Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Dezember 2017

Nachrichten-Archiv Dezember 2017

Medizinstandort Weißwasser gestärkt

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 14:34 Uhr

Neue Intensivstation im Kreiskrankenhaus Weißwasser eingeweiht Gesundheitsministerin Barbara Klepsch hat heute die neue Intensivstation in Weißwasser eingeweiht. Mit fast 1,5 Millionen Euro förderte der Freistaat Sachsen den Neubau der ITS Station am Kreiskrankenhaus Weißwasser. "Die Intensivstation hat eine immense Bedeutung für ein Krankenhaus. Die meisten Patienten dort benötigen eine ständige Überwachung, nicht nur durch das Personal, sondern auch durch die technischen Geräte, um die Vitalfunktionen zu sichern. Die Anpassung der Station an den neuesten Stand der Technik war deshalb unerlässlich. Die Einweihung zeigt einmal mehr, wie sehr Krankenhäuser und der Freistaat Sachsen ihre Verantwortung wahrnehmen, um eine erstklassige medizinische Versorgung im ländlichen Raum zu ermöglichen", erklärt Gesundheitsministerin Barbara Klepsch.Außerdem berichtet Staatsministerin Klepsch, dass der Mittelbereich Weißwasser am 15. Dezember 2017 [...]

Industrie in Berlin und Brandenburg wächst

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:50 Uhr

Gestiegene Auftragszahlen und Umsätze für Berliner und Brandenburger Industrie Die Berliner und Brandenburger Betriebe meldeten im Oktober 2017 in der Industrie Umsatzzuwächse. Auch die Auftragseingänge sind im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, informiert das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg.Die 333 Berliner Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten setzten im Oktober 2017 insgesamt 1,8 Mrd. EUR um (+2,9 Prozent). Davon waren 0,7 Mrd. EUR Inlands- (+8,7 Prozent) und 1,1 Mrd. EUR Auslandsumsatz (-0,8 Prozent). Der Auftragseingang der Berliner Betriebe lag, bezogen auf das Basisjahr 2010 (=100), 6,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Im Inlandsgeschäft wurde ein Plus von 13,8 Prozent und im Auslandsgeschäft von 2,5 Prozent erzielt. Die Zahl der tätigen Personen stieg per Jahresfrist um 397 Beschäftigte auf 79 836.Berlins [...]

Shared Space in Calau

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:43 Uhr

Modellprojekt "Shared Space" in Calau mit Kreisverkehr abgeschlossen Verkehrsministerin Kathrin Schneider wird morgen (21. Dezember) den Kreisverkehr an der Landesstraße 52 freigeben. Der Kreisverkehr ist Bestandteil des Umbaus mehrerer Straßenabschnitte in der Calauer Innenstadt zu einem gemeinsamen Verkehrsraum nach dem Prinzip des "Shared Space". Das Projekt wurde mit rund 1,3 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und 365.000 Euro aus dem 100-Millionen-Euro-Sanierungsprogramm für Landesstraßen gefördert.Kathrin Schneider: "Ich freue mich, dass das Modellprojekt "Shared Space" in Calau mit dem Kreisverkehr zum Abschluss kommt. Vom Projektstart bis heute ist einige Zeit vergangen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, wobei die ersten Bauabschnitte bereits 2012 fertiggestellt werden konnten. Calau hat Neuland betreten und sich mit einer Machbarkeitsstudie zur Umgestaltung der Cottbuser Straße im [...]

Breitbandausbau in Spree-Neiße

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:03 Uhr

Landkreis Spree-Neiße erhält Fördermittelbescheid für Breitbandausbau Als einziger Landkreis im Bundesland Brandenburg erhielt der Landkreis Spree-Neiße bei der fünften Runde zur Förderung des Breitbandausbaus des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 17 Millionen Euro. Stellvertretend für den Kreis nahmen Bundestagsabgeordneter Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU), Kreistagsvorsitzende Monika Schulz-Höpfner (CDU) und Landrat Harald Altekrüger (CDU) den Förderbescheid vom geschäftsführenden Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Herrn Christian Schmidt, entgegen. Für den Glasfaserausbau erhält der Landkreis im Amt Peitz sowie der Gemeinde Schenkendöbern rund 7 Millionen Euro. Für das Ausbaugebiet Amt Döbern stehen rund 4,2 Millionen Euro zur Verfügung, für Drebkau und Welzow rund 4 Millionen Euro und für Guben rund 1,8 Millionen Euro. Nachdem er den [...]

