Sofortprogramm und Perspektive Lausitz 2050

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/allgemein/cottbus/ihk-cottbus.jpg

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus begrüßt die Vorschläge der Brandenburger Landesregierung für eine "Perspektive Lausitz 2050" und ein Sofortprogramm für die Lausitz.

IHK Cottbus befürwortet Lausitzer Strukturentwicklung aus einem Guss

"Die Lausitz hat die Möglichkeit, im Rahmen der Strukturentwicklung zu einem Vorzeigebeispiel über Ländergrenzen hinweg zu werden. Hierzu benötigen wir aber die Industrie als Stabilitätsanker", so Peter Kopf, Präsident der IHK Cottbus. "Um den politisch motivierten Ausstieg aus der Braunkohle ohne den Verlust tausender Arbeitsplätze zu bewältigen, braucht die Lausitzer Wirtschaft klare Beschlüsse, auf die sich alle Akteure verlassen können und genügend Zeit, um sich darauf einzustellen. Hier hat das Land einen wichtigen Punkt gesetzt."

Die Lausitz braucht eine nachhaltige Strukturentwicklung, die auf Zukunftsbranchen ausgerichtet ist. Dafür sind die Rahmenbedingungen zu schaffen und die Finanzierungen bereitzustellen. Um die Strukturentwicklung einheitlich zu steuern, rät Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus, die vorhandenen Gesellschaften und Aktivitäten endlich zusammenzuführen. "Die IHK Cottbus ist bereit, hierzu ihren Beitrag zu leisten", so Tolle.

Aus Sicht der IHK Cottbus sind folgende Faktoren für eine erfolgreiche Strukturentwicklung besonders zu berücksichtigen:

  • Infrastrukturentwicklung mit einzelnen "Leuchttürmen", wie z. B. ein ICE-Bahnhof und die Entwicklung von industriellen Standorten für Großansiedlungen
  • Standortentwicklung mit der Ansiedlung großer Ankerinvestoren aus Zukunftsbranchen und einer professionellen Investorenakquisition gezielt für die Lausitz
  • Verbesserung der Lebensqualität und des Images durch "weiche" Standortfaktoren, wie herausragende Kultureinrichtungen oder touristische Projekte mit nationaler Bedeutung
  • Technologieentwicklung durch Einbindung von Forschung und Entwicklung in neue Wertschöpfungsketten
  • Förderung der Lausitz als europäische Modellregion für Klimaschutz und Wirtschaftswachstum
  • Sicherstellung einer Höchstförderung im EU-Vergleich für Unternehmensansiedlungen und Erweiterungsinvestitionen durch Schaffung besonderer, förderrechtliche Rahmenbedingungen für alle in der EU betroffenen Kohleregionen
  • Aufbau einer einheitlichen, organisatorischen Struktur zur koordinierten Steuerung der Strukturentwicklung

Autor und Kontakt

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

IHK Cottbus im Branchenbuch Lausitz.