Exportquote über 20-Prozentmarke

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/maerz/export.jpg

Exportquote liegt in Südbrandenburg erstmals über 20 Prozent

Südbrandenburgs Exportquote konnte 2017 erstmals die 20-Prozentmarke nehmen. Das ergibt die aktuelle Auswertung der regionalen Statistiken durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus.

2017 stieg die Ausfuhrquote der Industrie in Südbrandenburg auf 20,5 Prozent. 2016 hatte die Quote noch bei 18 Prozent gelegen. Ein Grund für die Steigerung ist, dass sich zunehmend auch kleine- und mittelständische Unternehmen aus Südbrandenburg auf internationalen Märkten positionieren können. So gehen inzwischen elektrische Ausrüstungen zu mehr als 60 Prozent in den Export. Auch im Bereich der Metallerzeugnisse, der Gummi- und Kunststoffwaren, der Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen sowie im Maschinenbau konnten die Exportumsätze maßgeblich gesteigert werden. In absoluten Zahlen wuchsen die Exportumsätze im verarbeitenden Gewerbe im Süden Brandenburgs um 16 Prozent von 920 Millionen Euro in 2016 auf knapp 1,1 Milliarden Euro in 2017. Wichtigster Exportmarkt ist Polen.

"Diese Steigerung der Exportquote ist ausgesprochen wichtig", so Dr. Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus. "Unsere Region befindet sich im Strukturwandel, das heißt, der heimische Markt wird enger. Besonders die Südbrandenburger Industrie muss sich daher künftig stärker auf internationale Märkte konzentrieren."

"Die durchschnittliche Exportquote von Deutschland liegt bei 50 Prozent. Trotz der positiven Tendenz bewegt sich die Exportwirtschaft in Südbrandenburg noch auf einem niedrigen Niveau", erklärt Thomas Brünig, Vorsitzender des IHK- Fachausschusses Außenwirtschaft und Handlungsbevollmächtigter der BALS GmbH & Co. KG aus Bersteland. "Wir stellen aber fest, dass unsere Produkte und Dienstleistungen von guter Qualität sind und daher vom internationalen Markt angenommen werden. Darauf können wir, auch in unserer Arbeit als IHK-Ausschuss für Außenwirtschaft, weiter aufbauen."

Die IHK Cottbus unterstützt regionale Unternehmen mit Beratung und Service auf dem Weg in internationale Märkte. Dazu zählt z. B. Begleitung auf internationalen Messen, Projekte wie "Fit ins Ausland", Betreuung von Delegationen und Unternehmerreisen oder der grenzüberschreitende Kontaktaufbau mit Experten und potenziellen Geschäftspartnern.

Autor und Kontakt

IHK Cottbus
Goethestraße 1
03046 Cottbus

IHK Cottbus im Branchenbuch Lausitz.