Überdurchschnittlich gute Wirtschaftsentwicklung

Überdurchschnittlich gute Wirtschaftsentwicklung

Die gesamtwirtschaftliche Lage im Land Brandenburg hat sich in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich gut entwickelt. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt ist zwischen 2014 und 2018 durchschnittlich um 2,3% pro Jahr gestiegen. Das liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,9%. Dies belegt der neue "Jahresbericht zur konjunkturellen Lage in Brandenburg 2018" des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. "Das Land Brandenburg weist auch im Jahr 2018 eine robuste Konjunkturentwicklung auf. Die aktuelle Bilanz dokumentiert in erster Linie die guten Leistungen unserer märkischen Unternehmen und ihrer Beschäftigten. Sie belegt aber auch, dass die Landesregierung mit ihrer wirtschaftspolitischen Strategie den richtigen Weg eingeschlagen hat", kommentiert Wirtschaftsminister Jörg Steinbach die Ergebnisse.

Neuer Jahresbericht zur konjunkturellen Lage im Land Brandenburg liegt vor

Das Wirtschaftswachstum im Land Brandenburg ist vor allem auf die gute Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe zurückzuführen Zudem stützte das solide Wachstum der Dienstleistungsbereiche die Konjunktur. Hier stechen die Bereiche "Öffentliche Dienstleistungen, Erziehung, Gesundheit" und "Handel, Verkehr, Gastgewerbe" heraus. Auch die Logistikbranche expandierte kräftig und kann den stärksten Stellenzuwachs verzeichnen. Ein Grund für diese positive Entwicklung sind neu entstandene Logistikzentren im Berliner Umland. Gut verlief die Entwicklung auch auf dem Arbeitsmarkt. 2018 lag die Arbeitslosenquote in Brandenburg bei 6,3%, fünf Jahre zuvor waren es noch über 9%. Im gleichen Zeitraum nahm auch die Beschäftigtenzahl deutlich zu.

Die positive wirtschaftliche Lage spiegelt sich auch in den Konjunkturumfragen der Industrie- und Handelskammern wider. Anfang 2019 schätzten 96% der befragten Unternehmen ihre Geschäftslage als gut beziehungsweise befriedigend ein. Bezüglich der Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate waren die Befragten allerdings weniger zuversichtlich als im Vorjahr. Die Investitions- und Beschäftigungspläne der Unternehmen sollen trotzdem expansiv ausgerichtet bleiben.

Diese Zahlen, ein Ausblick und weitere detaillierte Informationen bietet der aktuelle „Jahresbericht zur konjunkturellen Lage im Land Brandenburg 2018".
Das Format wird künftig zweimal im Jahr erscheinen. Die Frühjahrsausgabe beschreibt die Entwicklung des jeweiligen Vorjahres. Die Herbstausgabe wird immer die Entwicklung der ersten Hälfte des laufenden Jahres darstellen.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg