Innovationsforum Schlüsseltechnologie Leichtbau

futureSAX-Innovationsforum steht unter dem Motto Schlüsseltechnologie Leichtbau: Die branchenübergreifende Querschnittstechnologie für zukunftsfähige Innovationen

Zittau. Das diesjährige futureSAX-Innovationsforum steht unter dem Motto "Schlüsseltechnologie Leichtbau: Die branchenübergreifende Querschnittstechnologie für zukunftsfähige Innovationen".

Schlüsseltechnologie Leichtbau: Unternehmer und Wissenschaftler treffen in Zittau

Anmeldungen für das futureSAX-Innovationsforum sind noch bis zum 22. Oktober möglich

In vier Themenwerkstätten bringt futureSAX, die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen, sächsische Unternehmer und Wissenschaftler zusammen, um Anwendungspotenziale und Verfahren entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu präsentieren und weiterzudenken. Das Forum findet am 29. Oktober ab 13:30 Uhr in der Hochschule Zittau/Görlitz am Standort Zittau statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind noch bis zum 22. Oktober möglich.

Leichtbau bietet branchenübergreifend durch Rohstoff- und Energieeinsparungen in Herstellung und Betrieb, aber auch durch neue Möglichkeiten im Design, viele Vorteile. Neue Materialien und Verfahren bringen dabei vielseitige Innovationspotenziale für den Mittelstand mit sich. In den interaktiven Themenwerkstätten werden sich Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft mit den Teilnehmern über folgende Aspekte austauschen:

  • Mobilität: Höher, schneller, leichter - Leichtbau-Anwendungspotenziale im Transportsektor
  • Bauwesen: Hoch hinaus mit Composites - kostengünstige, effiziente und nachhaltige Alternative
  • Produktion: Kein Sand im Getriebe - Leichtbau in der Maschinen- und Anlagentechnik
  • Materialien: Innovative Wertschöpfungsketten im Leichtbau - Material, Herstellung und Recycling

Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH, und Dr. Hartmut Mangold, Staatssekretär im sächsischen Wirtschaftsministerium, werden das Innovationsforum eröffnen. Anschließend gibt Prof. Ulrich Prahl, stellvertretender Leiter des Instituts für Metallformung an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und Mitglied des Leichtbau-Allianz Sachsen e.V., einen Überblick zur Bedeutung und Entwicklung des Leichtbaus in Sachsen.

Zusätzlich haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einem Rundgang durch das Fraunhofer-Kunststoffzentrum Oberlausitz teilzunehmen.

Link zur Veranstaltung: http://www.futuresax.de/veranstaltungen/futuresax-innovationsforum-70412

Quelle: SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr