Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » September 2014

Nachrichten-Archiv September 2014

Rückgang der Arbeitslosigkeit in Spree-Neiße

Dienstag, 30. September 2014, 13:30 Uhr

Im Monat September ist die Arbeitslosenquote mit 9,7 % gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozentpunkte zurückgegangen. "Dieser Rückgang liegt damit im Rahmen der Entwicklung auf Landesebene", erklärt der Werkleiter Hermann Kostrewa.Insgesamt waren im Landkreis Spree-Neiße im September 6.289 Personen arbeitslos gemeldet. Dies bedeutet gegenüber dem Vormonat einen leichten Rückgang um 218 Personen. Im Rechtskreis SGB II ist eine Verringerung um 94 Personen, im Rechtskreis SGB III ein Rückgang um 124 Personen zu verzeichnen.Der Anteil der Arbeitslosen aus dem Rechtkreis SGB II, deren Vermittlung in die Zuständigkeit des Jobcenters Spree-Neiße fällt, beträgt gemessen an allen Arbeitslosen 70,2 %. In einem regionalen Vergleich ist dieser Anteil als verhältnismäßig gering einzuschätzen (vgl. Cottbus 81,6 %, Elbe-Elster 77,0 %, Oberspreewald-Lausitz 79,7%)."Erfreulich ist, dass [...]

Arbeitslosenquote in Brandenburg unter neun Prozent

Dienstag, 30. September 2014, 11:48 Uhr

Arbeitslosenquote in Brandenburg ist seit 1990 erstmals unter die neun Prozentmarke gesunken Im September lag die Quote bei 8,7 Prozent. Arbeitsminister Günter Baaske: "Die acht vor dem Komma ist eine historische Nachricht für das Land Brandenburg. Vor zehn Jahren lag die Quote noch bei 20 Prozent. Trotz dieses deutlichen Rückgangs ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Westen immer noch zu hoch. Der Abbau der Arbeitslosigkeit bleibt ein vorrangiges Ziel der Landesregierung."Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im September in Brandenburg 115.422 Arbeitslose gemeldet, darunter 53.584 Frauen. Das sind 7.392 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. 50.797 Menschen in Brandenburg waren länger als ein Jahr ohne Arbeit und zählen damit zu den Langzeitarbeitslosen, das sind 2.667 weniger als vor [...]

18. Sächsischen Landeserntedankfest in Löbau

Dienstag, 30. September 2014, 11:03 Uhr

Löbau übernimmt Staffelstab zum 18. Sächsischen Landeserntedankfest In der Bergstadt Zwönitz im Erzgebirgskreis fand vom 26. bis 28. September 2014 das 17. Sächsische Landeserntedankfest statt, das unter dem Motto "Alter Brauch und große Vielfalt" stand und mit dem 22. Obererzgebirgischen Pferdetag verbunden war. Die Erwartungen wurden überfüllt. Mehrere zehntausend Besucher kamen an den drei Tagen auf das Festgelände. Das freute insbesondere den Schirmherrn des Landeserntedankfestes, den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, und die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Christine Clauß, die ebenfalls die Veranstaltung besuchte. Sie dankten den Organisatoren des Festes, der Stadt Zwönitz, dem Erzgebirgskreis und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), für die Vorbereitung und Durchführung. Unterstützt wurden sie tatkräftig von Bürgern, Vereinen, [...]

Wirtschaft in Berlin und Brandenburg moderat gestiegen

Dienstag, 30. September 2014, 10:49 Uhr

Wirtschaftsleistung im 1. Halbjahr 2014 in den Ländern Berlin und Brandenburg moderat gestiegen Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte preisbereinigt im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum in Berlin um 1,2 Prozent und in Brandenburg um 1,6 Prozent zu. Dies ergaben die Berechnungen des Arbeitskreises "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder" zum Wirtschaftswachstum, die als erste Schätzungen zu betrachten sind. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter mitteilt, lagen die Länder Berlin und Brandenburg damit unter dem Bundesdurchschnitt von 1,7 Prozent. Für alle Bundesländer zeigte sich durchweg eine positive Entwicklung, angeführt von Schleswig-Holstein mit einem Plus von 3,0 Prozent. Den geringsten Anstieg hatte Hamburg mit 0,7 Prozent. In den neuen Bundesländern ohne Berlin erhöhte sich das BIP um 2,1 Prozent und in den alten [...]

Bleib Lausitzer!

Dienstag, 30. September 2014, 10:17 Uhr

4. Ausbildungsmesse des RWK Westlausitz unter dem Motto "Bleib Lausitzer" am 11. Oktober in Senftenberg Die diesjährige überregionale Ausbildungsmesse in der Westlausitz findet am 11. Oktober von 10 bis 16 Uhr in der Niederlausitzhalle in Senftenberg unter dem Motto "Bleib Lausitzer" statt.Im besonderen Fokus stehen regionale klein- und mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe aus allen Branchen. Die Messe ist die ideale Plattform, um Ausbildungsbetriebe und ausbildungssuchende Jugendliche und Schüler zusammenzubringen. Lehrstelle gesucht - das war einmal. Heute heißt es immer öfter Azubi gesucht. Der Dialog zwischen den Unternehmen und ihren potentiellen Auszubildenden steht deshalb an diesem Tag im Mittelpunkt. Für Fragen steht Ihnen das Organisationsteam der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (Tel. 03535 46-2748) zur Verfügung. Weitere Informationen, Kontaktdaten und [...]

Baskettballclub White Devils jetzt auch online

Montag, 29. September 2014, 14:32 Uhr

Cottbuser Basketballverein White Devils sind mit neue Webseite ins Netz gegeangen Der Cottbuser Basketballverein White Devils zählt zu den erfolgreichsten Sportvereinen der Region. Jetzt schreibt er seine Erfolgsgeschichte auch im Internet mit einer rundum erneuerten Präsenz unter www.whitedevils.com fort. Ob Infos zu allen Teams von den ganz Kleinen unter 8 Jahren bis zu den 1. Herren in der Regionalliga, ob Tickets für die Spiele oder separater Fanbereich - hier finden Freunde des Basketballs ab sofort alle Neuigkeiten der Teufel."Erfolgreiche Vereinsarbeit ist heute ohne ein gutes Netzwerk, viele Unterstützer und eine offene Kommunikation nicht mehr möglich. Eine moderne und gut nutzbare Internetseite gehört einfach dazu. Ich bin froh, dass wir das endlich angepackt haben - und vor allem über das Ergebnis. [...]

Mehr Touristen in Görlitz

Montag, 29. September 2014, 10:39 Uhr

Positive Tourismus-Bilanz für das erste Halbjahr 2014 in Görlitz 2,8% mehr Gäste konnte Görlitz von Januar bis Juli 2014 begrüßen. Das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen vermeldete 61.997 Gästeankünfte für Görlitz in diesem Zeitraum. Die Zahl der gewerblichen Übernachtungen in Unterkünften ab 10 Betten ist mit 134.868 von Januar bis Juli rückläufig. Im detaillierten Monatsvergleich zeigt sich jedoch ein differenzierteres Bild: die Monate Januar bis März fielen 2014 im Vergleich zu 2013 deutlich schwächer aus. Grund dafür ist das außergewöhnlich hohe Übernachtungsaufkommen aufgrund der langen Film-Dreharbeiten für The Grand Budapest Hotel 2013. Die Monate April bis Juli 2014 stellen jedoch ein Wachstum von +5,3% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2013 dar. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei 2,2 Tagen. "Wir [...]

Bürgerschaftliche Beteiligung in Görlitz

Montag, 29. September 2014, 10:31 Uhr

Du bist Görlitz - Bürgerschaftliche Beteiligung startet Am 1. Oktober werden die Görlitzer einen Flyer des Oberbürgermeisters in ihrem Briefkasten finden. OB Deinege lädt darin alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich über das Vorhaben der Bürgerschaftlichen Beteiligung in Görlitz zu informieren und an Informationsveranstaltungen in ihren Stadtteilen teilzunehmen.Auch die Einwohner der Ortschaften sind natürlich zu diesen Infotreffs eingeladen. Die sechs Veranstaltungen sind dem Informationsinhalt nach gleich. Die verschiedenen Termine und Orte sollen der Bevölkerung die Möglichkeit bieten, den für sie passenden Termin wählen zu können.Am Montag, den 13. Oktober startet die erste Veranstaltung für die Stadtteile Südstadt und Biesnitz in der Turnhalle der Melanchthonschule (Melanchthonstraße 34-35).Dienstag, den 14. Oktober sind dann speziell die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile Klingewalde, [...]

Hafenbaustelle Großräschen im Gespräch

Montag, 29. September 2014, 10:22 Uhr

Hinter den Bauzaun der Hafenbaustelle Großräschen geschaut Bürgermeister Thomas Zenker lädt alle interessierten Bürger am 4.10.2014 von 13 - 18 Uhr ein, sich in und vor der Seesporthalle Großräschen über den aktuellen Baufortschritt der Hafenbaustelle zu informieren.Noch zu Zeiten des aktiven Tagebaus Meuro entstand die Idee von einem Hafen in Großräschen. Mehr als 20 Jahre später wird diese Vision zur Realität. Schon die Tatsache, dass der Hafen im Trockenen errichtet wird, ist außergewöhnlich. Zusätzlich ist ein Höhenunterschied von 13-14 m zwischen Böschungsoberkannte und Hafenebene zu überwinden. Das schafft ein einmaliges Hafenensemble, stellt aber auch besondere Herausforderungen, z.B. für einen behindertengerechten Zugang.Für Großräschen bietet das Lausitzer Seenland, der Großräschener See mit dem zukünftigen Hafen und natürlich die schiffbare Verbindung [...]

Logistik in Ostdeutschland 2014

Freitag, 26. September 2014, 09:18 Uhr

Ostbeauftragte Iris Gleicke eröffnete Konferenz "Logistik in Ostdeutschland 2014" in Berlin Die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, eröffnete gestern (25.9.2014) in Berlin die Konferenz "Logistik in Ostdeutschland 2014 - Durch Innovationen regionale und internationale Marktchancen nutzen". Auf Einladung der Ostbeauftragten kamen dabei rund 200 Vertreter der ostdeutschen Logistikwirtschaft, von Branchenverbänden, Kammern sowie Netzwerken und Initiativen zusammen. Ziel der Konferenz war es, gemeinsam Strategien zur weiteren Stärkung der Branche zu diskutieren. Im Fokus der Diskussion standen Trends und Herausforderungen der Branche, insbesondere im Hinblick auf Innovation und Internationalisierung.Staatssekretärin Iris Gleicke: "Die Logistik ist eine der ostdeutschen Kernbranchen. Sie hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt. Das Wachstum [...]

1. Ostsächsische Pflegemesse in Löbau

Freitag, 26. September 2014, 08:27 Uhr

Pflegemesse für die Region Ostsachsen im Messe- und Veranstaltungspark Löbau Das Thema Pflege gewinnt aufgrund des demografischen Wandels, von dem vor allem der Osten Deutschlands betroffen ist, zunehmend an Bedeutung. Die Messe "Zukunft Pflege" ist die Leitmesse der Pflegewirtschaft in Ostsachsen, die alle Branchen zentral an einem Ort zusammenfasst. Viele Aussteller aus allen Pflegebereichen stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Klassische Pflegethemen stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie zukunftsorientierte Lösungen für die Bereiche Therapie und Ernährung, Bekleidung, Küche und Hauswirtschaft, Gebäude-, Informations- sowie Kommunikationstechnik und vieles mehr.Die 1. Ostsächsische Pflegemesse (Flyer PDF) versteht sich daher als Branchentreffpunkt für stationäre und ambulante Alten- und Krankenpflege, Rehabilitation und Betroffene. Der Fokus wird auch auf Dienstleistungen und Lösungen gelegt, die Führungskräften und Fachleuten [...]

Feuerverzinkungsgruppe Voigt & Schweitzer investiert in Großräschen

Donnerstag, 25. September 2014, 15:46 Uhr

Investition in die ZINQunft - Voigt & Schweitzer in Großräschen stockt auf Voigt & Schweitzer investiert. Und zwar in Großräschen. Denn die Feuerverzinkungsgruppe erweitert ihren Standort in der Lausitz mit einer 1.300 m² großen Logistikhalle, um Kundenwünschen noch besser gerecht zu werden. Gemeinsam mit Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker und 200 geladenen Gästen findet am 01. Oktober 2014 die feierliche Einweihung statt.Nach nur sechs Wochen Bauzeit stehen nun die drei Hallenschiffe aus Stahl, die maßgeblich von regionalen Handwerksbetrieben erstellt und ausgerüstet wurden. Selbstredend wurde nach neuestem technischem Standards gebaut - mit einer hochdämmenden Metallleichtbaufassade und großzügigen Dachlichtbändern für eine natürliche Lichtdurchflutung. Auf über eintausend Quadratmetern effektiv nutzbarer Produktionsfläche werden die zukünftig erwarteten Mengen an Materialien und Bauteilen von stahlverarbeitenden Serienherstellern schnell [...]

Ausbau des schnellen Internets in Görlitz geht weiter

Donnerstag, 25. September 2014, 13:45 Uhr

Start der Bauarbeiten für die Ortsteile Klein-Neundorf, Ludwigsdorf und Tauchritz ist am 1. Oktober Oberbürgermeister Siegfried Deinege wird am 1. Oktober 2014 um 10 Uhr in Ludwigsdorf Rothenburger Landstr. 139 gemeinsam mit Ralf Thiem, dem für den Breitbandausbau in Görlitz zuständigen Techniker der Telekom, den symbolischen Startschuss für die Arbeiten geben.Torsten Tschage, Leiter des Görlitzer Tiefbauamtes, und Nancy Wauer von der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH sind ebenfalls vor Ort und können Ihnen ausführliche Auskünfte zu den anstehenden Baumaßnahmen geben. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 212 T€ und werden zu 90 % aus ILE-Fördermitteln (ILE = Integrierte Ländliche Entwicklung) des Freistaates finanziert.Fast 500 Haushalte und die Gewerbebetriebe der Ortsteile Klein-Neundorf, Ludwigsdorf und Tauchritz erhalten bis Mitte kommenden Jahres Zugang zu [...]

Berlin-Brandenburg auf der InnoTrans 2014

Donnerstag, 25. September 2014, 13:38 Uhr

InnoTrans 2014 bietet regionaler Bahnindustrie gute Plattform "Mit mehr als 100 Unternehmen und über 20.000 Beschäftigten stellt Berlin-Brandenburg einen der bedeutendsten Branchenstandorte der Bahnindustrie in Europa dar. Die Schienenverkehrstechnik bildet einen Eckpfeiler unserer industriellen Landschaft, alle Bereiche der Wertschöpfungskette sind hier vertreten. Zudem hat sich die Region in den vergangenen Jahren als führender Wissenschaftsstandort im Bereich der Schienenverkehrstechnik etabliert. Mit dem Forschungsprojekt 'Shift2Rail', das die EU-Kommission gemeinsam mit der Wirtschaft auf den Weg gebracht hat, wird die Region einen weiteren kräftigen Innovationsschub bekommen." Das sagte Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers heute zu Beginn seines Messerundgangs über die Verkehrstechnikmesse "InnoTrans".Mit rund 2.700 Ausstellern aus 51 Ländern präsentiert sich Die "InnoTrans 2014" als die weltweit führende Messe für Verkehrstechnik, wobei die [...]

Vattenfalls Lausitzer Braunkohlegeschäft steckt voller Risiken

Donnerstag, 25. September 2014, 13:05 Uhr

Greenpeace-Studie entlarvt wirtschaftliche Gefahren des Braunkohlegeschäft in der LausitzGravierende wirtschaftliche Risiken in Vattenfalls deutschem Braunkohlegeschäft benennt eine heute veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) im Auftrag von Greenpeace.Die Studie mit dem Titel "Vattenfall's Risky Business" (PDF) belegt detailliert, dass das gegenwärtig noch profitable Geschäft mit Braunkohle in der Lausitz wirtschaftlich stark gefährdet ist. Dafür finden die Wirtschaftsforscher vom DIW neben wirtschaftlichen auch juristische Belege. "Jeder mögliche Käufer von Vattenfalls Braunkohlesparte muss sich darüber klar sein, welche unternehmerischen Risiken er übernähme. Braunkohletagebaue und -kraftwerke sind tickende Zeitbomben in jeder Bilanz", so Anike Peters, Energieexpertin von Greenpeace.Massive Umwelt- und Klimaschäden durch Vattenfalls deutsches Braunkohlegeschäft haben in Schweden eine lebhafte öffentliche Diskussion über die Zukunft der Kohlesparte des Staatskonzerns ausgelöst. Große [...]

Sidon Orthopädie GmbH

Sidon Orthopädie GmbH

Aus einer traditionsreichen Schuhmacherfamilie stammend bietet Ihnen heute unser modernes Unternehmen eine umfassende Versorgung und Betreuung gesunder und krankhaft veränderter Füße.