Nachrichten-Archiv März 2015

Bodenrichtwerte im Landkreis Dahme-Spreewald

Freitag, 13. März 2015, 09:45 Uhr

Steigende Preise für Wohnbaugrundstücke im Berliner Umland Im letzten Jahr wurden 418 Bodenrichtwerte für den Landkreis Dahme-Spreewald ermittelt Im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch in Wildau erläuterte Jürgen Kuse, Leiter des Kataster- und Vermessungsamtes und Vorsitzender des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im LDS die aktuelle Entwicklung der Bodenrichtwerte im Landkreis. Vor allem im Berliner Umland sei ein fast flächendeckender Preisanstieg zu verzeichnen.Am 28. Januar 2015 hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Dahme-Spreewald in Auswertung aller im Jahr 2014 abgeschlossenen Kaufverträge für baureifes Land und land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen die aktuellen Bodenrichtwerte zum Stichtag 31. Dezember 2014 ermittelt. Der Bodenrichtwert ist ein durchschnittlicher Lagewert des Bodens für solche Grundstücke, die im Wesentlichen gleichen Nutzungs- und Wertverhältnissen unterliegen. Er bezieht [...]

#lidllohntnicht - Bäcker aus der Oberlausitz legt sich mit Lidl an

Freitag, 13. März 2015, 09:18 Uhr

Wie sich ein Bäckermeister aus Kubschütz bei Bautzen mit Lidl anlegt #lidllohntnicht Angesichts der von Lidl proklamierten neuen Richtlinien zu "Gutem Brot" sieht sich der Bäckermeister Stefan Richter aus Kubschütz bei Bautzen zu drastischen, wenn auch nicht ganz ernst gemeinten Schritten gezwungen.Bäckermeister Stefan Richter postete deshalb auf Facebook eine Initiativbewerbung, mit der er sich bei Lidl um eine Stelle als Produktionshelfer bewirbt.Und zwar so:Sehr geehrte Damen und Herren,hiermit bewerbe ich mich vorausschauend aus ungekündigter Stellung um einen Arbeitsplatz in Ihrer Brotproduktion. Derzeit bin ich selbständiger Bäckermeister und betreibe eine kleine, handwerkliche und damit rückschrittliche Dorfbäckerei in der Oberlausitz. Ab dem Zeitpunkt, an dem Ihre Werbekampagne "Was ist ein gutes Lebensmittel?" mehr als 50% unserer jetzigen Kundschaft überzeugt hat, stehe ich [...]

Woche der Ausbildung in Cottbus

Freitag, 13. März 2015, 09:14 Uhr

Lindner Congress Hotel empfängt zur "Woche der Ausbildung" Oberbürgermeister von Cottbus und Chef der Arbeitsagentur CottbusDie bundesweite Woche der Ausbildung findet in diesem Jahr vom 16. bis 20. März statt. Während dieser Woche widmen sich traditionell Führungs- und Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit Cottbus und der Jobcenter verstärkt der Ausbildungsvermittlung.Am Mittwoch, 18. März 2015, sind aus diesem Anlass der Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Holger Kelch, und Heinz-Wilhelm Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Cottbus, zu Gast bei Michael Fehrmann, Direktor des Lindner Congress Hotels in Cottbus.Weitere besondere Aktionen in dieser Woche, um Schülerinnen und Schüler zeitnah und passgenau in Ausbildung zu vermitteln, sind: das Expertentelefon bei der Lausitzer Rundschau am 16. März, zum Thema Berufsorientierung, Berufsberatung, Ausbildungsvermittlung und [...]

Verkehrsverbund streicht vier Lausitzer Haltestellen

Freitag, 13. März 2015, 09:09 Uhr

Lausitz bleibt dank Verkehrsverbund auf der Strecke Die jetzt bekannt gewordenen Überlegungen des Verkehrsverbundes, vier Bahnhalte auf der Strecke Berlin-Cottbus zu streichen, sind für die Lausitz gleich in mehrfacher Hinsicht ein Schlag ins Kontor. So werden nicht nur tausende Pendler und Touristen die Leidtragenden sein. Viele Unternehmen in der Region – angefangen beim Freizeitpark Tropical Islands über zahlreiche Hotels und Pensionen bis hin zu kleineren Dienstleistern – und potenzielle Investoren müssen ebenfalls mit negativen Folgen rechnen. Auch Finanzentscheidungen der betroffenen Kommunen – namentlich Kolkwitz und Raddusch, die beide im Vertrauen auf Zusagen des Verkehrsverbundes bereits in die Infrastruktur im Bahnhofsumfeld investiert haben – drohen zu Fehlinvestitionen zu werden. Die Begründung [...]

Neuregelung der Erbschaftsteuer

Freitag, 13. März 2015, 09:07 Uhr

Erbschaftsteuer darf Zukunft von Unternehmen nicht gefährden, aber Steuergerechtigkeit gilt auch im Erbschaftsfall Potsdam - Brandenburgs Finanzminister Christian Görke äußerte sich heute zu den Plänen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zur Reform der Erbschaftsteuer und den heutigen Einlassungen von Baden-Württembergs Finanzminister Nils Schmid folgendermaßen: "Klar ist, dass die vom Bundesverfassungsgericht geforderte Neuregelung der Erbschaftsteuer bis 2016 erfolgen muss, um die als verfassungswidrig erkannten Privilegien der Unternehmenserben weitestgehend auszuräumen", sagte Görke. "Das, was aber derzeit von Markus Söder und Nils Schmid dazu angeboten wird, läuft dem Augenschein nach darauf hinaus, das Verfassungsgerichtsurteil entweder unterlaufen oder umgehen zu wollen. Mit der Realität in der Bundesrepublik hat die Debatte ohnehin nichts mehr zu tun. Wenn Nils Schmid den schwäbischen Mittelstand ‚arm‘ und ‚bedauernswert‘ [...]

Wolfsangriffe in der Lausitz

Donnerstag, 12. März 2015, 10:59 Uhr

Häufung von Wolfsangriffen in der Lausitz und Ostbrandenburg Vogelsänger berät mit betroffenen Landwirten Beeskow - Innerhalb nur weniger Tage mussten Landwirte in Pfaffendorf und im Gut Hirschaue in Birkholz (Oder-Spree) drei Wolfsangriffe auf Nutztierbestände erleben. In allen Fällen richtete mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens ein Wolf erheblichen Schaden in landwirtschaftlichen Wildtierhaltungen an - Damwild wurde entweder sofort getötet oder musste aufgrund schwerer Verletzungen getötet werden. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat deshalb gestern betroffene Landwirte, Bürger aus den beiden Gemeinden, Vertreter des Landkreises Oder-Spree sowie Wolfschutzexperten des Landesamts für Umwelt zu einer Abstimmungsrunde zu diesem Thema nach Potsdam eingeladen."Unser erstes Ziel war, ein genaueres Bild der Lage vor Ort zu bekommen", so der Minister. Weiterhin wurden Fragen der Entschädigung [...]

6. Erneuerbaren Energie-Fachtagung Elbe-Elster

Donnerstag, 12. März 2015, 09:35 Uhr

6. Erneuerbare Energiefachtagung Elbe-Elster am 06.07.2015 zum Thema "Nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum" in Uebigau-Wahrenbrück Die Stadt Uebigau-Wahrenbrück lädt gemeinsam mit der Energieregion Lausitz-Spreewald-GmbH, IHK Cottbus, ETI Brandenburg GmbH und TMB GmbH am 06.07.2015 zur 6. Erneuerbaren Energie-Fachtagung Elbe-Elster "Nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum". Am Sonntag zuvor findet ein Bürgerfest mit der 6. Erneuerbare-Energie-Messe Elbe-Elster zur "Vielfalt Elektromobilität" und dem traditionellen Dampftag auch auf dem Gelände der Brikettfabrik LOUISE in Domsdorf statt.Am Tag zuvor, dem 05.07.2015 findet auf dem Gelände der Brikettfabrik LOUISE die 6. Erneuerbare Energien-Messe Elbe-Elster "Vielfalt Elektromobilität" & der traditionelle Dampftag für das breite Publikum statt. Alle Interessierten von Jung bis Alt sind zum Familienfest geladen.Quelle: Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH [...]

Elektromobilrallye eTourEurope in Cottbus

Donnerstag, 12. März 2015, 09:20 Uhr

Größte internationale Elektromobilrallye eTourEurope macht am 15.5.2015 Ladestopp in Cottbus Am 15.05.2015 macht die größte internationale Elektromobilrallye eTourEurope in Cottbus Ihren Ladestopp. Rund 20 Fahrzeuge, darunter drei bis vier Tesla-Modelle, werden zwischen 10:30 Uhr und 12:30 Uhr am Ladesäulenpark der BTU Cottbus-Senftenberg beladen, um die Weiterfahrt nach Prag anzutreten. Die Energieregion Lausitz lädt hierfür e-Fahrer und E-Mobility-Aktivisten aus der Region ab 10:00 Uhr zu dem internationalen Treffen zum Besucherzentrum BIENe am Siemens-Halske-Ringe, um in Austausch zum Ausbau der Elektromobilität und dessen Infrastruktur zu treten.Elektrofahrer von Pedelecs, Elektrorollern, eBikes und eAutos bis hin zu eBussen und eTransportern können sich hier kostenlos als Teilnehmer der 1.000 EVs in Motion! registrieren und Teil der eCommunity werden. Gerne sind auch eInteressierte [...]

ver.di - Warnstreiks am 12. März 2015 in Cottbus

Donnerstag, 12. März 2015, 08:54 Uhr

Warnstreiks am 12. März 2015 ab 12 Uhr in Landesdienststellen und in der Universität in Cottbus In der Tarifrunde der Länder ruft die Gewerkschaft ver.di am Donnerstag, dem 12. März 2015 die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Landesdienst in Cottbus ab 12 Uhr in den Warnstreik.Dazu gehören u.a. die Beschäftigten der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU), des Landesbetriebes Straßenwesen (LS), des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV), der Zentralen Bezügestelle (ZBB), des Landesamtes für Soziales und Versorgung (LASV), des Landesamtes für Bauen und Verkehr (LBV) und des Brandenburgischen Landesbetriebes für Liegenschaften und Bauen (BLB).Die Streikenden fahren ab 12:30 Uhr mit Bussen nach Potsdam zur zentralen Streikdemonstration, die um 16 Uhr am Luisenplatz in Potsdam beginnt.Die Gewerkschaften fordern in der Tarifrunde der [...]

Sonnenfinsternis in der Lausitz beobachten

Donnerstag, 12. März 2015, 08:16 Uhr

Sonnenfinsternis am 20. März in der Lausitz ein spannendes Naturschauspiel zum Frühlingsanfang Am Freitag, den 20. März 2015, genau zum Frühlingsanfang, kommt es über dem Nordatlantik zu einer totalen Sonnenfinsternis. Obwohl sich der Logenplatz für dieses Ereignis zum Beispiel auf den Faröer Inseln befindet, wird man auch in Cottbus ein spannendes Naturschauspiel beobachten können, einen klaren Himmel vorausgesetzt. 72 Prozent der Sonne werden zum Maximum um 10:48 Uhr vom Mond bedeckt sein. Diese partielle Bedeckung wird ausreichen, um einige typische Effekte der Sonnenfinsternis beobachten zu können. Die nächste Chance, eine ähnlich stark verdunkelte Sonne zu sehen, haben wir hier erst wieder in elf Jahren, am 12. August 2025.Effekte während einer Sonnenfinsternis Wer noch einen Belichtungsmesser besitzt, kann mit diesem beobachten, [...]

Hochwasserschutz Projektliste 2015

Mittwoch, 11. März 2015, 13:44 Uhr

Umweltminister Vogelsänger legt Projektliste 2015 für Hochwasserschutz in Brandenburg vor Potsdam - Rund 50 Millionen Euro will Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger im Jahr 2015 für den Hochwasserschutz und wasserbauliche Maßnahmen einsetzen. Damit sollen zirka 90 Projekte weitergeführt beziehungsweise neu in Angriff genommen werden.Vogelsänger: "Seit den Jahrhundert-Hochwassern an Oder und Elbe ist in Brandenburg viel erreicht worden. Wir wissen aber, dass vor allem an den Nebenflüssen noch viel getan werden muss. Mit Unterzeichnung des Koalitionsvertrags haben wir den Menschen im Land versprochen, mehr Druck auf die Umsetzung von Projekten im Hochwasserschutz und bei wasserbaulichen Maßnahmen zu legen. Jährlich wollen wir dafür rund 50 Millionen Euro bereitstellen. Dies ist ein ambitioniertes Ziel. Wir stehen auch gegenüber den Betroffenen an Oder und [...]

Neue Geschäftsführung im Jobcenters Cottbus

Mittwoch, 11. März 2015, 13:42 Uhr

Ab 16. März ist Constanze Malsbender neue Geschäftsführerin des Jobcenters Cottbus  Die kreisfreie Stadt Cottbus und die Agentur für Arbeit Cottbus arbeiten in einer gemeinsamen Einrichtung zusammen, dem Jobcenter Cottbus. Dieses ist für die Arbeitsvermittlung, die Förderung von Arbeitslosen sowie die Gewährung von Leistungen zum Lebensunterhalt verantwortlich. Seit 2005 nehmen Arbeitsagentur und Stadt die Aufgabenerledigung zur Grundsicherung für arbeitsuchende Cottbuserinnen und Cottbuser gemeinsam wahr.Das Jobcenter Cottbus hat eine Trägerversammlung. In diesem Gremium sitzen je zur Hälfte Vertreterinnen und Vertreter der Agentur für Arbeit Cottbus und der Stadt Cottbus. Den Vorsitz hat die Stadt inne. Die neue Geschäftsführerin des Jobcenters Cottbus, Constanze Malsbender, wurde am 12. Februar 2015 einstimmig durch die Trägerversammlung für fünf Jahre bestellt. "Ich freue mich auf [...]

