Ausschreibung zum Breitbandausbau im Landkreis Görlitz

Start des Ausschreibungsverfahrens zum geförderten Breitbandausbau

Der Landkreis Görlitz hat am 27. Februar 2017 einen Antrag an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur auf Gewährung einer Zuwendung im Rahmen der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" gestellt und daraufhin am 27. Juli 2017 einen vorläufigen Förderbescheid erhalten. Weiterhin wurde im Oktober 2017 die Kofinanzierung des Bundesförderprogramms durch den Freistaat Sachsen sichergestellt.

Start des Ausschreibungsverfahrens zum geförderten Breitbandausbau

Am 22. Juni 2018 startet nun das europaweite Ausschreibungsverfahren zum geförderten Breitbandausbau im Landkreis Görlitz. Ziel des Landkreises Görlitz ist es, eine flächendeckende Breitbandversorgung im Ausschreibungsgebiet zu erreichen.

Interessierte Telekommunikationsunternehmen sind eingeladen, sich an der Ausschreibung bis zum 23. Juli 2018 zu beteiligen. Das Ausschreibungsverfahren erfolgt zweistufig: als Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem, europaweiten Teilnahmewettbewerb. Die Verhandlungsrunden mit den Telekommunikationsunternehmen werden voraussichtlich im Zeitraum Oktober bis November 2018 geführt. Die Bezuschlagung soll bis zum Ende des vierten Quartals 2018 erfolgen.

Quelle: PM Landkreis Görlitz