IHK Cottbus bewertet Koalitionsvertrag positiv

IHK Cottbus bewertet Koalitionsvertrag positiv

Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Cottbus zum brandenburgischen Koalitionsvertrag:

"Die Forderungen der Brandenburgischen IHKs wurden stark bei der Vertragserarbeitung berücksichtigt und münden in vielen konkreten Vorhaben.

Ausdrücklich begrüßen wir die strategische Offensive zur Anwerbung ausländischer Fachkräfte und die Einrichtung einer zentralen Koordinierungsstelle Fachkräfte gemeinsam mit den Kammern.

Auch die "Gründungsoffensive Brandenburg" mit dem Aufbau von fünf Planungszentren und die Kampagne zur Unternehmensnachfolge mit Angeboten in der Fläche und einer Matching-Plattform sind wichtige und richtige Schritte, die die südbrandenburgische Wirtschaft beleben können.

Erfreulich ist die Einrichtung eines Expertengremiums zum Erarbeiten von Vorschlägen für den Bürokratieabbau für KMU, woraufhin jede gesetzliche Initiative später überprüft werden soll.

In Sachen Strukturwandel bieten wir der künftigen Landesregierung eine enge Zusammenarbeit an, um tragfähige Nachnutzungskonzepte für die Kraftwerksstandorte Jänschwalde und Schwarze Pumpe mit den Eigentümern und der Region zu entwickeln sowie eine tragfähige Managementstruktur für die Umsetzung des Strukturstärkungsgesetzes aufzubauen.

Konkretere Zusagen hätten wir uns bei der Umfeldentwicklung am BER-Flughafengelände gewünscht. Hier ist Handlungsdruck. Schnellstmöglich müssen Konzepte gemeinsam mit den Akteuren der Flughafenregion entwickelt und umgesetzt werden."

Autor und Kontakt

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

IHK Cottbus im Branchenbuch Lausitz.