Präsentation Technologiepark Bauen 4.0 Görlitz

Veröffentlicht: Freitag, 17. Juli 2020, 11:25 Uhr

Präsentation Technologiepark Bauen 4.0 Görlitz

Technologiepark Bauen 4.0 - so heißt das Reallabor, welches in Görlitz angesiedelt werden soll. Gemeinsam mit Prof. Weber soll ein Technologiepark gegründet werden, in dem die Baustelle der Zukunft erprobt wird.

Reallabor Technologiepark Bauen 4.0 in Görlitz

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr war der Bundesinnenminister Horst Seehofer zu Besuch in Görlitz. Damals unterschrieb er einen Letter of Intent und machte damit eine Zusage für das Projekt Modellpark Bauen 4.0. Oberbürgermeister Octavian Ursu hat gemeinsam mit Professor Jürgen Weber vom Institut für Mechatronischen Maschinenbau der TU Dresden die letzten Monate genutzt, um das Projekt zu konkretisieren und voranzubringen.

Der Technologiepark Bauen 4.0 beinhaltet die folgenden Innovationen:

  • durchgängig digitalisierte, hoch automatisierte, flexibel anpassbare Baustelle
  • ganzheitliche Simulation & Optimierung heutiger und zukünftiger Baumaschinen- und Bauprozesse durch massive Vernetzung und Kommunikation
  • Effizienz- und Produktivitätssteigerungen durch Assistenz, Automatisierung und Datenerfassung - Bediener als Maschinenkoordinator
  • neue Geschäfts- und Wertschöpfungsketten (technological leadership)

Oberbürgermeister Octavian Ursu sagt: "Wir sehen das Projekt "Bauen der Zukunft" als eines unserer Anträge im Zuge der Umsetzung des Strukturwandels und als Beitrag für die ganze Region. Gemeinsam mit dem bereits gegründeten CASUS (Center For Advanced Systems Understanding) Forschungsinstitut und mit weiteren Partnern der Industrie und Forschung, wie zum Beispiel unserer Wissenschaftseinrichtung der Hochschule Zittau/Görlitz und SIEMENS (Wasserstoffforschung und Produktion) wollen wir Görlitz als wichtigen Standort für Forschung, Wissenschaft und Zukunftstechnologie für unsere ganze Region etablieren."

Quelle: PM Stadt Görlitz