Nachrichten-Archiv Mai 2015

Qualität des Berliner Trinkwassers in Gefahr?

Freitag, 22. Mai 2015, 09:43 Uhr

Trinkwasserschutz und Gesundheit haben oberste Priorität - Energiepolitiker aller Parteien fordern Berliner Senat auf in Sachen Tagebaue zu handeln Ist die Qualität des Berliner Trinkwassers bereits in fünf Jahren gefährdet? Messungen des BUND schließen dies bei einem weiteren Anstieg der Sulfatbelastung zumindest nicht aus.Auf der gestrigen Veranstaltung des Bündnisses "Kohleausstieg Berlin" zur Trinkwassergefährdung durch Tagebaue wurde auch diese Frage mit den energiepolitischen Sprechern, der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien, diskutiert. Alle Vertreter erklärten, dass die Gesundheit der Berliner*innen Vorrang vor den Interessen Vattenfalls hat. Einig waren sich Daniel Buchholz (SPD), Michael Garmer (CDU), Pavel Meyer (Piraten), Michael Schäfer (Grüne) und Harald Wolf (Linke) zudem, dass es zukünftig keine neuen Tagebaue in Brandenburg geben soll.Gemeinsam wollen die Parlamentarier nun den Berliner Senat [...]

Ausbildung am Gefahrstoffzug der Bahn

Freitag, 22. Mai 2015, 08:30 Uhr

Kreisbrandmeister Ludewig trainierte am Gefahrstoffzug der Bahn mit Gefahrstoffeinheit in Doberlug-Kirchhain Jedes Jahr rollen bundesweit rund 66 Millionen Tonnen Gefahrgut über die Eisenbahngleise der DB Netz AG in Deutschland. An Bord der Züge sind nicht selten große Mengen an Gasen und Flüssigkeiten, die giftig, ätzend oder hoch entzündlich sind. Da wird schnell klar, dass bei einem Unglücksfall besondere Kenntnisse und Fertigkeiten erforderlich sind, die die Feuerwehren der bahnanliegenden Gemeinden beherrschen müssen. Kreisbrandmeister Steffen Ludewig hatte sich deshalb darum bemüht, den Ausbildungszug für Gefahrstoffe der Deutschen Bahn in den Landkreis zu holen, um auf solche möglichen Szenarien praxisnah vorzubereiten.Rund 50 Feuerwehrleute der Gefahrstoffeinheit des Landkreises nutzten am 20. Mai die Gelegenheit, um am Gleisanschluss der DB Netz AG in der Nähe [...]

Sanierungsmaßnahme *Modellstadt Cottbus-Innenstadt* wird abgeschlossen

Freitag, 22. Mai 2015, 08:19 Uhr

Abschluss der Sanierungsmaßnahme "Modellstadt Cottbus-Innenstadt" steht bevor Im Ausschuss für Wirtschaft, Bau und Verkehr am 13. Mai berichteten Stadtverwaltung und Sanierungsträger über bereits Geleistetes und gaben einen Ausblick auf noch durchzuführende Maßnahmen mit einem Bericht zum bevorstehenden Abschluss der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme "Modellstadt Cottbus-Innenstadt".Frühzeitig erkannten Verwaltung und Stadtverordnete in Cottbus die Chancen der Stadtsanierung für die Entwicklung der Stadt nach der Wende. Deshalb wurden bereits 1990 erste Beschlüsse zu vorbereitenden Untersuchungen gefasst. Das große Teile der Innenstadt umfassende Sanierungsgebiet existiert nach Beschluss der Sanierungssatzung im April 1992 und ihrer Genehmigung in seiner rechtlichen Form seit dem 17.12.1992. Seit dieser Zeit wurden zur Aufwertung des Gebietes rund 93 Mio. Euro eingesetzt. Dabei handelt es sich um Mittel des Bundes, des Landes, der [...]

Kitastreik in Lübbenau und Vetschau geht weiter

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:58 Uhr

ver.di ruft Erzieherinnen und Erzieher am 22. Mai 2015 zur Demonstration in Lübbenau auf Die streikenden Beschäftigten der städtischen Kindertagesstätten und Horteinrichtungen in Vetschau und Lübbenau haben sich heute für die Fortsetzung des unbefristeten Streiks in der nächsten Woche ausgesprochen. Sie schlossen sich damit für die Region dem Votum an, welches gestern in Fulda über 300 Streikende aus ganz Deutschland abgegeben haben.Morgen (Freitag, der 22. Mai 2015) ab 10 Uhr demonstrieren die Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit den Streikenden der Kaufland-Logistik in Lübbenau. Gegen 11 Uhr werden die Forderungen der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst nach Verbesserungen bei der Eingruppierung im Rahmen einer Kundgebung vor dem Rathaus an den Arbeitgeber überbracht. Sowohl der Bürgermeister der Stadtverwaltung Lübbenau, Helmut [...]

