Mittelständischer Metalltag und Leichtbauworkshop in Cottbus

Veranstaltungsort des diesjährigen Metalltages und des Cottbuser Leichtbauworkshops ist der Große Hörsaal auf dem Zentralcampus in Cottbus

Am 16. und 17. Mai treffen sich Wissenschaftler und Unternehmer der Metallbranche in der Lausitz. Der 3. Mittelständische Metalltag des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) und der 16. Cottbuser Leichtbauworkshop laden das interessierte Fachpublikum auf den Zentralcampus der BTU ein. Zu den wichtigen Themen dieser Veranstaltung gehören neue Technologien für das Umformen und Fügen sowie für die Funktionalisierung von Oberflächen. Praxisnah vermitteln die Professoren der Panta-Rhei gGmbH aktuelle Erkenntnisse zu relevanten Entwicklungen und über konkrete Forschungsprojekte.

Aktuelle Entwicklungen in der Fertigungstechnik - 3. Mittelständischer Metalltag und der 16. Leichtbauworkshop laden nach Cottbus ein

Den Anfang macht der 3. Mittelständische Metalltag am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 mit drei Impuls-Sessions zu den Themen Umformen, Fügen und Oberflächen. Unternehmen aus ganz Deutschland bringen dazu eigene Anwendungsbeispiele aus der Metallverarbeitung und angrenzenden Branchen mit und setzen damit Impulse für einen entspannten Austausch im Anschluss. Insgesamt werden das Netzwerken und der Gedankenaustausch zwischen den mehr als einhundert erwarteten Gästen wichtige Programmpunkte sein.

Der zweite Tag steht als 16. Cottbuser Leichtbauworkshop ganz im Sinne der Leichtbauforschung für Strukturwandel und Technologietransfer in der Lausitz. Das InnoProfile Transfer Projekt "Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen" und die BMBF-Pilotmaßnahme "Leichtbaucontainersystem" fördern gezielt die Zusammenarbeit von BTU mit kleinen und mittleren Unternehmen. Gemeinsam mit Vertretern der beteiligten Wirtschaftspartner werden die BTU-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen. Verbundbauteile aus Metallen und Kunststoffen spielen hier eine entscheidende Rolle. Dabei wird besonders auf Simulation, Konstruktion, Herstellung sowie Prüfung dieser Verbünde eingegangen.

An beiden Tagen findet eine begleitende Messe statt, die dem Fachpublikum neue Bearbeitungs- und Verarbeitungstechnologien näherbringt.

Weitere Informationen zu dieser gemeinsamen Veranstaltung des BVMW e.V., der Panta-Rhei gGmbH, der BTU Cottbus-Senftenberg sowie des Netzwerkes Leichtbau Metall Brandenburg und der Wirtschaftsförderung Brandenburg finden Sie unter: www.b-tu.de/pantarhei-cottbus/veranstaltungen/ankuendigung

Autor und Kontakt

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg im Branchenbuch Lausitz.