Ministerpräsident Kretschmer trifft Unternehmer in Görlitz

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:30 Uhr

Ministerpräsident Michael Kretschmer spricht mit Wirtschaftsvertretern über die ostsächsische Region Görlitz - Am Dienstagabend trafen sich der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und gut dreißig Vertreter des regionalen Mittelstandes aus Görlitz und der Oberlausitz im Historischen Sitzungssaal des Rathauses. Auf Einladung des Görlitzer Oberbürgermeisters Siegfried Deinege sowie Winfried Pfeiffer und Andrea F. Behr (Europastadt Görlitz-Zgorzelec) besprachen die Teilnehmer aktuelle Herausforderungen für Unternehmer, Firmenchefs und Manager im Zusammenhang mit den angekündigten Veränderungen bei Siemens und Bombardier.Ministerpräsident Michael Kretschmer ermutigte im Zuge der Diskussion die Unternehmer, offen und direkt auf Politiker zuzugehen und ihre Ziele klar zu formulieren. Nur so lasse sich Distanz abbauen, Wissen vermitteln und ein strukturierter Dialog ermöglichen. Einigkeit herrschte darüber, dass gemeinsam zukunftsorientierte Lösungen für den Wirtschaftsstandort Görlitz [...]

Mit dem Mauersegler unter einem Dach

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:14 Uhr

Luckauer Wohnungsgenossenschaft engagiert sich für Mauersegler Luckauer Weltenbummler erhalten neues Zuhause Die Bewohner "An der Schanze" in Luckau haben ein Herz für unsere Vogelwelt, das zeigen gerade in der Winterzeit die verschiedenen Vogelfütterungen. Dass man in den letzten Jahren mit einer außergewöhnlichen Vogelart -den Mauerseglern- unter einem Dach gelebt hat, wussten die Wenigsten.Wegen anstehender Reparaturarbeiten sind in einem gemeinsamen Projekt der Wohnungsgenossenschaft Luckau eG mit Unterstützung der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald insgesamt 21 neue Mauerseglernisthöhlen angebracht worden.Mauersegler (Apus apus) sind "Kulturfolger", die seit Jahrhunderten in unseren Behausungen Nischen zum Brüten finden. Das Problem heute besteht darin, dass viele Gebäude saniert sind und auf die Bedürfnisse der gebäudebewohnenden Vögel häufig keine Rücksicht genommen wird.Deshalb ist zu befürchten, dass ohne aktive [...]

Sorben bereichern das Leben in Sachsen

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:08 Uhr

Fünfter Sorbenbericht analysiert alle Aspekte des sorbischen Lebens Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Sorben bereichern das Leben im Freistaat und stehen für die Vielfalt unterschiedlicher Kulturen in Sachsen" Die nationale Minderheit der Sorben wird in Sachsen entsprechend dem verfassungsmäßigen Auftrag an die Staatsregierung gefördert und den aktuellen Erfordernissen entsprechend unterstützt. Das konstatiert der fünfte Bericht der Staatsregierung zur Lage des sorbischen Volkes, der heute vom Kabinett gebilligt wurde und nun dem Sächsischen Landtag übermittelt wird. Der Stolz auf das sorbische Volk, seine Sprache, Kultur und Überlieferung sind ein fester Bestandteil Sachsens und Deutschlands. Die Stiftung für das sorbische Volk ist durch die Zuwendung aus dem dritten Finanzierungsabkommen von Bund, Freistaat Sachsen und Land Brandenburg gesichert. Der Freistaat passt die Rahmenbedingungen für [...]

Hochzeitsmesse 2018 in Cottbus

Dienstag, 19. Dezember 2017, 14:15 Uhr

"Ja, ich will!" größte Hochzeitsmesse zwischen Berlin und Dresden Die Hochzeitsmesse für die Lausitz und den Spreewald findet am 14.1.2018 von 10 bis 18 Uhr in der Messe Cottbus statt.Der schönste Tag im Leben hat in der Lausitz seit fünf Jahren eine würdige Bühne! Die Hochzeitsmesse "Ja, ich will!" ist am alten Veranstaltungsort aus allen Nähten geplatzt und zieht nun um in die Messe Cottbus. Auf über 1.500 m² Ausstellungsfläche präsentieren sich am 14. Januar 2018 mehr Aussteller denn je auf der größten Hochzeitsmesse zwischen Berlin und Dresden.Nun gibt es also deutlich mehr Fläche - und auch deutlich mehr Angebot. Thematisch wurde die Messe um die Themen Familienfeiern und Jugendweihen bereichert. Trotz Vergrößerung der Ausstellungsfläche können die Besucher in einer [...]

Wirtschaftsregion Lausitz GmbH gestartet

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:07 Uhr

Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH zur Wirtschaftsregion Lausitz GmbH umfirmiert Die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH ist zur Wirtschaftsregion Lausitz GmbH umfirmiert und stellt sich damit künftig aus einem Guss brandenburgisch-sächsisch den Herausforderungen der Strukturentwicklung. Vom Start weg präsentiert sich die Gesellschaft mit neuem Namen, Design und Aufgabenspektrum.Der intensive Prozess ist durch die sechs Gesellschafter - Landräte aus den Landkreisen Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Görlitz und der Oberbürgermeister der Stadt Cottbus - mit Eintrag ins Handelsregister abgeschlossen. Erweitert wurde die seit 2009 bestehende Wirtschaftsfördergesellschaft Energieregion Lausitz-Spreewald aus vier brandenburgischen Landkreisen und der Stadt Cottbus um den sächsischen Landkreis Görlitz.Dies soll vor allem die Schlagkraft erhöhen. Mit der größeren Gebietskulisse präsentiert sich die interkommunale Kooperationsgemeinschaft nun als Wirtschaftsregion Lausitz. Die neue Unternehmensdarstellung mit neuem Logo [...]

futureSAX- Ideenwettbewerb 2018

Montag, 18. Dezember 2017, 15:03 Uhr

Startschuss für futureSAX - Ideenwettbewerb 2018 - Jetzt bewerben! Einreichungen von Einzelpersonen, Gründerteams oder Start-ups bis 31 März 2018 möglich Der Countdown für den futureSAX-Ideenwettbewerb läuft. Unter dem Motto: "Ideen von heute von den Machern von morgen!" können Gründer und Unternehmer, deren Gründung nicht länger als drei Jahre zurückliegt, ihre innovativen Geschäftsideen oder Gründungskonzepte bis zum 31. März 2018 online einreichen Der Wettbewerb steht auch Teilnehmern offen, die in den kommenden zwei Jahren gründen wollen. Insgesamt ist er mit 30.000 Euro dotiert. Darüber hinaus wird ein Publikumspreis vergeben.Ziel des technologie- und branchenoffenen Wettbewerbs ist es, Gründer, Start-ups und junge Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Ideen zu einem Geschäftskonzept zu entwickeln, sie zu zeigen und zu ihrer Umsetzung Investoren [...]

Ankommen in Brandenburg

Montag, 18. Dezember 2017, 13:27 Uhr

Spremberg beteiligt sich am Netzwerk der Rückkehrer-Initiativen "Ankommen in Brandenburg" Die ASG Spremberg GmbH beteiligt sich am noch jungen Netzwerk der Rückkehrer-Initiativen "Ankommen in Brandenburg". Ziel soll es sein, das Werben um Rückkehrer und Fachkräfte für den Raum Spremberg weiter zu intensivieren. Bisher sind in dem dezentralen Netzwerk acht ganz unterschiedlich strukturierte Initiativen aus ganz Brandenburg zusammengeschlossen, die Rückkehrer oder auch Zuzügler überregional unterstützen. Das Netzwerk wird zudem von der Staatskanzlei des Landes Brandenburg betreut und erhält Mittel in Höhe von 200.000 €. Die Willkommensagentur "Comeback Elbe-Elster", eine der acht Initiativen, übernimmt die Netzwerkkoordination.Durch die Listung der ASG Spremberg GmbH auf der Webseite www.ankommen-in-brandenburg.de erhalten Interessierte Informationen zu: Arbeitsmöglichkeiten in der Region Spremberg, Wohnen und Kinderbetreuung sowie Zugang zu sozialer [...]

Marktkommunikation und Konsumverhalten

Montag, 18. Dezember 2017, 11:59 Uhr

Mehr als Werbung - Neues Forschungszentrum an der Europa-Universität Viadrina untersucht Marktkommunikation und Konsumverhalten Es ist die erste Forschungsstelle an einer deutschen Universität, die Marktkommunikation und Konsumverhalten untersucht: Das Center for Market Communicatons an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Das Forschungszentrum hat im Wintersemester 2017/2018 mit zwei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit rund 270.000 Euro geförderten Projekten seine Tätigkeit aufgenommen. Das international vernetzte Center setzt sich mit der interaktiven Kommunikation zwischen Unternehmen und potentiellen Kundinnen und Kunden auseinander, die über Werbung hinausgeht.Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen, wie sich die Kommunikation ethischer Gesichtspunkte auf das Konsumverhalten auswirkt, wie gesellschaftliche Vielfalt in der Werbung berücksichtigt wird oder wie persönliche Daten und Produktinformationen in sozialen Netzwerken weitergegeben werden. [...]

Sachsens neue Regierung

Montag, 18. Dezember 2017, 11:45 Uhr

Ministerpräsident Kretschmer stellt neue sächsische Regierung vor "Wir gehen mutig, zuversichtlich, verlässlich und vertrauensvoll ans Werk" so Kretschmer Ministerpräsident Michael Kretschmer hat am Morgen in einer gemeinsamen Fraktionssitzung von CDU und SPD im Landtag sein neues Kabinett vorgestellt. In der Sächsischen Staatskanzlei überreichte er anschließend die Ernennungsurkunden an die Mitglieder der Sächsischen Staatsregierung.Der Ministerpräsident betonte: "Für die anstehenden Aufgaben habe ich ein Team aus Ministern und Staatssekretären, das Erneuerung und Erfahrung vereint. Mit Leidenschaft und Kraft wollen wir zusammen unser Land gestalten. Wir wollen in einem produktiven und fairen Miteinander Politik mit den Sachsen machen und unseren Freistaat gut aufstellen. Wir alle haben sächsische Biografien und wir lieben unsere Heimat und sehen die Potentiale des Landes und der Menschen. Wir wollen [...]

Richtfest Integrationswerkstatt Lauchhammer

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:56 Uhr

Integrationswerkstätten g GmbH Niederlausitz am Standort Lauchhammer feiern Richtfest In der Integrationswerkstatt in Lauchhammer gab es kurz vor Weihnachten einen besonderen Höhepunkt. Zahlreiche Gäste waren der Einladung zum Richtfest für die neue Ausstellungshalle auf dem Gelände der Einrichtung gefolgt.Geschäftsführer Tino Jörke dankte den beteiligten Unternehmen für die Projektrealisierung, die nicht immer sehr einfach war. Bereits im November 2016 wurden die Planunterlagen dazu erarbeitet. Da ein Bestandausbau erfolgen sollte, gab es hohe brandschutztechnische Planungsanforderungen. Für die Erschließung mussten umfangreiche Nachforschungen des Leitungsbestandes im unterirdischen Bauraum erfolgen. Im September dieses Jahres konnte dann nach Erhalt der Baugenehmigung endlich mit den Arbeiten begonnen werden. Hier gestaltete sich der Erdaushub aufgrund der alten Fundamente als schwierig."Dass wir heute nach so kurzer Zeit das [...]

Unternehmensinsolvenzen in Berlin und Brandenburg

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:14 Uhr

Anzahl der Insolvenzverfahren gegen Unternehmen in Brandenburg gesunken Im Land Brandenburg wurden im 3. Quartal 2017 gegen 101 Unternehmen Insolvenzverfahren beantragt. Das waren 29,9 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Die voraussichtlichen Forderungen sanken um 19,4 Prozent auf insgesamt 32,5 Mill. EUR.Drei Viertel der Insolvenzverfahren gelangten zur Eröffnung (75 Fälle). In 26 Fällen reichte das Vermögen der verschuldeten Unternehmen nicht zur Deckung der Verfahrenskosten, so dass es zur Abweisung mangels Masse kam.Im Berichtsquartal wurden mit 22 Verfahren (Anteil: 21,8 Prozent) und voraussichtlichen Forderungen in Höhe von 4,1 Mill. EUR (Anteil: 12,6 Prozent) bei den vier Brandenburger Insolvenzgerichten die meisten Unternehmensinsolvenzen für das Baugewerbe gezählt. Im Wirtschaftszweig "Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz" waren es [...]

GaLa Bau Molle GmbH

GaLa Bau Molle GmbH

GaLa Bau Molle GmbH ist ein präqualifiziertes Unternehmen aus Lübbenau im Spreewald und ist Experte für Gartenbau, Landschaftpflege und Landschaftgestaltung.