Lübbenau - Warnstreik bei Kaufland-Logistik

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:44 Uhr

Warnstreik der Beschäftigten bei Kaufland-Logistik in Lübbenau Die Gewerkschaft ver.di ruft am Freitag, den 22. Mai und am Sonnabend den 23. Mai 2015 die Beschäftigten bei Kaufland-Logistik in Lübbenau ab 5:00 Uhr ganztags in den Warnstreik.Seit dem Ende der letzten Tarifrunde im Jahr 2013 weigert sich der Brandenburger Einzelhandelsverband (Arbeitgeberverband) mit der Gewerkschaft ver.di über die Angleichung der Höhe der Sonderzahlungen (Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld) an das Westberliner Niveau trotz mehrfacher Aufforderungen von ver.di zu verhandeln.Um die Aufnahme von Tarifverhandlungen jetzt durchsetzen zu können, ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten zu Warnstreiks auf.Beim jährlichen Urlaubsgeld beträgt der Unterschied trotz gleicher Arbeitsleistungen und gleicher Lebensverhältnisse 116,40 €. Beim Weihnachtsgeld beträgt der Unterschied z. B. in der Lohngruppe L3 247,65 [...]

Besuch bei BOLART GmbH in Tornitz

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:17 Uhr

Landrat Siegurd Heinze besuchte die BOLART GmbH in Tornitz Am Mittwoch, den 20. Mai 2015 besuchte der Landrat des OSL-Kreises Herr Siegurd Heinze auf Einladung des Vorstandes des Bauernverbandes die BOLART GmbH in Tornitz.Wie auch bereits in den vergangenen Jahren sind Mitglieder des Vorstandes, sowie Abgeordnete des Kreistages und die Vertreter des Landwirtschaftsamtes vor Ort und diskutieren über anstehende Probleme mit dem Landrat. In diesem Jahr stand auf dem Programm ein schweinehaltendes Unternehmen zu besuchen und sich dort den Umgang mit den Sauen, Ferkeln und Mastschweinen anzusehen.Die Bolart GmbH in Tornitz war gern bereit dies zu übernehmen. Natürlich mussten die Gäste sich nach strengsten Seuchenschutz- auflagen verhalten und es musste auch die Gästezahl begrenzt werden. Während des Besuches wurde [...]

Kitastreik in Dahme-Spreewald nach Pflingsten

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:10 Uhr

Kitastreik trifft auch Kommunen Schönefeld, Königs Wusterhausen, Wildau, Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf, Bestensee und Teupitz Der bundesweite Kitastreik geht auch im Land Brandenburg nach Pfingsten in die dritte Woche. "Der Streik wird ab Dienstag, dem 26. Mai 2015 in Brandenburg ausgeweitet", sagt Erich Mendroch, zuständiger ver.di-Fachbereichsleiter Gemeinden. So hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Kindereinrichtungen u.a. in den Landkreisen Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel, Havelland, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Uckermark und Barnim sowie im Bereich der Kommunen Schönefeld, Königs Wusterhausen, Wildau, Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf, Bestensee und Teupitz zum Streik aufgerufen. Insgesamt ist davon auszugehen, dass einige hundert Einrichtungen in Brandenburg komplett geschlossen sein werden oder nur eingeschränkt arbeiten. ver.di rechnet damit, dass ab Dienstag rund 2.000 Erzieher/innen streiken werden."Die betroffenen Einrichtungen werden in den ganzen kommenden [...]

Einkommenserhöhung für Sulzer Pumpen in Jänschwalde durchgesetzt

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:07 Uhr

Nach einer schwierigen Verhandlung und mehreren Unterbrechungen wurde neben einer Einmalzahlung für April in Höhe von 100 Euro, für das Servicecenter Schkopau eine tabellenwirksame Erhöhung von 3,0 Prozent und für das Servicecenter Jänschwalde von 2,8 Prozent ab dem 01.05.2015 vereinbart. Die Differenz zu 3,4 Gesamtvolumen geht für den Zeitraum bis 31.03.2016 einmalig in einen Topf für die Erhöhung des variablen Leistungsentgelts ein. Anschließend entfällt dieser Bestandteil. Im Geltungsbereich des Tarifvertrages sind insgesamt 130 Arbeitnehmer beschäftigt.Quelle: IG Metall Cottbus / Südbrandenburg [...]

