Entwicklung Calauer Innenstadt

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/april/Cottbuser-Strasse.jpg

In der aktuellen Diskussion zur künftigen Entwicklung der Innenstadt von Calau im Bereich der "Cottbuser Straße" befürwortet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus eine eindeutigere Kennzeichnung der Parkflächen in der Cottbuser Straße vorzunehmen und deren Wirkung nach einer angemessenen Zeit zu evaluieren.

Calauer Konzept beibehalten, aber Parkplätze der Innenstadt kennzeichnen

"Die in den vergangenen Jahren durchgeführte grundlegende Neugestaltung der Cottbuser Straße hat zu einer spürbar lebendigeren Innenstadt geführt. Konkret festmachen lässt sich das z. B. an der hohen Vermietungsrate bei Ladenflächen von nahezu 100 Prozent", erklärt Dan Hoffmann, Leiter der IHK-Geschäftsstelle für den Landkreis Oberspreewald-Lausitz. "Solche Werte erreichen nur wenige Städte von vergleichbarer Größe. Darauf kann Calau stolz sein."

Das innovative Konzept der Stadt zur Belebung des Zentrums trägt damit Früchte. "Allerdings sind gerade für Außenstehende die vorgesehenen Parkflächen nicht zweifelsfrei erkennbar. Hier könnte eine bessere Markierung tatsächlich Abhilfe schaffen", so Hoffmann.

Die bestehenden Probleme mit dem ruhenden Verkehr sollten gelöst werden, ohne das erfolgreiche Gestaltungskonzept der Multifunktionalität in der Cottbuser Straße grundsätzlich zu verändern. Die Parkplätze nahe der Läden sind ein wichtiger Vorteil für Handel und Gewerbe in der Innenstadt. Gleichzeitig bietet deren Lage genügend Spielraum für Fußgänger, die Läden aufzusuchen und Erledigungen vorzunehmen.

Hintergrund: Baustellenmarketing der Stadt Calau

Die IHK Cottbus hatte das Baustellenmarketing der Stadt als ein für ganz Südbrandenburg positives Beispiel des Umgangs mit längerfristigen innerstädtischen Baumaßnahmen begleitet. Es wurde initiiert und maßgeblich gestaltet durch die Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC), Marion Goyn.

Mit dem Umbau der Cottbuser Straße wurde die Lebendigkeit der Calauer Innenstadt erhöht. Dabei wurde das Konzept des sogenannten "Shared Space" umgesetzt, d. h. die Einrichtung eines Verkehrsraumes, der nicht nur der Verkehrsberuhigung dient, sondern die Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer gewährleistet und ganz unterschiedliche Nutzungsansprüche vereint.

Foto: Die Cottbuser Straße © Stadt Calau

Autor und Kontakt

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

IHK Cottbus im Branchenbuch Lausitz.