Pkw-Zulassungen mit Elektro- oder Hybridantrieb steigen

Veröffentlicht: Mittwoch, 22. Juli 2020, 10:10 Uhr

Pkw mit Elektro- oder Hybridantrieb im Trend

In Brandenburg ist im 1. Halbjahr 2020 laut Kraftfahrt-Bundesamt die Zahl neu zugelassener Pkw mit alternativen Antrieben um 67,3 Prozent auf 3 998 angestiegen.

Starker Zuwachs an Neuzulassungen von Pkw mit Elektro- oder Hybridantrieb im Land Brandenburg

Es wurden 69 mit Flüssiggas und 67 mit Erdgas betriebene Pkw neu zugelassen (1. Halbjahr 2019: 168 bzw. 103), teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. 901 Pkw verfügten über einen Elektromotor und 2 957 über einen Hybridantrieb (1. Halbjahr 2019: 457 bzw. 1 661). Der Anteil neu zugelassener Pkw mit den hier genannten alternativen Antrieben an den insgesamt neu zugelassenen Pkw betrug 16,9 Prozent (1. Halbjahr 2019: 7,2 Prozent). Deutschlandweit waren es 17,2 Prozent. 26,4 Prozent der neu zugelassenen 23 727 Pkw wurden mit einem Dieselmotor betrieben. Im Jahr 2017 betrug deren Anteil an allen neu zugelassenen Pkw noch 30,0 Prozent. Die Zahl der insgesamt im Land Brandenburg neu zugelassenen Kraftfahrzeuge ist im Vergleich zum 1. Halbjahr des Vorjahres durch den Einfluss der Corona-Krise um 10 633 bzw. 24,4 Prozent auf 32 957 deutlich zurückgegangen.

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg