Unternehmerinnen erstürmten den Butterberg

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/mai/Unternehmerinntag-Bischofswerda.jpg

Bereits zum 9. Mal hatte die IHK Dresden/ Geschäftsstelle Kamenz zum Unternehmerinntag "Frauenunternehmen - ein Schlüssel zum Erfolg" geladen. Am 30. Mai fand er im Berg-Gasthof "Butterberg" bei Bischofswerda statt.

Unternehmerinntag würdigt das hohe Engagement der Unternehmerinnen

140 Frauen - meist Inhaberinnen von frauengeführten Unternehmen - waren der Einladung gefolgt und wurden nicht enttäuscht: Zunächst waren sie angetan von der Eröffnung des Bischofswerdaer Oberbürgermeisters Dr. Holm Große, der gemeinsam mit Landrat Michael Harig, mit dem Hauptgeschäftsführer IHK Dresden Dr. Detlef Hamann und den Vertreterinnen der Handwerkerschaft Claudia Rommel und Sabine Gotscha-Schock eine kleine, herzliche Begrüßungsrunde übernommen hatte. Alle Genannten hoben ausdrücklich die große Bedeutung der von Frauen geführten Unternehmen hervor und würdigten das hohe Engagement der Unternehmerinnen.

Als Hauptreferentin war die erfolgreiche Unternehmensberaterin Simone Gerwers verpflichtet worden. Sie schätzt sich selbst als lebenstauglich und krisenerfahren ein und bezeichnet sich als Mutmacherin. Ihr persönliches Element sind Individualität, Kreativität mit einem Schuss Provokation und viel Humor. Folgerichtig stand ihr Vortrag unter dem Motto: Man sollte viel öfter einen Mutausbruch haben.

Wichtige Aspekte der Persönlichkeitspsychologie und deren Anwendung im Arbeitsleben vermittelte Annette Lischen im Anschluss. Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört neben Coaching für Führungskräfte auch Kommunikationstraining Sie hatte ihren Vortrag unter des Thema ""Der spinnt? - Jeder ist anders" gestellt und warb mit ihrem Wissen über die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen um ein entspannteres Miteinander.

Im weiteren Verlauf sprach Ivonne Petschow von der Signal Iduna über die Notwendigkeit und die Möglichkeiten der sozialen Absicherung in der beruflichen Selbstständigkeit. Auch dieser Vortrag wurde von den Unternehmerinnen dankbar aufmerksam angenommen, kommt doch das eigene "Ich" neben der Sorge um das Unternehmen meist viel zu kurz.

Dies wissen auch die Veranstalter - deshalb endete der Unternehmerinnentag mit einem kleinen "Kochkurs" oder - oder größer und bedeutender bezeichnet mit Hinweisen zur gesunden Lebensführung. Zu diesem praktischen Teil des Tages hatten sich immerhin noch ein Drittel der Frauen angemeldet. Sie fertigten unter professioneller Anleitung der "Butterberg-Crow" kreative Sommersalate.

Unternehmerinnentage werden organisiert der IHK Dresden/ Geschäftsstelle Kamenz. Hauptsponsor ist seit Jahren die Volksbank Dresden -Bautzen e.G., unterstützt wird die Veranstaltung von der Handwerkskammer und der Kreishandwerkerschaft sowie den Städten Bautzen, Kamenz, Bischofswerda und Hoyerswerda und dem Landkreis Bautzen.

Quelle: PM Stadt Hoyerswerda