Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Februar 2015

Nachrichten-Archiv Februar 2015

Wirtschaftsminister Gerber besucht Ortrander Eisenhütte

Mittwoch, 18. Februar 2015, 09:55 Uhr

Ortrander Eisenhütte vorbildlich bei Digitalisierung der Industrie Minister bei Unternehmensbesuch: Mit Energieeffizienz Wettbewerbsfähigkeit sichernOrtrand - "Die brandenburgische Industrie muss sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen, wenn sie sich auch künftig erfolgreich im Wettbewerb behaupten will. Die Landesregierung unterstützt Unternehmen bei der Umstellung auf die Industrie 4.0", sagte Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber bei einem Besuch der Ortrander Eisenhütte GmbH am heutigen Mittwoch. "Die Eisenhütte kann als Beispiel für andere Unternehmen in der Region dienen. Hier wird gezeigt, dass Energieeffizienz für die Unternehmen auch profitabel ist", so Gerber.Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Eisenhütte, Bernd H. Williams-Boock, nahm Gerber zwei neue Steuer- und Regelsysteme in Betrieb. Damit könnten deutliche Verbesserungen bei Energieeffizienz und Materialeinsatz und somit bessere Gussergebnisse erzielt werden, erklärte Williams-Boock. [...]

Verbesserung der Breitbandverfügbarkeit in Görlitz und Umgebung

Dienstag, 17. Februar 2015, 17:45 Uhr

Abschluss der Arbeiten am Projekt Verbesserung der Breitbandverfügbarkeit in den Ortsteilen Tauchritz, Ludwigsdorf und Klein-Neundorf in Görlitz Im Zuge der Bemühungen der Stadt Görlitz, die Infrastruktur in Bezug auf die Breitbandversorgung im ländlichen Raum zu verbessern, erfolgte im Jahr 2012 erfolgte eine Verfügbarkeitsuntersuchung zur Unterversorgung in den ländlichen Gebieten der Stadt Görlitz. Daraus folgend wurde für die Ortsteile Tauchritz, Ludwigsdorf, Klein-Neundorf sowie Ober Neundorf das europaweite Ausschreibungsverfahren 2013 begonnen und mit der Vergabe an die Deutsche Telekom GmbH im Jahr 2014 abgeschlossen. Im Zuge des Verfahrens zeigte die Deutsche Telekom GmbH für den Ortsteil Ober Neundorf den Eigenausbau an, so dass für die Ortsteile Tauchritz, Ludwigsdorf und Klein-Neundorf der Zuschlag erfolgte.Im Jahr 2014 erfolgte die Durchführung der Tiefbauarbeiten, [...]

Oberlausitz - B178 braucht kein Parteiengezänk

Dienstag, 17. Februar 2015, 14:19 Uhr

Verzögerung des Weiterbaus der B178 erregt die Gemüter der Oberlausitzer Mittelständler Bautzen - Die erneute Verzögerung des Weiterbaus der B178 zum Anschluss Weißenberg erregt die Gemüter nicht nur der Mittelständler. "Auch wenn sich Viele schon mit der "Unvollendeten" verzweifelt abgefunden haben, als BVMW-Oberlausitz haben wir dafür kein Verständnis", erklärte deren Leiter Wilfried Rosenberg.Verkehrsprognosen stimmen für einen langen Planungszeitraum nie, sind auch längst nicht das alleinige Handlungsmotiv. Es geht auch gar nicht um vierspurig oder nicht, und um Steuerverschwendung ebenso wenig. Wie uns gerade das Mitglied des Landtages Thomas Baum (SPD) erklären will.Es geht um Glaubwürdigkeit! Kann Politik nicht einfach mal machen, was versprochen ist? Offensichtlich hat Herr Baum als Experte aus der Oberlausitz gar nicht gemerkt, dass der Streit um [...]

Brandenburgpräsentation auf der ITB 2015 in Berlin

Dienstag, 17. Februar 2015, 13:58 Uhr

Brandenburg wirbt auf der ITB mit seine 15 Großschutzgebiete für Lust auf NaTour Brandenburgs 15 Großschutzgebiete werden vom 4. bis 8. März auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) für ihre Angebote im Bereich Naturtourismus und Umweltbildung werben. Die elf Naturparke, drei Biosphärenreservate und der Nationalpark Unteres Odertal als Teil der Nationalen Naturlandschaften stellen sich im Rahmen der Brandenburgpräsentation auf der ITB unter ihr langjähriges Kampagnen-Motto "Lust auf NaTour". Bewährt hat sich auch die Zusammenarbeit mit dem Verband pro agro, der sich unter dem Projektnamen "Natur-Schau-Spiel" die Vermarktung insbesondere der Angebote der Besucherzentren der 15 Schutzgebiete auf die Fahnen geschrieben hat.Umweltminister Jörg Vogelsänger: "Mit dem Nationalparkprogramm für den Osten Deutschlands entstanden vor 25 Jahren die ersten drei Großschutzgebiete in unserem [...]

