Hochwasserrückhaltebecken Göda wird beräumt!

Veröffentlicht: Mittwoch, 29. Januar 2020, 07:56 Uhr

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2020/01/Hochwasserrueckhaltebecken-Goeda.jpg

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen hat heute (Dienstag, 28. Januar 2020) mit der Entnahme von Sedimenten aus dem Hochwasserrückhaltebecken Göda (Lkr. Bautzen) begonnen, um den ursprünglichen Retentionsraum des Beckens wiederherzustellen und damit den Hochwasserschutz zu verbessern. Die Maßnahme soll Ende April dieses Jahres abgeschlossen sein und kostet rund 270.000 Euro, finanziert durch den Freistaat Sachsen.

Entnahme von Sedimenten aus dem Hochwasserrückhaltebecken Göda (Lkr. Bautzen)

Verbesserung des Hochwasserschutzes im Landkreis Bautzen

Entnommen werden etwa 15.000 Kubikmeter Sedimente aus dem Einstaubereich des Beckens am Langen Wasser. Diese werden auf einem Feld südlich des Rückhaltebeckens zwischengelagert. Im Sommer finden die Sedimente dann voraussichtlich Verwendung auf landwirtschaftlichen Flächen.

Nach der Beräumung sind der ursprüngliche Stauraum des Beckens und damit die volle Funktionstüchtigkeit des Beckens wiederhergestellt. Die Arbeiten wurden mit den zuständigen Naturschutzbehörden abgestimmt. An den Ein- und Ausfahrten der Baustelle (Bereich S107 - Seitschener Straße) kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Wir bitten um Verständnis.

Hochwasserrückhaltebecken Göda

Anfang der 1960er Jahre wurde es als ein so genanntes grünes Becken angelegt und nur bei Hochwasser eingestaut. Durch einen Umbau in den Jahren 1987 bis 1989 wurde ein Teildauerstau ermöglicht, um das Speicherwasser für die Landwirtschaft zu nutzen.
Heute dient die Anlage dem Hochwasserschutz und als Angelgewässer. Normalerweise enthält es rund 130.000 Kubikmeter Wasser und kann bei Hochwasser weitere 297.000 Kubikmeter aufnehmen.

TECHNISCHE DATEN

  • Lage: Göda, Landkreis Bautzen
  • Bauzeit: 1961 - 1962
  • HYDROLOGIE / NUTZUNG
  • Gestautes Gewässer: Langes Wasser
  • Einzugsgebiet: 29 km2
  • Rohwasserabgabekapazität für Brauchwasser: 9,28 Mio. m³/Jahr STAUBECKEN
  • Gesamtstauraum: 0,43 Mio. m³
  • davon Betriebs- und Reserveraum: 16,48 Mio. m³ Gewöhnlicher Hochwasserrückhalteraum: 4,45 Mio. m³ max. Beckentiefe: 6,8 m ABSPERRBAUWERK
  • Absperrbauwerk Erddamm
  • Höhenlage der Dammkrone: 200,68 m über NN
  • Kronenlänge: 183 m
  • Kronenbreite: 3,00 m
  • Höhe über der Gründungssohle: 7,5 m
  • Bauwerksvolumen: 17.000 m3
Foto: Von PaulT (Gunther Tschuch) - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=68489587

Quelle: Landestalsperrenverwaltung - Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen