Mängel bei Ehlego nicht bestätigt

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:10 Uhr

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/mai/Legehennen.jpg

Die heute veröffentlichten Vorwürfe zu angeblichen Mängeln hinsichtlich der Hygiene und des Tierschutzes in dem Legehennenbetrieb (Ehlego) können vom zuständigen Veterinäramt des Landkreises Spree-Neiße weder bei durchgeführten Regelkontrollen in der Vergangenheit noch bei der heutigen Vorort-Kontrolle bestätigt werden.

Mängel im Legehennenbetrieb Ehlego können nicht bestätigt werden

Auftretende Probleme in dieser Tierhaltung wurden und werden konstruktiv und fachlich fundiert mit den Verantwortlichen des Betriebes und des betreuenden Tierarztes beraten und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Die Anforderungen des Tierschutzgesetzes und der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung werden im genannten Betrieb eingehalten.

Artikel bei rbb-online vom31.05.18 | 06:39 Uhr
Schwere Vorwürfe gegen Legehennenbetrieb in Spree-Neiße

Fast federlose Hennen, verdreckte Ställe, Eier in Kontakt mit Tierkadavern - Tierschützer werfen einem Betrieb in Neuhausen (Spree) grobe Verstöße gegen den Tierschutz und Hygieneverordnungen vor. Das Unternehmen selbst spricht von einer "Inszenierung". zum vollständigen Artikel

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße