Gründerzentrum Dock3 fertiggestellt

Veröffentlicht: Freitag, 5. Juni 2020, 11:43 Uhr

Gründerzentrum Dock3 fertiggestellt

Schwarze Pumpe. Am Donnerstag, 4. Juni 2020, wurde das neue Kompetenz- und Gründerzentrum Schwarze Pumpe Dock3 offiziell vom ausführenden Planungsbüro IPROconsult GmbH, vertreten durch Maik Schmeichel (Foto: re.), Mitglied der Geschäftsleitung, an den Auftraggeber Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe, vertreten durch Verbandsvorsteher und Bürgermeister der Gemeinde Spreetal, Manfred Heine, übergeben.

Gründerzentrum Dock3 offiziell an den Bauherren übergeben

Damit betrug die Bauzeit des Bürogebäudes und der Fertigungshalle seit Planungsbeginn lediglich 15 Monate. Verbaut wurden 7,8 Millionen Euro. Bei der Übergabe wurden die Veranstaltungsräume auf die Namen Sachsen, Brandenburg und Lausitz getauft. Projektleiterin Dock3 Michaela Nuck freut sich, dass bereits erste Mieter eingezogen sind und wirbt für weitere: "Die Nähe zum Industriepark mit über 120 Unternehmen und das Know how der Wirtschaftsförderung ASG sind die wichtigsten Standortvorteile von Dock3. Wir möchten hier Gründer fördern und Innovationen in der Region bündeln und halten."

Auch die Homepage ging an den Start: www.dock3-lausitz.de

Vermietbare Flächen Dock 3

Bürogebäude:

  • 20 mietbare Büroeinheiten, davon 11 Büros im EG und 9 Büros im OG ( dies sind insgesamt 537 m2 Mietbürofläche (337 m2 im EG und 200 m2 im OG)
  • alle Büros sind möbliert, zumeist ca. 20 m2 in groß (für 2 Personenbüros), in jedem Geschoss gibt es ein 4-Personenbüro
  • Coworking-Bereich/Gemeinschaftsbüro im EG
  • Veranstaltungsräumlichkeiten

Werkhalle:

  • 8 einzeln oder kombiniert mietbare Werkstattbereiche a´ 96 m2 und 4 Doppelwerkstätten a´ 191 m2, vermietbare Werkstattfläche insgesamt 1.531 m2
  • 4 mietbare Lagerräume a´ ca. 36 m2, Lagerfläche insgesamt 144 m2
  • 3 mietbare, möblierte Büros im OG/Kopfbau (Bürofläche insgesamt 82,21 m2)

Quelle: