22. Ausbildungsmesse Elbe-Elster

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2019/august/ausbildungsmesse-elbe-elster.jpg

Nach 21 erfolgreichen Berufsinformationsmessen findet die kreisweite Ausbildungsmesse in diesem Jahr am Samstag, den 7. September 2019 auf dem Gelände der UESA GmbH am Flugplatz Lönnewitz, in der ehemaligen Flugzeugwerft, statt. Der jährlich wechselnde Messestandort trägt dem kontinuierlichen Ausstellerwachstum und den gestiegenen Anforderungen Rechnung.

Ausbildungsmesse Elbe-Elster am 7. September 2019 in Falkenberg

Jury nominierte im Vorfeld EE-Unternehmen für den Ausbildungsstar 2019

Über 2.000 Besucher informierten sich auch 2018 auf der 21. Ausbildungsmesse des Landkreises Elbe-Elster über Ausbildungsangebote und Berufsmöglichkeiten in Doberlug-Kirchhain. Auch bei der 22. Auflage dieser Messe in Falkenberg, stehen Berufs- und Ausbildungsangebote ganz im Mittelpunkt. Unter den 94 Ausstellern finden sich neben vielen hiesigen agierenden Firmen hauptsächlich mittelständische Unternehmen und öffentliche Institutionen aus dem Landkreis sowie aus dem Süden Brandenburgs. Hier ist es möglich auf Augenhöhe mit den Azubis des Betriebes, aber auch mit personalverantwortlichen Fachkräften zu sprechen. "Eine gute Möglichkeit" so der Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) Jens Zwanzig, "des ersten Kennenlernens!" Das Spektrum der vorzustellenden Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten reicht wieder von Handwerksberufen über kaufmännische oder technische Ausbildungen bis hin zu Berufen im Bereich Gesundheitswesen oder dualen Studiengängen. Alle Interessierten haben die Möglichkeit, sich bei Betrieben ihrer Region umfassend rund um das Thema Ausbildung und Beruf zu informieren. "Die Vorbereitungen für die zentrale Ausbildungsmesse des Landkreises laufen auf Hochtouren. "94 Aussteller haben sich bereits jetzt angemeldet", bestätigte Jens Zwanzig und freut sich auch darauf, dieses Mal das weitläufige Außenareal nutzen zu können. Standen Handwerk, Landwirtschaft oder Innovation während der letzten Messen im Mittelpunkt, sind die diesjährigen Präsentationen offen für alle Berufszweige. Die Messe ist wiederum eine Gemeinschaftsarbeit der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) gemeinsam mit Partnern wie der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Elbe-Elster (MIT), der Agentur für Arbeit Cottbus, Arbeitgeberservice Elbe-Elster und der Sparkasse Elbe-Elster.

Im Vorfeld der Ausbildungsmesse findet am 6. September die Auszeichnungsveranstaltung für den Ausbildungsstar 2019 statt.

Kommunen, Unternehmen und Kammern waren im Vorfeld aufgerufen, Betriebe ihres Gebietes vorzuschlagen, die sich in besonderer Weise um den Fachkräftenachwuchs sorgen und dies praktisch umsetzen. 14 Vorschläge von 13 Einreichern verschiedener Bereiche sind durch die Bürgermeister und Amtsdirektoren eingegangen, sieben Unternehmen wurden nominiert.

Das sind die Agrarbetriebe Schliebener Land, die Agrargenossenschaft Werenzhain eG bei Doberlug-Kirchhain, die Metallbaufirma IWUP GmbH aus Doberlug-Kirchhain, die MAGE Roof & Building Components GmbH aus Herzberg (Elster), der Pflegedienstleister Pro civitate aus Elsterwerda, die Raiffeisen BHG aus Herzberg (Elster) und die Sparkasse Elbe-Elster mit Sitz in Finsterwalde.

Welchen Betrieb die Jury für den diesjährigen Ausbildungsstar ausgewählt hat, wird erst am 6. September bei der Verleihung des Ausbildungs-Stars 2019 während einer Unternehmerveranstaltung mit der Erstaufführung des Gewinner-Imagefilms bekannt gegeben.

Wer sich also vielleicht gemeinsam mit den Eltern die Fragen stellt: "Was mache ich nach der Schule? Welcher Beruf passt zu mir? Wo kann ich meine Fähigkeiten und Interessen optimal einbringen?", der sollte sich den 7. September vormerken. Dort wird er bei der 22. Ausbildungsmesse des Landkreises Elbe-Elster Gelände der UESA GmbH am Flugplatz Lönnewitz sicher Antworten finden. Als bewährtes Nachschlagewerk zur Berufsorientierung erscheint druckfrisch zur Messe auch die neue "Ausbildungsarena" mit einer Übersicht regionaler Unternehmen und ihren Ausbildungsangeboten.

BU: Herold Quick, Bürgermeister der gastgebenden Messestadt Falkenberg, Jean-Marie Ulrich vom Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) Jens Zwanzig, präsentieren das Plakat zum diesjährigen Tag der Ausbildung.

Quelle: PM Landkreis Elbe-Elster