ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » März 2016

Nachrichten-Archiv März 2016

Senftenberger Hafenfest 2016

Freitag, 11. März 2016, 13:36 Uhr

Vorbereitungen für Senftenberger Hafenfest laufen auf Hochtouren Am 13. und 14. August verwandelt sich der Stadthafen in ein Volksfestareal Nach drei erfolgreichen Hafenfesten in den letzten Jahren steht die 4. Auflage in den Startlöchern. Gemeinsam organisiert wird die Veranstaltung in diesem Jahr von der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Hafenfest. In dieser ARGE sind alle Gewerbetreibenden und Mieter am Stadthafen sowie der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB) als Bewirtschafter des Areals vertreten. Die ARGE hat die Senftenberger Agentur SEENLAND kreativ GmbH als Veranstalter vertraglich gebunden. Die Stadt Senftenberg ist bei der Finanzierung des Programms wie in den Vorjahren mit im Boot. Außerdem werden Bauhof- und weitere Sachleistungen eingebracht und die Bühnen kostenlos zur Verfügung gestellt.Das geplante Konzept für das diesjährige Hafenfest hält [...]

Cottbus: Japan interessiert sich für Stadtentwicklung

Freitag, 11. März 2016, 13:30 Uhr

Japanische Delegationen zu fachlichen Besuch in der Spree-Metropole Cottbus Zwei japanische Delegationen werden in der nächsten Woche Cottbus einen fachlichen Besuch abstatten. So wird am 14. März Prof. Isamu Hatsutani, Dozent der Osaka University of Commerce, Fakultät öffentliches Management, im Rahmen eines mehrwöchigen Deutschlandbesuchs nach Cottbus kommen. Er will sich über aktuelle und geplante Projekte zukunftsweisender Stadtentwicklung informieren. Dabei geht es auch um Fragen der finanziellen und förderseitigen Begleitung dieser kommunalen Aufgaben. Ein besonderer Blick gilt darüber hinaus auch der sorbisch/ wendischen Geschichte unserer Region.Für die DDR-Geschichte und die damit verbundenen heutigen Aufgaben der Gesellschaft interessieren sich Wissenschaftler der Hôsei University in Tokyo, Fakultät für Mensch und Umwelt. Neben weiteren Städten ist unter Leitung von Dr. Tsuji und Takashi Nakagawa [...]

Jänschwalde: Kanzleramtsminister Peter Altmaier in der Lausitz

Freitag, 11. März 2016, 13:22 Uhr

Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier besucht Kraftwerk Jänschwalde Abschied vom Kraftwerk Jänschwalde muss jetzt organisiert werden Cottbus - Der Umweltverband GRÜNE LIGA fordert Kanzleramtsminister Peter Altmaier auf, sich nicht einseitig mit Blockierern des notwendigen Ausstieges aus der Braunkohle zu treffen und den geordneten Abschied vom Kraftwerksstandort Jänschwalde mitzuorganisieren."Geht das Kraftwerk Jänschwalde nicht in den 2020er Jahren komplett außer Betrieb, bedroht es die Dörfer Grabko, Kerkwitz und Atterwasch mit Zwangsumsiedlung. Altmaier sollte sich an Helmut Kohls Auftritt 1990 vor der Cottbuser Oberkirche erinnern, wo versprochen wurde, dass keine Dörfer mehr der Braunkohle geopfert werden müssen. 26 Jahre sollten der Bundes-CDU für die Erfüllung dieses Versprechens ausreichen." sagt René Schuster von der GRÜNEN LIGA."Die Bundesregierung muss die Lausitz beim Strukturwandel unterstützen. Sie [...]

Großschönau: Museum bewahrt einzigartige Oberlausitzer Textilgeschichte

Freitag, 11. März 2016, 09:38 Uhr

Kunstministerium fördert Deutsches Damast- und Frottiermuseum Großschönau Ministerin Stange: "Museum bewahrt und dokumentiert einzigartige Textilgeschichte" Der Freistaat Sachsen fördert über die Landesstelle für Museumswesen das Deutsche Damast- und Frottiermuseum Großschönau. Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange übergibt einen Fördermittelbescheid für das Museum heute im Rahmen des Festaktes zum 350-jährigen Jubiläum der Großschönauer Damastweberei. Die Sächsische Landesstelle für Museumswesen an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden finanziert mit 30.000 Euro die Einrichtung der Schatzkammer der Damaste im Deutschen Damast- und Frottiermuseum. Diese bildet den Ausgangspunkt für die schrittweise Erneuerung der gesamten Dauerausstellung, die auch von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gefördert wird."Ich weiß, dass die heutige Feier den Auftakt für ein facettenreiches Festjahresprogramm bildet, an dessen Ende die Eröffnung der Schatzkammer der Damaste als Ausgangspunkt für [...]

Neue Landestourismuskonzeption Brandenburg

Freitag, 11. März 2016, 09:33 Uhr

Wirtschaftsministerium stellt neue Landestourismuskonzeption auf der ITB vor Mutig neue Angebote entwickeln, die Brandenburgs Gäste begeistern Berlin. Das brandenburgische Wirtschaftsministerium stellt heute auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin seine neue Landestourismuskonzeption Brandenburg öffentlich vor. Die Konzeption definiert die strategischen Rahmenbedingungen, Ziele und Handlungsfelder, mit denen in den kommenden Jahren touristische Aktivitäten auf allen Ebenen - in Unternehmen ebenso wie in Städten und Gemeinden sowie Organisationen - angestoßen werden können.Erarbeitet worden ist die Konzeption in enger Zusammenarbeit der Landesregierung mit den touristischen Spitzenverbänden und den brandenburgischen Indus¬trie- und Handelskammern. In einem umfangreichen Beteiligungsprozess mit Regionalkonferenzen, Werkstätten und einem Onlinedialog wurden mehr als 2.700 Akteure in die Arbeit eingebunden. "Damit hat die Branche selbst den strategischen Rahmen für die weitere [...]

Lübbenau: ver.di Protestkundgebung am ASB-Pflegeheim

Freitag, 11. März 2016, 08:55 Uhr

Für mehr Entgelt! Aufruf zur Protestkundgebung vor dem ASB-Pflegeheim "Haus zum Spreewald" in Lübbenau am 11.03.2016 von 9 Uhr bis 10 Uhr - Lübbenau, Beethovenstraße 20 Die ver.di-Mitglieder und Beschäftigten fordern vom ASB den Abschluss eines Tarifvertrages, wie er mit der Seniorenzentrum Albert-Schweitzer gGmbH für die Pflegeheime in Finsterwalde, in Doberlug-Kirchhain und in Herzberg seit 1. Januar 2015 gültig ist.Mit dem ASB Ortsverband werden seit Ende September 2015 Tarifverhandlungen geführt. In der letzten Verhandlungsrunde am 8. März 2016 hat der ASB für die Beschäftigten in der Pflege erstmals einen Entgeltvorschlag unterbreitet, der im ersten Schritt Entgelterhöhungen im Umfang von 1,3% bis 8,3% vorsieht. Das Entgeltniveau liegt dann aber immer noch 3,7% bis 25,8% (jeweils abhängig von der Beschäftigungszeit) unter dem [...]

Komparsen in GÖRLITZ gesucht

Donnerstag, 10. März 2016, 08:53 Uhr

Komparsen & Kleindarsteller für TV-Film in Görlitz gesuchtDie Berliner Komparsenagentur 'Filmgesichter' besetzt die Komparsen und Kleindarsteller für die Dreharbeiten eines TV-Filmes in Görlitz.Zum Einsatz kommen Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aller Nationalitäten zwischen 1 bis 80 Jahren, vor allem aber werden diese kleinen Rollen gesucht: 5-7jährige MädchenTeenager aus der Manga-Szene (Mädchen und Jungs mit enrtsprechendem Aussehen)Apnoe-TaucherMan muss kein Model sein und keine Komparsenerfahrungen haben um bei den Dreharbeiten dabei sein zu können! Aber erfahrene Komparsen oder Kleindarsteller können ggf. auch mit einer kleinen Rolle besetzt werden.Außerdem werden für einen Kinofilm, der in Dresden und evtl. auch Görlitz gedreht wird, über 500 Männer zwischen 18-50 Jahren gesucht, dafür kommen auch Görlitzer in Frage.Für die Dreharbeiten muss sich niemand wochenlang frei nehmen, [...]

Kamenz: Millionen-Investition der Daimler AG

Donnerstag, 10. März 2016, 08:42 Uhr

Statement des Kamenzer Oberbürgermeisters zur Millionen-Investition der Daimler AG Ich denke, es ist ein Tag, an dem wir uns besonders freuen, dass nach einer langjährigen Arbeit, die natürlich im Stillen stattfindet, ein solcher Schritt für Kamenz, für die Region, für Sachsen ermöglicht wurde.Wir haben mit der Ansiedlung der Evonik Industies und der Daimler AG uns von der besten Seite her auf die Entwicklung eines Technologiestandortes vorbereitet. 2011 haben wir von einem Schweitzer Eigentümer unmittelbar angrenzend an den jetzigen Standort 52 ha Industriefläche erworben. Mit der Entscheidung der Daimler AG kommt zum Ausdruck, dass sie sich hier um eine kompetente Mannschaft und letztendlich auf eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt Kamenz stützen können. Mit der heute bekannt gegebenen Entscheidung werden [...]

Praxiseröffnung in Senftenberg

Donnerstag, 10. März 2016, 08:33 Uhr

Praxis für Musik- und Ergotherapie öffnet in Senftenberg Am 11.03.2016 wird Nadine Bergmann (staatlich anerkannte Ergotherapeutin), Am Salzgraben 2 in Buchwalde den Sprung in die Selbstständigkeit wagen. Dabei hat sie neben den erforderlichen Qualifikationen auch die Markterforschung intensiv betrieben.Ergebnis ist, dass nach 3 Monaten Bauzeit diese Praxis nun ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. In Senftenberg gibt es keine Praxis für Musik- und Ergotherapie mit diesem Behandlungsschwerpunkt.Die Musik ermöglicht es, Patienten wieder aktiv am Leben zu beteiligen und zu integrieren. Die Therapie zeigt sich oft sehr freudbetont. Die Musik bietet neben den herkömmlichen Therapiemedien eine besondere Motivation, die sonst stupiden Übungen motiviert durchzuführen und somit die Alltagsfähigkeit wieder herzustellen.Genauere Informationen finden Sie unter: www.musik-ergotherapie.deDie Stadt Senftenberg unterstützt und begleitet gern Existenzgründer, letztenendes [...]

Falscher Rohrreiniger in Wildau unterwegs

Donnerstag, 10. März 2016, 08:12 Uhr

Warnung vor falschem Rohrreiniger in Wildau Falscher Rohrreiniger nicht im Auftrag des Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband unterwegs Grundstücksbesitzer, insbesondere ältere Menschen, werden zurzeit im Verbandsgebiet durch einen "falschen Rohrreiniger" an der Haustür aufgesucht. Gegenüber den Grundstückseigentümern behauptet diese Person, im Auftrag des Wasserzweckverbandes den Schmutzwasserhausanschluss zu überprüfen.Nach der Untersuchung wird dann in der Regel festgestellt, dass die Rohre ziemlich verstopft sind und eine professionelle Reinigung zwingend und sofort erforderlich sei. Für die vermeintliche Dienstleistung kassiert der unseriöse Geschäftemacher dann 1000 bis 1400 €.Der Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband macht darauf aufmerksam, dass Fachunternehmen, die im Verbandsgebiet "im Auftrag des Verbandes" handeln, eine entsprechende Beauftragung vom MAWV oder der Betriebsgesellschaft DNWAB vorweisen können. Ohne Angebot, Terminabsprache oder Nachweis der Beauftragung durch den [...]

Bieterverzeichnis für Ausschreibungen in Senftenberg

Mittwoch, 9. März 2016, 15:07 Uhr

Gewerbetreibende in Senftenberg aufgepasst: Eintrag in das Bieterverzeichnis ab sofort dringend notwendig Die Stadt Senftenberg vergibt in den kommenden Monaten wieder zahlreiche kommunale Aufträge im Wege der Beschränkten Ausschreibung beziehungsweise Freihändigen Vergabe. "Wir wollen auch künftig unsere regionalen Unternehmen so intensiv wie möglich in die Verfahren zu diesen Auftragsvergaben einbeziehen. Dazu ist es notwendig, dass die Stadt über ihre aktuellen Firmendaten verfügt", so Bürgermeister Andreas Fredrich.Dies erfolgt im Rückgriff auf ein Bieterverzeichnis für Bau-, Ingenieur- und Dienstleistungen. Ganz wichtig dabei: Um in das Bieterverzeichnis aufgenommen zu werden, ist die Einreichung des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Formulars einschließlich der Einreichung der geforderten Nachweise erforderlich. Da nur fachkundige, leistungsfähige und zuverlässige Unternehmen zur Abgabe von Angeboten aufgefordert werden dürfen, sind diese im [...]

Social Media im Tourismus-Marketing

Mittwoch, 9. März 2016, 13:51 Uhr

Soziale Medien sind wichtig im Tourismus-Marketing Vermarktung von Reisen erfolgt hauptsächlich online Die Mittelmeer-Kreuzfahrt wird im Online-Shop angepriesen und das indische Yoga-Retreat auf Facebook beworben: Reiseanbieter nutzen vor allem das Internet, um ihre Angebote an den Kunden zu bringen. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 103 Geschäftsführern und Vorständen aus der Tourismusbranche, die der Digitalverband Bitkom in Auftrag gegeben hat. Demnach sagen 96 Prozent: Die Vermarktung unserer Angebote erfolgt hauptsächlich online. Die wichtigsten Kanäle sind dabei die unternehmenseigene Website bzw. der eigene Online-Shop und Buchungsplattformen wie Booking.com oder HRS. 97 Prozent bzw. 75 Prozent der Befragten erklären, diese Kanäle haben sehr hohe oder eher hohe Bedeutung für die Werbung und das Marketing in ihrem Unternehmen. An dritter Stelle folgen Soziale [...]

Spreewald: Entschlammung vielversprechend

Mittwoch, 9. März 2016, 13:15 Uhr

Entschlammung der Spreewaldfließe wird fortgesetzt Pilotprojekt zur Entschlammung der Spreewaldfließe verläuft erfolgreich und wird fortgesetzt Potsdam - Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute in Potsdam mit Kommunalpolitikern der Spreewaldregion eine erste Auswertung des im vorigen Jahr gestarteten Pilotprojekts zur Entschlammung der Spreewaldfließe vorgenommen. "Die ersten Ergebnisse des Pilotprojekt sind vielversprechend und ermuntern zur Fortführung und Ausweitung der Arbeiten", sagte Vogelsänger.Im Spreewald behindern verschlammte Abschnitte in den Fließen zunehmend die Kahnschifffahrt und den Wassersport. Durch Schlammablagerung wird auch der Wasserabfluss bei Hochwasser behindert, so dass es zu Überschwemmungen kommen kann. In einem Pilotprojekt an drei Gewässerabschnitten wurden praktikable und kostenminimierende Verfahrensweisen zur Entnahme und Verbringen des Schlamms getestet.An Gewässerabschnitten im Peterkanal und am Brodg erfolgte auf der Grundlage von [...]

Cottbuser Altanschließer erhalten Geld zurück

Mittwoch, 9. März 2016, 08:55 Uhr

Rückzahlung bei bereits bestandskräftigen Bescheiden sei derzeit rechtlich versagt Die Stadt Cottbus arbeitet mit Hochdruck an der Rückzahlung von Beiträgen an Altanschließer. "Die fast 11 000 Bescheide sind nahezu komplett kategorisiert, die ersten Bescheide mit der Rücknahme sind an Betroffene verschickt", erklärte Oberbürgermeister Holger Kelch. Die Stadt folgt damit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes vom Dezember 2015 sowie den Urteilen des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg vom Februar 2016. Derzeit werden weitere knapp 100 Bescheide zum Versand vorbereitet. Die Betroffenen erhalten die Schreiben per Post und werden aufgefordert, ihre aktuelle Bankverbindung mitzuteilen. Zurückgezahlt wird an Betroffene, deren Verfahren noch nicht bestandskräftig sind. Damit sei Cottbus Vorreiter im Land, so Kelch. Von anderen Aufgabenträgern sei bislang nicht bekannt, dass bereits zurückgezahlt werde. Die Sachbearbeiter gehen [...]

Peter Altmaier in Jänschwalde

Mittwoch, 9. März 2016, 08:36 Uhr

Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier besucht Kraftwerk JänschwaldeDer Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, Peter Altmaier, wird auf Einladung des Lausitzer CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze am 11. März 2016 ab 15:00 Uhr das Kraftwerk Jänschwalde besuchen.In einer gemeinsamen Gesprächsrunde mit Unternehmens- und Betriebsratsvertretern von Vattenfall, Geschäftsführern von Kraftwerksdienstleistungsfirmen sowie Landrat und Amtsdirektorin sollen mit dem Bundesminister die regionalen Folgen der Energiewende, die Rahmenbedingungen für die heimische Braunkohle sowie die Effizienz und Flexibilität der Braunkohlekraftwerke erörtert werden.Quelle: Dr. Klaus-Peter Schulze Mitglied des Deutschen Bundestages [...]

Angebote

Es liegen zur Zeit keine Sonderangebote vor!

Empfehlungen

Drohnen Expertise

Drohnen Expertise

SHI Informatikpartner GmbH

SHI Informatikpartner GmbH

Schlagworte