Mehr Urlaubsgeld im Drahtwerk Finsterwalde vereinbart

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:03 Uhr

Mit Ablauf der Erklärungsfrist tritt für die 160 Mitarbeiter im Drahtwerk Finsterwalde eine Neuregelung bei der Handhabung der Arbeitszeitkonten und der Höhe des zusätzlichen Urlaubsgeld in Kraft. Das erzielte Ergebnis bringt den Mitgliedern im Jahr 2015 durchsnittlich 280 Euro mehr Urlaubsgeld und im Jahr 2016 etwa 400 Euro zusätzlich ein. Die im Gegenzug durch eine Betriebsvereinbarung erlaubte Flexibilisierung der Arbeitszeitkonten bezieht sich nur auf den Ausgleichszeitraum und erlaubt die teilweise Übertragung in das neue Geschäftsjahr. Guthaben werden aber auch künftig ausgezahlt und Minusstunden verfallen weiterhin zu Lasten des Unternehmens.Quelle: IG Metall Cottbus / Südbrandenburg  [...]

Wärmepumpe – Sinn oder Unsinn?

Donnerstag, 21. Mai 2015, 13:50 Uhr

Verbraucherzentrale Brandenburg bietet kostenlose Beratungsaktion zu Wärmepumpen Wärmepumpen schöpfen aus den unwahrscheinlichsten Quellen Wärme - ohne dabei viel Strom zu verbrauchen. Kein Wunder, dass diese Technologie mittlerweile das häufigste Heizsystem in Neubauten ist. Doch ist die Anlage schlecht geplant, explodieren die Stromkosten oder das Haus bleibt kalt. Wann also macht eine Wärmepumpe Sinn? Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) berät bis zum 12.6. kostenfrei dazu während der bundesweiten Aktion "So warm, so gut? Heizen mit Erneuerbaren Energien"."Das Funktionsprinzip einer Wärmepumpe kann man sich wie bei einen Kühlschrank vorstellen - nur umgekehrt", erläutert Marlies Hopf, Energieexpertin bei der VZB. "Während der Kühlschrank seinem Innenraum Wärme entzieht und diese an die Umwelt abgibt, entzieht die Wärmepumpe ihrer Umwelt Wärme und gibt sie an das [...]

Zeitreise ins slawische Mittelalter

Donnerstag, 21. Mai 2015, 13:30 Uhr

10. Fest des slawischen Mittelalters vom 30. bis 31. Mai in Dissen Gleich hinter dem Heimatmuseum Dissen beginnt sie - die Zeitreise ins slawische Mittelalter: Traditionell am letzten Wochenende im Mai findet hier das Fest des slawischen Mittelalters statt - am 30./31. Mai bereits zum 10. Mal.Dissen-Striesow: Familien in schlichten Leinen- und Wollkleidern, Krieger in Kampfrüstung und diesmal auch Edelleute in feinen Gewändern werden im frühmittelalterlichen Siedlungsausschnitt "Stary lud" ihre Lager aufgeschlagen.Die ortsansässige "Stary lud-Besatzung" wird dabei von "zugereisten" Gruppen und Einzeldarstellern aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Polen, der Tschechischen Republik, Weißrussland, Holland und Dänemark unterstützt. Diese zum Teil langjährigen Freunde und Gruppen setzen sich mit dem vielfältigen slawischen Volk, aber auch mit deren "Anrainern", wie Wikingern, Groß Mährern, Ottonen [...]

