Lübbener Arztpraxen an CTK-MVZ übergeben

Lübbener Arztpraxen an CTK-MVZ übergeben

Zum 1. Juli 2018 betreibt das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus (CTK) in Lübben ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ). Im Rahmen der bevorstehenden Praxisnachfolge haben Dr. med. Claudina Zech (Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe) und Dr. med. Wolfgang Zech (Facharzt für HNO) ihre langjährig bestehenden Praxen in das MVZ des CTK eingebracht. Die beiden Ärzte werden in den kommenden Monaten dem MVZ so lange zur Verfügung stehen, bis jeweils ein geeignete/r Nachfolger/in seine/ihre Tätigkeit aufnimmt.

Der Geschäftsführer des CTK, Dr. med. Götz Brodermann, und der Geschäftsführer des Klinikums Dahme-Spreewald, Michael Kabiersch, betonen, dass die bereits bestehende sehr gute und kooperative Zusammenarbeit mit der Spreewaldklinik Lübben und dem Achenbach-Krankenhaus Königs Wusterhausen fortgeführt und weiter ausgebaut werden soll.

Die Praxen bleiben in ihren Räumlichkeiten in der Bergstraße 27. Für die Patienten wird sich damit auch an der Versorgung nichts ändern: Eine gute und wohnortnahe Versorgung ambulant im MVZ des CTK und stationär im Klinikum Dahme-Spreewald ist damit gewährleistet.

Quelle: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH