Annerkennung für Lübbenauer City-Offensive

Veröffentlicht: Montag, 26. Oktober 2020, 09:08 Uhr

Annerkennung für Lübbenauer City-Offensive

Lübbenau/Spreewald. Die Interessengemeinschaft Altstadt Lübbenau (IGEA) mit der Spreewald Marketing Service GbR erhält einen von drei Anerkennungspreisen des diesjährigen Innenstadtwettbewerbs "Handel(n) für lebendige Innenstädte" im Rahmen der IHK-City-Offensive Südbrandenburg. Am Dienstag, dem 20. Oktober 2020 übergab Marcel Petermann, Manager des IHK-Regionalcenters Oberspreewald Lausitz, den Anerkennungspreis in Höhe von 600 Euro an die IGEA-Vorsitzende Angela Glaubitz. Diese dankte sogleich dem Ideengeber der Aktion "Lübbenau bleibt stark", Marko Schröter von der Spreewald Spreewald Marketing Service GbR. Dieser setzte das nun gewürdigte Konzept gemeinsam mit der IGEA um, war zur Preisübergabe jedoch leider verhindert.

Wirtschaftsförderung gratuliert Lübbenauer City-Offensive-Preisträgern

Mit der Aktion "Lübbenau bleibt stark" wurde ein Konzept zur Kundenansprache während des Lockdowns entwickelt, das emotional und auf moderne Art auf die Loyalität der Einwohner zu ihren Einzelhändlern setzte. Eine Vielzahl einheimischer Einzelhändler aus der Neu- und Altstadt haben sich bei persönlichen Einzel-Fotoshotings und mit dem Angebot entsprechender Leistungen in Szene gesetzt. Somit waren sowohl ein gemeinsames Marketing als auch ein individuelles "Storytelling" über Social Media-Plattformen möglich. Das Echo auf Social Media und in der Presse ließ nicht lange auf sich warten. Zeitgleich ging die Webseite www.lübbenau-bleibtstark.de online, in der über die aktuellen Angebote der beteiligten Händler hingewiesen wurde.

"Mit den Anerkennungspreisen bedankt sich die Jury für das hohe Engagement der Innenstadtakteure. Die Kreativität und Anpack-Mentalität ist beeindruckend. Auf sie kommt es auch in den kommenden Monaten an", sagt Marcel Petermann, Manager des IHK-Regionalcenters Oberspreewald-Lausitz. Auch der Lübbenauer Wirtschaftsförderer, Hartmut Klauschk, besuchte die Ehrung im Souvenir und Spielwarenladen von Frau Glaubitz und überbrachte die Glückwünsche der Stadt: "Genau solche innovativen Lösungsansätze sind es, die unsere Innenstadt auch noch über die aktuelle Krise hinaus brauchen wird, um attraktiv für Einheimische und Gäste zu bleiben. Das beispielhafte Engagement der lokalen Akteure lässt mich, trotz aller Widrigkeiten, dem sich der Handel seit Jahren ausgesetzt sieht, optimistisch in die Zukunft für unsere Innenstadt blicken.".

Insgesamt 19 spannende Beiträge gingen für den von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus ausgerichteten Innenstadtwettbewerb "Handel(n) für lebendige Innenstädte" im Rahmen der City-Offensive Südbrandenburg 2020 ein. Preisträger der Anerkennungspreise waren außerdem die Finsterwalder Imagekampagne "StempelFiwaNaut" sowie die Calauer Marketingkampagne "Echt (K) Calau".

Quelle: PM IHK Cottbus und Stadt Lübbenau/Spreewald