Malteser Verkaufspläne St. Carolus-Krankenhaus Görlitz

Nachricht von Verkaufsplänen der Malteser sehr überraschend - Für Erhalt der Arbeitsplätze im Carolus kämpfen

Oberbürgermeister Octavian Ursu: "Die Nachricht, dass die Malteser Deutschland gGmbH unter anderem das Görlitzer St. Carolus-Krankenhaus verkaufen will, kam sehr überraschend. Nach zahlreichen Gesprächen in den vergangenen Monaten, schien der Görlitzer Standort auf einem guten Weg mit klaren Zukunftsplänen zu sein.

Das wurde mehrfach von der Führungsebene der Malteser zugesichert und war auch Grundlage eines Gesprächs mit der Geschäftsführung des St. Carolus-Krankenhauses zu weiteren Entwicklungs- und Kooperationsmöglichkeiten Anfang dieser Woche.

Die Enttäuschung darüber, dass nun ein anderer Weg eingeschlagen wird, ist groß. Dass darüber von den Maltesern zunächst in den Medien informiert wurde, hat viel Vertrauen zerstört. Fest steht, dass das St. Carolus-Krankenhaus neben dem Städtischen Klinikum wichtig für die medizinische Versorgung für Görlitz und die Region ist. Wir werden dafür kämpfen, dass es eine gute Lösung gibt, um die Arbeitsplätze erhalten zu können."

Quelle: PM Stadt Görlitz