Spätschicht Bischofswerda 2019

Wirtschaftsförderer Manuel Saring (links) und Oberbürgermeister Prof. Dr. Holm Große (Zweite von rechts) zu Besuch beim Unternehmen SchoPlast Plastic GmbH in Bischofswerda

Am 28. Juni 2019 öffnen Bischofswerdaer Wirtschaftsunternehmen ihre Türen und Tore für interessierte Besucher.

Regionale Wirtschaft in Bischofswerda hautnah erleben!

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von lokalen Unternehmen, und erfahren Sie vieles Wissenswertes über die Leistungsfähigkeit, Produktion, Ausbildungsmöglichkeiten und offene Stellen. Angeboten werden verschiedene Routen, auf denen jeweils zwei bis drei Unternehmensbesuche miteinander verbunden sind.

Die "Spätschicht der Unternehmen", veranstaltet von der Wirtschaftsförderung der Stadt Bischofswerda, wird für die Teilnehmer kostenfrei sein. Unterstützt wird das Projekt von der Kreishandwerkerschaft Bautzen, der Industrie- und Handelskammer Dresden, Geschäftsstelle Bautzen, sowie dem Landkreis Bautzen.

Übrigens handelt es sich bei der "Spätschicht" um ein Kooperationsprojekt mit Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz. Auch in diesen Städten wird es an folgenden Terminen eine derartige Veranstaltung geben. Besuchen Sie also auch gern die Unternehmen in unserer Region! Anmelden können sie sich über die jeweiligen Internetseiten.

14.06.2019 Bautzen
14.06.2019 Kamenz
28.06.2019 Hoyerswerda

BU: Wirtschaftsförderer Manuel Saring (links) und Oberbürgermeister Prof. Dr. Holm Große (Zweite von rechts) zu Besuch beim Unternehmen SchoPlast Plastic GmbH in Bischofswerda

Quelle: PM Stadt Bischofswerda