Barrierefrei wohnen in Lübbenau/Spreewald

Donnerstag, 21. Mai 2015, 10:28 Uhr

Lübbenau/Spreewald: Wohnprojekt "Gepflegt Wohnen" barrierefreie Wohnungen wird eingeweiht Bauministerin Kathrin Schneider weiht morgen das Wohnprojekt "Gepflegt Wohnen" der Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH (WIS) ein. Für den Ausbau der 42 Wohnungen hat das Infrastrukturministerium rund 1,6 Millionen Euro bereitgestellt. Ministerin Schneider übernimmt auch die Schirmherrschaft über das Kooperationsprojekt LÜBBENAUBRÜCKE.Bauministerin Kathrin Schneider: "Das Kooperationsprojekt trägt wesentlich dazu bei, dass die Stadt an Lebensqualität gewonnen hat. Wohnungsunternehmen und die Kommune arbeiten mit den Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Das ist ein beispielhaftes Konzept, von dem alle in der Stadt profitieren. Das neue Wohnprojekt mit barrierefreien Wohnungen ist insbesondere für ältere Menschen gedacht, die nun auch in ihrem gewohnten Kiez bleiben können."Das Förderprojekt befindet sich zentral in der Lübbenauer Neustadt. Vier bisher unsanierte Mehrfamilienhäuser wurden [...]

Wachstum im Brandenburger Bauhauptgewerbe

Donnerstag, 21. Mai 2015, 10:23 Uhr

Mehr Umsatz und Auftragseingänge im 1. Quartal 2015 für das Brandenburger Bauhauptgewerbe In den Betrieben des Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr tätigen Personen im Land Brandenburg stieg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg der baugewerbliche Umsatz im ersten Quartal 2015 um 5,4 Prozent auf 406,4 Mill. EUR im Vergleich zum Vorjahresquartal. Von Januar bis März 2015 wurden um 12,1 Prozent höhere Auftragseingänge gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit einem Volumen von 506,2 Mill. EUR gemeldet. Die Beschäftigtenzahl sank um 1,9 Prozent und betrug durchschnittlich 15 613 tätige Personen pro Monat. Für den baugewerblichen Umsatz je Beschäftigten ergab sich im ersten Quartal 2015 ein Anstieg um 7,4 Prozent auf 26 030 EUR im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Entgelte lagen um 2,2 Prozent [...]

Definition von Dauergrünland

Donnerstag, 21. Mai 2015, 09:15 Uhr

Agrar- und Umweltminister Vogelsänger begrüßt Klarstellung des EU-Agrarkommissars zu Dauergrünland Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger hat die von der EU-Kommission neu vorgelegte Definition von Dauergrünland "als praxisnahe Entscheidung mit Augenmaß" bezeichnet.Vogelsänger: "Die Kommission hat hier Dialogbereitschaft signalisiert und auf Kritik der Agrarminister und vieler Landwirte reagiert und darüber hinaus weitere unbürokratische Entscheidungen in Fragen der Grünlandbewirtschaftung ankündigt. Die bisher sehr stringente Auslegung durch die EU führte dazu, dass Brachflächen und Ackerfutterflächen spätestens nach fünf Jahren zwangsweise umgebrochen werden müssen, um den Status für Ackerland zu erhalten. Fachlich war bisher nicht nachvollziehbar, dass sämtliche Futterpflanzen-Flächen nach einem fünfjährigen Anbau zu Dauergrünland werden sollten. Dies ist insbesondere in Brandenburg mit seinem hohen Anteil an Pachtflächen ein Problem, da die Verpächter von Ackerland [...]

Existenzgründerseminar in Luckau

Donnerstag, 21. Mai 2015, 08:33 Uhr

Info-Seminar für Existenzgründer und Unternehmen zur Weiterbildung vom 26. bis 28.05.2015 in Luckau "Eine gute Vorbereitung ist die Basis für eine erfolgreiche Selbstständigkeit - wir helfen Ihnen dabei", unter diesem Motto bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Luckau und die Agentur für Existenzgründungen, allen Interessenten oder Selbstständigen neue Informationen in einem Seminar zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung an. Die Agentur für Existenzgründungen ist anerkannter Bildungsträger des Bundesministeriums für Wirtschaft.Das nächste Seminar ist geplant: vom 26.05. bis 28.05.2015Wir informieren Sie umfassend über die beschlossenen steuerrechtlichen Änderungen der Bundesregierung im Jahr 2015 und darüber hinaus. Teilnahmeberechtigt sind nicht nur angehende Existenzgründer, sondern auch Selbstständige, die ihr Wissen erweitern oder [...]

Angebote

Beamervermietung - Videoprojektor und Leinwand gewerblich oder privat mieten

Preis: 25 € inkl. MwST.

Beamervermietung und Leinwände im Raum Niederlausitz - Spreewald - Cottbus. Mieten Sie hochwertige Beamer für Heimkinoabende oder Familienfeier sowie für Tagungen oder Produktvorstellung ab 25 €...