Braunkohle-Protest *planmäßig kleingeredet*

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:24 Uhr

Kritik an Wirtschaftsminister Gerber: Vor Lausitzreise von Berliner Politikern wird Braunkohle-Protest "planmäßig kleingeredet" In dem von der Abbagerung bedrohten Lausitzdorf Proschim regt sich erheblicher Unmut über die jüngsten Äußerungen des Brandenburgischen Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) in einer großen Berliner Tageszeitung. Demnach gebe es in der Lausitz uneingeschränkte Zustimmung für die Braunkohle. "Es ist mitnichten so, dass die häufig aus Berlin angereisten Greenpeace-Demonstranten die Mehrheitsmeinung in der betroffenen Region repräsentieren", sagte der Minister in einem Interview."Gerber vertritt mit unerträglicher Penetranz die Interessen der Kohleindustrie", kritisiert der Sprecher der AG "Dorf-Kohle-Umwelt Proschim" Günter Jurischka. Der Widerstand in der Lausitz wird von der Kohlelobby im Bunde mit der SPD "planmäßig kleingeredet". So verschweigt der Minister die über 120.000 Einwendungen im Braunkohleplanverfahren für den [...]

Cottbuser OstSee als zukünftigen Wasserspeicher nutzen

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:11 Uhr

OstSee als Wasserspeicher - Interessen der Anwohner und Wasserwirtschaft müssen sorgfältig abgewogen werden Spremberg - Aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des Lausitzer CDU-Abgeordneten Raik Nowka geht hervor, dass die Frage, ob der zukünftige Cottbuser See auch als Wasserspeicher dient, im Rahmen der Planfeststellung vom Landesamt für Bergbau Geologie und Rohstoffe (LBGR) entschieden werden soll. Nowka begrüßte dies und sagte: "Im Landesbergamt sitzen nicht nur die richtigen Fachleute für eine solche Frage, sondern es besteht auch die notwendige Nähe zu den Bürgern, die rund um den zukünftigen See leben".Der CDU-Politiker verwies auf die Bedenken, die manche Anrainer hätten, dass die Wassermenge im sogenannten Ost-See Auswirkungen auf die Grundwasserpegel der umliegenden Gemeinden haben könnte. "Viele Bürger haben schlichtweg Angst, dass [...]

Aufruf zum Wettbewerb *Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen*

Dienstag, 17. Februar 2015, 09:50 Uhr

Gesucht: Brandenburger Innovationen für das "Land der Ideen" Wirtschaftsminister Gerber ruft Unternehmen auf, sich an dem bundesweiten Wettbewerb zu beteiligenPotsdam - Endspurt bei "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen": Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber ruft brandenburgische Unternehmen auf, sich an dem von der Bundesregierung und der Wirtschaft organisierten Wettbewerb zu beteiligten. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto "Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt." Gesucht werden Neuentwicklungen aus allen Lebensbereichen, die "Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten." Ausgezeichnet werden 100 Ideen und Projekte.Noch bis zum 15. März können Unternehmen ebenso wie wissenschaftliche, kulturelle oder soziale Einrichtungen, Vereine, Verbände oder private Initiatoren unter www.ausgezeichnete-orte.de am Wettbewerb teilnehmen."Brandenburg verfügt über eine Vielzahl innovativer Unternehmen [...]

Potential ausländischer Fachkräfte

Montag, 16. Februar 2015, 08:56 Uhr

Regionalausschuss OSL diskutierte mit Unternehmerinnen und Unternehmern über das Potential ausländischer Fachkräfte Senftenberg - Über das Potential ausländischer Fachkräfte diskutierte der Regionalausschuss Oberspreewald-Lausitz am vergangenen Donnerstag mit Unternehmerinnen und Unternehmern sowie weiteren Interessierten in der IHK-Geschäftsstelle in Senftenberg. Das Ergebnis: Alle der rund 20 Teilnehmer gingen am Abend mit neuen Erkenntnissen und gewonnenem Praxiswissen nach Hause.Erleichterter ArbeitsmarktzugangOhne in die Tiefe des durchaus vielfältigen und sich stets ändernden Ausländerrechts einzusteigen, verdeutlichten Michael Laurisch und Kathrin Tupay zu Beginn des Abends, dass Zuwanderung und Integration schon seit Jahren gelebte Wirklichkeit im Landkreis Oberspreewald-Lausitz sind. Laut dem Leiter der Ausländerbehörde sowie der Integrationsbeauftragten im hiesigen Landkreis wären beispielsweise Landwirtschaft im Spreewald ohne ausländische Saisonkräfte und die Gesundheitsbranche ohne Fachkräfte aus dem Ausland kaum [...]

Förderrichtlinie *Brandenburgischer Innovationsgutschein*

Montag, 16. Februar 2015, 08:50 Uhr

Neu aufgelegte Förderrichtlinie "Brandenburgischer Innovationsgutschein" jetzt in Kraft Gerber: Dem Mittelstand den Weg zur Wissenschaft ebnen Das brandenburgische Wirtschaftsministerium fördert die Zusammenarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen und der Wissenschaft. Dafür ist die Richtlinie "Innovationsgutscheine" jetzt neu aufgelegt worden. "Mit dem Programm helfen wir Mittelständlern des produzierenden Gewerbes und des Handwerks, ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu verbessern oder neue zu entwickeln. Die Gutscheine erleichtern es den Firmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in ihre Entwicklungsprozesse einzubinden. Es geht uns auch darum, Hemmschwellen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft abzubauen", erklärt Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber. "Das stärkt die Innovationsfähigkeit der Unternehmen. Außerdem wollen wir dazu beitragen, dass sich der Mittelstand intensiver an EU-Projekten beteiligen kann."Der "Brandenburgische Innovationsgutschein" (BIG) umfasst vier Fördermöglichkeiten. Gewährt [...]

7. Seenlandkongress in Leipzig

Donnerstag, 12. Februar 2015, 15:50 Uhr

7. Seenlandkongress - Wassertouristische Potenziale im Freistaat Sachsen weiter ausbauen Auf der "Beach & Boat" in Leipzig, der großen mitteldeutschen Wassersport-Messe, zeigen ab heute mehr als 140 Aussteller die aktuellen Trends rund um Motor- und Segelboote, Kanufahren, Tauchen oder Surfen. Parallel findet der 7. Seelandkongress statt, in dessen Mittelpunkt aktuelle Trends und Herausforderungen rund um den Wassertourismus und Wassersport stehen."Das Leipziger Neuseenland hat in den letzten Jahren ebenso wie das Lausitzer Seenland stark an Attraktivität gewonnen. Das verdanken wir nicht zuletzt den Kommunen, regionalen Wirtschaftsakteuren und dem Engagement der Unternehmer", betonte Staatssekretär Dr. Hartmut Mangold."Unsere Aufgabe als Staatsregierung ist es, die Regionen weiter zu unterstützen, z.B. bei der Vernetzung der mitteldeutschen Wasserreviere, beim Ausbau der Infrastruktur oder indem wir [...]

8. Handwerkerforum in Senftenberg

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:30 Uhr

8. Senftenberger Handwerkerforum am 23. Februar 2015 Informationen zu geplanten Vergaben der Stadt Senftenberg im Jahr 2015Zum mittlerweile achten Senftenberger Handwerkerforum lädt Bürgermeister Andreas Fredrich Unternehmer, Handwerker und Dienstleister am Montag, 23. Februar 2015, um 18.30 Uhr in den Großen Ratssaal des Senftenberger Rathauses ein. Dann werden die geplanten städtischen Bauleistungen 2015 und die Ausschreibungsdaten vorgestellt."In der Veranstaltung werden wir auch die vier Senftenberger Förderprogramme für 2015 präsentieren und ein Resümee der Vergabeleistungen aus 2014 ziehen", erklärt Bürgermeister Andreas Fredrich. Weiterhin wird Norman Müller, Geschäftsführer der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH, das Fachkräfteportal Clever-Heads vorstellen.Selbstverständlich besteht für die Gewerbetreibenden und Handwerker die Möglichkeit für Fragen und Diskussion. Zum Abschluss wird der Ausschreibungskatalog für das Jahr 2015 an die Anwesenden ausgehändigt. Handwerker [...]

Agrarförderung 2015 in Cottbus und Spree-Neiße

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:20 Uhr

Informationsveranstaltung zur Agrarförderung 2015 in Forst(Lausitz), Burg(Spreewald) und CottbusAm 31.03.2015 findet die jährliche Informationsveranstaltung zur Agrarförderung 2015 statt. Es werden Informationen zu Änderungen und Neuerungen in der Antragstellung und zur GAP Reform gegeben.Termin: Dienstag, d. 31.03.2015 Ort: Kreisverwaltung in Forst, Heinrich- Heine- Str. 1 - Großer Saal10.00 Uhr : Unternehmen der Rechtsformen: juristische Person, GbR, KG, sowie Haupterwerb16.00 Uhr : Nebenerwerb, sonstigeAntragsunterlagen sowie Antrags- und Informationsmaterialien werden, soweit vorhanden, an diesem Termin ausgegeben!Ergänzend dazu bieten wir wieder in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule PC-Workshops in der Zeit von 08.30 [...]

Künstler der aquamediale 11 ausgewählt

Donnerstag, 12. Februar 2015, 08:38 Uhr

Die Künstler der aquamediale 11 - Metamorphosen stehen fest Die Kuratorin Petra Schröck und Kulturdezernent Carsten Saß präsentieren die Auswahl der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Aquamediale 11:Mario Asef (Argentinien/Deutschland), Dieter Buchhart (Österreich), Marco Evaristti (Dänemark), Joachim Froese (Australien), Blanca G. Gomila (Spanien/Deutschland), Irene Hofmann (Deutschland), Jaqueline Kny (Deutschland) mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zwei-Sonnen-Projekts, Nicola Rubinstein (Deutschland) Igor Sacharow-Ross (Russland/Deutschland), Udo Wid (Österreich)Die 10 Künstlerinnen und Künstler werden unter dem Titel "Metamorphosen" die Veränderungen und Wandlungen der Spreewaldregion, ihrer Landschaft und der Menschen künstlerisch bearbeiten und umsetzen. Ausgehend von der Camus'schen Metamorphose, gelebtes Leben in 10 abstrakte Begriffe zu verwandeln, wird jeder Künstler einen Begriff wählen, der charakteristisch für die Spreewaldregion ist, um daraus ein temporäres Kunstwerk [...]

Sicherung der Lausitzer Braunkohleförderung

Mittwoch, 11. Februar 2015, 19:12 Uhr

Sicherung der Braunkohleförderung zum Schutz ureigenster Lausitzer Interessen Gemeinsame Presseerklärung von Harald Altekrüger (Landrat Landkreis Spree-Neiße), Bernd Lange (Landrat Landkreis Görlitz) und Holger Kelch (Oberbürgermeister Stadt Cottbus).In einem Gespräch am gestrigen Dienstag in Berlin haben die Lausitzer Landräte Harald Altekrüger und Bernd Lange sowie der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Vattenfall GmbH und Vorstandsvorsitzenden der schwedischen Muttergesellschaft Vattenfall AB Magnus Hall und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Vattenfall GmbH Tuomo J. Hatakka die Situation der Braunkohlenförderung in Deutschland beraten.Landräte und Oberbürgermeister dankten der Vattenfall-Unternehmensführung für die jahrelange und gute Zusammenarbeit mit den Ländern Sachsen und Brandenburg sowie den Regionalvertretern auf dem Gebiet der Braunkohlewirtschaft. Das Gespräch war von gegenseitigem Respekt geprägt.Die Lausitzer Regionalvertreter verdeutlichten vor dem [...]

Bodenspekulation in Brandenburg

Mittwoch, 11. Februar 2015, 12:55 Uhr

Bündnisgrüne wollen wegen zunehmender Bodenspekulation Verkauf landeseigener Flächen stoppen (Nr. 18) Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag setzt sich vor dem Hintergrund einer zunehmenden Spekulation mit landwirtschaftlichen Flächen und massiv steigenden Bodenpreisen für einen Verkaufsstopp landeseigener Flächen aus dem sogenannten Preußenvermögen und ehemaliger Bodenreformflächen ein. Einen entsprechenden Antrag stellt die Fraktion auf der kommenden Landtagssitzung Mitte März."Mit dem Verkauf landeseigner Flächen ist Brandenburg derzeit Nutznießer der Bodenspekulation und selbst daran beteiligt, dass sich die Preisspirale immer weiter dreht", sagte der Fraktionsvorsitzende AXEL VOGEL. "Und dies, obwohl die Landesregierung nach Artikel 40 der Verfassung verpflichtet ist, landeseigenen Grund und Boden vorzugsweise zu verpachten oder die Nutzung über Erbbaurecht zu regeln. Genau das wollen wir erreichen. Die derzeit [...]

Angebote

Beamervermietung - Videoprojektor und Leinwand gewerblich oder privat mieten

Preis: 25 € inkl. MwST.

Beamervermietung und Leinwände im Raum Niederlausitz - Spreewald - Cottbus. Mieten Sie hochwertige Beamer für Heimkinoabende oder Familienfeier sowie für Tagungen oder Produktvorstellung ab 25 €...