Brand im Senftenberger Reifenlager

Brand im Reifenlager Senftenberg

Freitagabend kam es auf einem Firmengelände in der Senftenberger Ackerstraße zu einem Brand in einem dort befindlichen Reifenlager. Die sofort angerückte Feuerwehr konnte mit vereinten Kräften ein Ausbreiten des Feuers auf benachbarte Grundstücke und den naheliegenden Wald verhindern.

Sachstand zum Brand im Reifenlager in der Senftenberger Ackerstraße

Zwischenzeitlich waren mehr als 120 Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis vor Ort. Wegen der Rauchentwicklung gab und gibt es die Empfehlung im unmittelbaren Einzugsbereich Fenster und Türen geschlossen zu halten. Da sich das Feuer auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern entzündet hat, werden die Löscharbeiten noch viele Stunden andauern.

Am Samstagvormittag wurden erste Kräfte ausgetauscht und die Feuerwehren werden im Laufe des Vormittags versuchen, mit einem Schaumteppich die Feuer in den einzelnen Reifenstapeln nach und nach zu ersticken. Für den ordnungsmäßen Einsatz bitten die Verantwortlichen darum, den Bereich rund um die Calauer Straße und die Krankenhausstraße weiträumig zu umfahren. Über diese Straßen läuft über Schlauchleitungen die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung.

Menschen sind bei dem Einsatz nicht zu Schaden gekommen. Zwischenzeitlich wurden auch die beiden Hubschrauber des ADAC von ihrem nahe dem Brande liegenden Stationierungsort in Sicherheit gebracht.

Für dringende Bürgeranfragen wurde von der Stadt Senftenberg eine Hotline eingerichtet. Diese ist unter: 03573- 701450 geschalten.

Achtung: Um 13 Uhr findet am heutigen Samstag ein Pressegespräch vor Ort statt. Treff ist an der Einmündung zur Ackerstraße4 am Einsatzleitungsfahrzeug der Feuerwehr

Quelle: Stadt Senftenberg