auf dieser Basis in ihrer Sitzung am 25. September die Top 3 aus und entscheidet über den Sieger.Das sind die Nominierten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis im JubiläumsjahrGroßstädteStadt AachenStadt GelsenkirchenLandeshauptstadt HannoverStadt BottropStadt HeidelbergStädte mittlerer GrößeStadt FriedrichshafenStadt NordhornStadt GeestlandStadt St. IngbertStadt [...]

Segelflughalle in Bronkow wird eröffnet

Mittwoch, 26. Juli 2017, 09:49 Uhr

Staatssekretärin Schilde bei Eröffnung der neuen Segelflughalle in Bronkow Luckaitztal - Mit rund 120.000 Euro aus EU- und Landesmitteln aus dem Förderprogramm für die Ländliche Entwicklung (LEADER) hat das Brandenburger Agrarministerium den Neubau einer Segelflughalle auf dem Segelflugplatz Bronkow in Luckaitztal OT Schöllnitz, unterstützt. Insgesamt hat der Fliegerclub Bronkow e.V., der Zuwendungsempfänger war, fast 243.000 Euro für Neubau und Sanierung aufgewendet. Am kommenden Sonnabend (29. Juli) wird die neue Halle feierlich eröffnet, unter anderem werden Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde und Landrat Siegurd Heinze unter den Gästen sein."Der Fliegerclub Bronkow leistet seit Jahren eine hervorragende Vereins- und Nachwuchsarbeit. Deshalb haben wir dieses Projekt auch gern unterstützt. Für die hier stattfindenden Fliegerlager mit Gastvereinen, Wettkämpfe mit internationaler Beteiligung, Familientage, [...]

Stellungnahme gegen Tagebau Gubin

Dienstag, 25. Juli 2017, 08:51 Uhr

Bürgerbeteiligung zum polnischen Tagebau Gubin endet in dieser Woche Der Umweltverband GRÜNE LIGA macht darauf aufmerksam, dass die Frist zur grenzüberschreitenden Bürgerbeteiligung zum Raumordnungsplan der polnischen Region Lubuskie am 31. Juli endet. Gegen die Ausweisung des Braunkohlentagebaues Gubin im Plan bietet die GRÜNE LIGA einen Musterbrief auf ihrer Internetseite www.kein-tagebau.de an."Wir empfehlen den Bewohnern der grenznahen Orte dringend, sich mit einer Stellungnahme gegen den Tagebau Gubin auszusprechen. Auch wenn der Investor das Projekt vielleicht nie weiterverfolgen wird, muss eine Ausweisung im Raumordnungsplan verhindert werden, um der Region Planungssicherheit zu geben." sagt René Schuster von der GRÜNEN LIGA.Während das Genehmigungsverfahren zum Tagebau weiter ruht, weil der Investor fehlende Untersuchungen nicht nachgereicht hat, will die Wojewodschaft den Tagebau Gubin als "Investitionsvorhaben [...]

Kooperationsvertrag für neurologische Versorgung

Dienstag, 25. Juli 2017, 08:05 Uhr

Lausitz Klinik Forst und Carl-Thiem-Klinikum Cottbus schließen Kooperationsvertrag für neurologische Versorgung Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus und die Lausitz Klinik Forst haben einen Kooperationsvertrag für den Bereich der neurologischen Versorgung unterzeichnet. Da das Forster Krankenhaus keine eigene neurologische Abteilung hat, werden künftig Neurologen des CTK bei der Diagnostik und Behandlung unterstützen.Das wird zum einen über den digitalen Austausch von Befunden (Teleradiologie) geschehen, aber auch direkt vor Ort in der Lausitz Klinik Forst. Zudem garantiert das CTK eine 24-stündige Telefonbereitschaft, sodass ein fachlicher Austausch wie das Einholen einer Zweitmeinung rund um die Uhr möglich ist und gemeinsam Entscheidungen schnell getroffen werden können. Bei einer schweren neurologischen Erkrankung eines Patienten ist eine kurzfristige und unkomplizierte Verlegung in das CTK möglich.Hans-Ulrich Schmidt, Geschäftsführer der [...]

Ausbildungsmesse in Bad Liebenwerda

Dienstag, 25. Juli 2017, 07:39 Uhr

Anmelde-Endspurt für Unternehmen zur Ausbildungsmesse am 7. Oktober 2017 in Bad Liebenwerda Vorbereitungen für die Ausbildungsmesse des Landkreises laufen auf Hochtouren Wirtschaftsförderung Ansprechpartner beim Anmelde-Endspurt für Unternehmen 20. "Tag der Ausbildung und Beschäftigung 2017" am 7. Oktober 2017 in der Kurstadt Die diesjährige Ausbildungsmesse am 7. Oktober in der Sporthalle der Robert-Reiss-Oberschule in Bad Liebenwerda ist bereits gut gefüllt. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr werden an dem Sonnabend den Schülerinnen und Schülern aller Schularten die verschiedensten Berufe vorgestellt und die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten in der Region aufgezeigt. Die Aussteller geben Einblicke in die Ausbildungsberufe und laden mit Mitmachaktionen zum Verbleib ein.Unternehmen, die ihre Ausbildungsangebote den Fachkräften von morgen ebenfalls präsentieren möchten, sollten sich kurzfristig mit der Regionalen [...]

Lausitz Lab: Startschuss für einzigartiges Projekt zur Stärkung von Unternehmertum

Montag, 24. Juli 2017, 14:04 Uhr

Unternehmergespräche im Lausitz Lab - Wenn aus Erfahrungen neue Ideen entstehenPotsdam/Cottbus/Berlin - Beim Strukturwandel in der Lausitz setzt Brandenburg nun auch auf eine der ältesten Innovationen überhaupt: das Erzählen von Geschichten. Das Projekt "Erfahrungen und Potenziale an einen Tisch - Unternehmergespräche im Lausitz Lab" bringt Unternehmer im Veranstaltungsformat "Erzählsalon" zusammen - gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg. Kooperationspartner sind Rohnstock Biografien Berlin, das sich auf das Sammeln und Verfassen von Geschichten spezialisiert hat, sowie die Innovationsregion Lausitz (iRL) GmbH, eine Initiative der regionalen Wirtschaft und der BTU Cottbus-Senftenberg zur Unterstützung der Region in ihrer Strukturentwicklung.Der Wandel der Industrielandschaft Lausitz schreitet voran. Für die hier lebenden Menschen bedeutet er Herausforderung und Chance zugleich. Veränderungen [...]

Grüne Woche: Bewerbung um Ausstellerplatz startet

Montag, 24. Juli 2017, 13:03 Uhr

Bewerbungstart für Brandenburg-Halle auf der Grünen Woche 2018Das Brandenburger Agrarministerium richtet auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin im Januar wieder eine eigene Halle aus. Die Messehalle 21A soll für zehn Tage zum Schaufenster des ländlichen Brandenburgs werden. Der wichtigste Branchentreff der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft und des Gartenbaus öffnet vom 19. bis 28. Januar 2018 seine Tore. Die Internationale Grüne Woche in Berlin (IGW) ist mit ihrem Termin am Jahresanfang der wichtigste Branchentreff der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft und des Gartenbaus. Mit dem Global Forum for Food und Agriculture (GFFA) und zahlreichen Fachkonferenzen bietet sie darüber hinaus weltweit die größte agrarpolitische Plattform.Das Land Brandenburg bringt der IGW als größte internationale Verbrauchermesse eine große Wertschätzung entgegen. Seit 1993 beteiligt [...]

Lausitzring: DEKRA kündigt Investitionen an

Montag, 24. Juli 2017, 10:22 Uhr

Zeitenwechsel: DEKRA übernimmt Lausitzring und kündigt Investitionen an Der Kaufvertrag ist unterschrieben, der Wechsel steht fest: Die DEKRA ist ab 1. Dezember neuer Besitzer der Rennstrecke Lausitzring. Dies gaben Vertreter des derzeitigen Eigentümers der Rennstrecke, der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH und der DEKRA am 17.7.2017 während einer Pressekonferenz vor zahlreichen Medienvertretern bekannt. Noch-Geschäftsführer Josef Meier berichtete, dass der weitüberwiegende Teil der derzeit 43 Mitarbeiter zum neuen Betreiber wechselt. Clemens Klinke, Mitglied des Vorstands der DEKRA SE, kündigte umfangreiche Investitionen in den Ausbau des Standorts an.Während auf der Rennstrecke zwei Rennautos ihre Runden drehten, verkündeten die Vertreter der beteiligten Unternehmen die spektakulären Entscheidungen. Josef Meier, Geschäftsführer der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH, blickte auf die zurückliegenden neun Jahre zurück, in denen es gelungen [...]

Digital-Tour führt nach Zittau

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:45 Uhr

Vierter Tag der Digital-Tour: Staatssekretär Brangs in Zittau Heute führte die Digital-Tour den Beauftragten der Staatsregierung für Digitales, Staatssekretär Stefan Brangs, nach Zittau, wo er die Digades GmbH besuchte. Digades, ein erfolgreicher Zulieferbetrieb mit etwa 164 Mitarbeitern, der seit seiner Gründung 1991 für die internationale Automobilindustrie hochwertige Fahrzeug-Elektronik entwickelt und im eigenen Hause fertigt, möchte mit einer neuen Erfindung möglichst viele verunglückte Motorradfahrer vor dem Tod bewahren. Dafür hat das Unternehmen das weltweit erste eCall-System für Motorräder entwickelt: Dguard®. Es erkennt dank ausgeklügelter Sensorik zuverlässig einen Unfall und setzt innerhalb weniger Sekunden automatisch einen Notruf an die Rettungsleitstelle ab. Wird das Motorrad von Unbefugten manipuliert, wird der Besitzer über die integrierte Diebstahl-Warnfunktion informiert.Staatssekretär Stefan Brangs: "Diese Neuentwicklung ist ein [...]

Modellprojekt *bea-Brandenburg - Betriebliche Begleitagentur*

Donnerstag, 20. Juli 2017, 09:45 Uhr

"bea-Brandenburg" unterstützt Betriebe bei der Beschäftigung von Geflüchteten Neue Internetseite und Filme sollen Angebot noch bekannter machen Das Modellprojekt "bea-Brandenburg - Betriebliche Begleitagentur" baut das Informationsangebot für Unternehmen zur Integration von Geflüchteten in Arbeit weiter aus: Heute startet die neue Internetpräsenz www.bea-brandenburg.de, mit der Betriebe noch einfacher wichtige Informationen sowie richtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort finden können. Neue Kernstücke sind eine interaktive Angebots-Landkarte und sechs kurze Filme über die gelungene Beschäftigung von Geflüchteten. Seit dem Projektstart Anfang 2016 hat bea-Brandenburg bereits rund 300 Unternehmen zur Beschäftigung und Qualifizierung von Geflüchteten informiert. 46 Unternehmen wurden bei der Suche, Einstellung oder Beschäftigung junger Geflüchteter vom bea-Team mit konkreten Angeboten beraten oder begleitet, 17 Geflüchtete konnten erfolgreich in Unternehmen eingegliedert werden.Das [...]

Online-Shopper schätzen Anonymität

Mittwoch, 19. Juli 2017, 14:21 Uhr

Online-Shopping: Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt Rund die Hälfte der Online-Shopper schätzt Anonymität im Netz Große Mehrheit hält Preise im Internet für günstiger und Angebot für größer Jeder Dritte findet den Service online besser als im stationären Handel Der Obsthändler, der einem die Lieblingsäpfel zurücklegt, und die Boutique, die anruft, wenn das Kleid in der richtigen Größe angekommen ist: Etwa jedem Dritten (32 Prozent), der in den vergangenen 12 Monaten etwas im Internet gekauft hat, ist der persönliche Kontakt zum Händler so wichtig, dass er bevorzugt im stationären Handel einkauft. Zwei von drei Käufern (65 Prozent) zieht der persönliche Kontakt dagegen nicht ins Ladengeschäft. Im Gegenteil: Beim Online-Shopping schätzt die Mehrheit (54 Prozent) die Anonymität. Das zeigt eine [...]

Existenzgründerberatung im August in Beeskow

Mittwoch, 19. Juli 2017, 14:15 Uhr

Kostenfreie Erstberatung für Existenzgründer am 4. August 2017 in BeeskowFür Gründungsinteressierte, insbesondere aus der Region um Beeskow und aus dem südlichen Bereich des Landkreises Oder-Spree, wird am Freitag, dem 4. August 2017, in der Kreisverwaltung Oder-Spree, am Standort Beeskow, Rathenaustraße 13, Haus C, Raum 107 eine umfassende Erstinformation zur beruflichen Selbständigkeit angeboten. In Einzelgesprächen erhalten angehende Existenzgründer/innen unter anderem Auskünfte über Fördermöglichkeiten des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union, die sie für die Umsetzung ihrer Vorhaben nutzen können.Die kostenfreie Beratung der zukünftigen Unternehmer/innen wird vom Lotsendienst der IHKProjektgesellschaft mbH in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr durchgeführt. Sie erfolgt nach vorheriger Anmeldung. Interessenten wenden sich für eine Terminvereinbarung bitte an die Ansprechpartnerin für den Lotsendienst im [...]

Radduscher Festbier zum Brandenburger Dorf- & Erntefest

Dienstag, 18. Juli 2017, 14:51 Uhr

Radduscher Festbier zum 14. Brandenburger Dorf- & Erntefestes jetzt erhältlich "In Bayern sagt man O'zapft is, im Spreewald sagen wir Prost!" mit diesen Worten erhob Herr Kanzler, Bürgermeister von Vetschau/Spreewald (parteilos) das Bierglas, um das Radduscher Festbier offiziell als erhältlich zu erklären. Am 18.07.2017 wurde die Presse um 11:30 Uhr zur Pressekonferenz im Hotel Radduscher Hafen eingeladen. Hotelleiter Torsten Seidel sorgte für ein Spreewaldtypisches Ambiente direkt am Naturhafen Raddusch, welches auch die Mücken nicht außer Acht lassen konnten. Anlässlich des 14. Brandenburger Dorf- & Erntefestes am 9. und 10. September in Raddusch organisierte die REG Vetschau mbH zusammen mit der Stadt Vetschau/Spreewald und dem Marktleiter Herrn Holger Wieloch ein besonderes Bier, welches sowohl vor als auch während des Festes [...]

Angebote

TERRA MOBILE PAD 1162 für Busniess und Freizeit mit Win10 oder Android

Preis: 349 € inkl. MwST.

Neues TERRA PAD, das es wieder einmal in sich hat. Das TERRA MOBILE PAD 1162 im edlen Aluminium-Designgehäuse ist die perfekte Kombination aus TERRA Notebook und TERRA Pad und somit das ideale...