Projekt *Senftenberger Freundlichkeit*

Mittwoch, 11. März 2015, 11:50 Uhr

Senftenberger Freundlichkeit - Mystery Check in Senftenberger Einzelhandels- und Gastronomie-Unternehmen Die Stadt Senftenberg entwickelt sich zum touristischen Mittelpunkt des Lausitzer Seenlandes. Für den künftigen Anstieg der Übernachtungsgäste ist die Weiterentwicklung der bereits hohen Dienstleistungsqualität der städtischen Gewerbetreibenden ein wichtiges Ziel. Unser Bestreben ist es, dass im Wettbewerb mit den anderen Kommunen in unserer Stadt die höchste Wertschöpfung im gesamten Seenland erreicht wird. Die Kunden und Urlauber sollen dafür noch intensiver die Freundlichkeit der Senftenberger Gastgeber erleben.Dazu wurde in den vergangenen Monaten ein Mystery Check bei 205 touristisch relevanten Einzelhandelsunternehmen, Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben durchgeführt. Die Dienstleistungsqualität vor Ort wurde durch einen anonymen Testbesuch bewertet. Alle erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt.Um die positiven Ergebnisse des Mystery Checks der Unternehmen zu würdigen, [...]

Leistungsschau im Gewerbegebiet Großräschen

Mittwoch, 11. März 2015, 08:45 Uhr

Großräschen - 24. Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe im Gewerbegebiet "Am Räschener Laug" an der B96 Circa 50 Unternehmen aus Großräschen präsentieren sich zur 24. Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe im Gewerbegebiet "Am Räschener Laug". Die Aussteller decken ein breites Wirtschaftsspektrum ab. Besondere Schwerpunkte sind das Bauhandwerk, die Heizungs- und Gebäudetechnik, Elektroinstallation, touristische Angebote des Lausitzer Seenlands und Einrichtungsideen für die Wohnraumgestaltung. Die Stadt Großräschen informiert auf der Messe über den geplanten Seespielplatz im Malerviertel und über die Baufortschritte der Hafenbaustelle. Die Ausstellungshallen der Autohäuser Hannuschka und Automobile Rauhut und das Möbelzentrum öffnen am Samstag von 10 - 17 Uhr und am Sonntag von 11 - 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Neben Probefahrten mit aktuellen Automodellen können auch [...]

Eisenhüttenstadt - Bessere Versorgungssicherheit auf dem Energiesektor

Mittwoch, 11. März 2015, 08:30 Uhr

Landesplanung schafft Voraussetzung für bessere Stromversorgung im Raum Eisenhüttenstadt Das Raumordnungsverfahren (ROV) für die Verstärkung des Netzanschlusses des Umspannwerkes Eisenhüttenstadt wurde jetzt abgeschlossen. Mit diesem Verfahren, das dem eigentlichen Genehmigungsverfahren vorgeschaltet ist, können Konflikte frühzeitig erkannt und konfliktarme Varianten gefunden werden.Infrastrukturministerin Kathrin Schneider: "Der Abschluss des Raumordnungsverfahrens ist die landesplanerische Grundlage für eine bessere Versorgungssicherheit auf dem Energiesektor. Das ist auch eine wichtige Voraussetzung für die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Regionalen Wachstumskerns Frankfurt (Oder) / Eisenhüttenstadt. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass Planungen öffentlicher Infrastruktur früher und intensiver mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert werden müssen. Deshalb hat die Landesplanungsabteilung zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Verfahrensschritten der Beteiligung und der Auslegung, Bürgerversammlungen angeboten. In diesen Runden wurde das Projekt frühzeitig [...]

Angebote

Beamervermietung - Videoprojektor und Leinwand gewerblich oder privat mieten

Preis: 25 € inkl. MwST.

Beamervermietung und Leinwände im Raum Niederlausitz - Spreewald - Cottbus. Mieten Sie hochwertige Beamer für Heimkinoabende oder Familienfeier sowie für Tagungen oder Produktvorstellung ab 25 €...