Südbrandenburger Wirtschaft in Höchstform

Konjunktur: Herbstumfrage 2018 der IHK Cottbus

Die Südbrandenburger Wirtschaft ist weiterhin in Höchstform. 94 Prozent der befragten Unternehmen im Kammerbezirk Cottbus sprechen im Herbst 2018 von einer guten Geschäftslage. Die Erwartungen fallen hingegen zunehmend verhaltener aus. Das ergibt die aktuelle Auswertung der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus.

Trotz Personalmangel: Südbrandenburger Wirtschaft weiterhin im Hoch

Auswertung der Konjunkturumfrage Herbst 2018 der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus

"Die nach wie vor gute Stimmung bei unseren Mitgliedsunternehmen freut uns zwar, doch die geringeren Erwartungen zeigen, dass die Unsicherheiten in der Wirtschaft wachsen. Inzwischen klagen sieben von zehn Unternehmen darüber, kein passendes Fachpersonal für freie Stellen zu finden. Wir sind an einem Punkt angekommen, der zutiefst besorgniserregend ist." erklärt Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus.

Bei der aktuellen Geschäftslage liegt der Saldo aus positiven und negativen Lagebewertungen mit 54 Prozent im Plus und hat sich gegenüber dem Vorjahr nur leicht verringert. Vor allem das Baugewerbe und die Dienstleister sind hier die Treiber. Auch die Verbraucher zeigen nach wie vor eine hohe Kaufbereitschaft.

Bei den Geschäftserwartungen bauen die meisten Unternehmen auf gleichbleibende Geschäfte. Doch erstmals seit dem Herbst 2016 überwiegen die pessimistischen Stimmen.

14 Prozent rechnen mit besseren und 15 Prozent mit schlechteren Geschäften. Der Gründe für die wachsende Verunsicherung liegen zum einen in wachsenden wirtschaftspolitischen Hindernissen, wie die Zoll- und Sanktionspolitik der USA sowie die steigenden Energie- und Rohstoffkosten. Zum anderen bremsen die schleppenden Planungs- und Genehmigungsverfahren die Unternehmen bei ihren Investitionsvorhaben aus.

Autor und Kontakt

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

IHK Cottbus im Branchenbuch Lausitz.