Cleantech in der Lausitz

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/mai/cleantech-lausitz.jpg

"Gemeinsam Innovationen umsetzen - die Zukunft der Lausitz mitgestalten!" ist das Motto der Cleantech- Konferenz, die am Dienstag, 12. Juni, im LEAG-Klubhaus im Industriepark Schwarze Pumpe stattfindet.

Cleantech-Konferenz Lausitz am 12. Juni 2018 in Schwarze Pumpe

Die Konferenz findet unter der Regie der Cleantech Initiative Ostdeutschland (CIO) der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer statt, die mit der ASG Spremberg, der Wirtschaftsförderung Brandenburg und Sachsen der BTU Cottbus-Senftenberg sowie der Hochschule Zittau-Görlitz zusammenarbeitet. Im Kern geht es um innovative Ideen und Forschungsansätze zu den Cleantech-Technologien und - Themen aus den Bereichen Umweltfreundliche Energien und Speichertechnologien, Kreislaufwirtschaft, Energieeffizienz sowie nachhaltige Mobilität. Damit möchte die CIO an die erfolgreiche Veranstaltung im vergangenen Jahr anknüpfen und die entwickelten Ideen und Ansätze voranbringen.

Neben politischen Rahmenbedingungen, Vorteilen und Chancen von Wissens- und Technologietransfer, steht in diesem Jahr der konkrete Transfer von Forschungsergebnissen in die Region und die Praxis im Vordergrund der Konferenz. Regionale Hochschulen und Forschungseinrichtungen geben einen Überblick über ihre bereits vorhandenen, aber noch ungenutzten Cleantech-Patente und Entwicklungen.

Es besteht die Möglichkeit, mit Erfindern und Institutionen direkt ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Ideen weiterzuentwickeln. Teilgenommen kann an Workshops zu den Themen "Autarke und energieeffiziente Gebäude", "Autonome und nachhaltige Mobilität" und "Energieregion Lausitz". Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind noch möglich.

Mehr Infos, Programm und Anmeldung unter www.cleantech-ost.de

Quelle: Tudyka.PR im Auftrag der ASG Spremberg