ODEG Fahrzeugpräsentation in Görlitz

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/april/ODEG-Desiro-Goerlitz.jpg

Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH stellte am 10. April 2018 einen ihrer insgesamt sechs modernisierten Desiro Classics in Görlitz vor, die für die Betriebsaufnahme des Spree-Neiße-Netz im Dezember 2018 umgebaut wurden. Zu diesem Ereignis möchten wir Sie herzlich einladen. Für den Umbau wurde die Firma RailMaint beauftragt, die technischen Erneuerungen setzte die Firma ETC um. Beide Firmen stellen am kommenden Dienstag ihre Projekte vor.

ODEG präsentierte in Görlitz den umgebauten Desiro

Auf einer Zugfahrt zwischen Görlitz und Bischofswerda hatten die Gäste die Möglichkeit, sich ein eigenes Bild vom Umbau zu machen.

Mit dem Umbau sind unter anderem die Voraussetzungen dafür geschaffen, Internet an Bord der ODEG-Züge anbieten zu können. Zum Umbau gehörte auch die Ausrüstung der WC-Kabinen mit SOS-Schaltern und Wickeltischen. Zusätzliche Seitenanzeiger, Haltewunschtaster und TFT-Monitore wurden ebenfalls eingebaut. So können die Kunden zukünftig alle relevanten Informationen im Blick behalten. Für einen leichten und sicheren Ein- und Ausstieg wurden die Fahrzeuge mit Schiebetritten ausgestattet.

Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG: "Wir sind stolz, dass wir der Region in und um Görlitz noch viele Jahre treu bleiben. Und freuen uns sehr, unseren modernisierten Triebwagen zu präsentieren. Die Arbeiten haben sich gelohnt. Unsere Fahrgäste sind nun perfekt im Zug durch die kundenfreundlichen Fahrgastinformationen über ihre Verbindungen informiert und können größeren Komfort genießen." Dieser Service wird den Fahrgästen bereits nach der Fahrzeugpräsentation zur Verfügung stehen.

Christoph Mehnert, stellvertretender Geschäftsführer des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON), freut sich für die Fahrgäste, die mit den vielen Qualitätsverbesserungen eine noch bessere Zugfahrt genießen können.

Quelle: ODEG