Tempolimit und Überholverbot auf der A 13

Jens Krause, stellv. Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus und Abteilungsleiter Infrastruktur, nimmt Stellung zum angekündigten Tempolimit und dem Überholverbot für Lkw auf der Bundesautobahn A 13:

Tempolimit und Überholverbot für Lkw auf der Bundesautobahn A 13

A 13: Dritte Fahrspur für Wirtschaft sinnvoller als Tempolimits

"Aus Sicht der Wirtschaft werden mit dem Tempolimit sowie dem Überholverbot für LKW die eigentlichen Probleme der A 13 nicht gelöst. Durch diese Maßnahmen können Auffahrunfälle auf Stauenden oder Baustellen kaum verhindert werden. Außerdem ist ein Großteil der Strecke auf Grund von Betonkrebs baufällig und bereits auf Tempo 80 bzw. Tempo 100 begrenzt - ohne Besserung der Situation", so Jens Krause. "Es ist zu erwarten, dass der Transitverkehr künftig zunimmt. Die Politik sollte dringend den Bau einer zusätzlichen Fahrspur in beide Richtungen vorantreiben, denn nur eine sechsspurige Autobahn zwischen dem Schönefelder Kreuz und dem Dreieck Spreewald wird zu weniger Staus führen und Unfällen vorbeugen."

Hintergrund

Auf der Autobahn A13 soll nach Aussagen von Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider zwischen dem Spreewalddreieck und dem Schönefelder Kreuz in beiden Richtungen ein Tempolimit von 130 km/h sowie ein Überholverbot für Lkw eingeführt werden.

Die im Januar erschienene IHK-Verkehrs- und Engpassanalyse BER prognostiziert, dass die Verkehrsbelastung durch das Wachsen der Gemeinden, der Gewerbestandorte sowie durch die Eröffnung und das weitere Wachstum des Großflughafens BER stark zunehmen und die zukünftige Verkehrssituation verdichten wird. Um die Verkehrsanbindung des Flughafens BER und dessen Umfeld den gestiegenen Nutzerzahlen anzupassen, haben die IHKs einen Maßnahmenkatalog erarbeitet. Er beinhaltet unter anderem den frühzeitigen Ausbau der A 13 südlich des Autobahndreiecks "Schönefelder Kreuz". Auch die Kommission für "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" erachtet den Ausbau der Autobahn im Rahmen der Strukturentwicklung für notwendig.

Autor und Kontakt

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

IHK Cottbus im Branchenbuch Lausitz.