Markteinstieg in Russland

Veröffentlicht am: Mittwoch, 5. Februar 2020, 13:35 Uhr

Markteinstieg in Russland

Cottbus. Nach wie vor besteht großes Interesse Lausitzer Unternehmen am russischen Markt. Die russische Wirtschaft wächst wieder - wenn auch langsam – und wird für 2019 mit 1,1 Prozent und für 2020 mit 1,9 Prozent Wachstum prognostiziert.

Zukunftschancen und Geschäftsmöglichkeiten für Lausitzer Unternehmen in Russland

Nach China bleibt Deutschland weiter der zweitwichtigste Handelspartner Russlands. Deutsche Unternehmen gehören zu den aktivsten ausländischen Investoren in Russland. Der Nettozufluss deutscher Direktinvestitionen nach Russland betrug 2018 rund 3,2 Milliarden Euro. Sanktionen und weitere Herausforderungen beim Einstieg in den russischen Markt wie z. B. protektionistische Maßnahmen des russischen Staates, halten deutsche Unternehmen nach wie vor nicht davon ab, in und mit Russland weiter Geschäfte zu machen.

Der Modernisierungs- und Diversifizierungsbedarf der Föderation bietet deutschen Unternehmen auch in den kommenden Jahren viele Chancen für die weitere Zusammenarbeit mit russischen Partnern. Marktpotentiale bestehen vor allem in den Branchen:

  • Abfallwirtschaft
  • Maschinenbau
  • Energiewirtschaft
  • Chemieindustrie
  • Bergbau
  • Lebensmittelwirtschaft

Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis, welche Zukunftschancen und Geschäftsmöglichkeiten Sie mit Ihrem Unternehmen am russischen Markt haben und was Sie bei der Geschäftsanbahnung und -abwicklung beachten sollten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

  • Datum: Mittwoch, 19 Februar 2020
  • Uhrzeit 13:00 bis 18:00 Uhr
  • Ort: Lindner Congress Hotel Cottbus, Raum Cosiebus, Berliner Platz 1, 03046 Cottbus
  • Veranstalter: Industrie- und Handelskammer Cottbus, Goethestraße 1, 03046 Cottbus

Programm

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei.