Einzelhandel in Berlin und Brandenburg mit Umsatzplus

Einzelhandel in Berlin und Brandenburg

Berliner Einzelhandel mit positiver Entwicklung in 2017

Ein Umsatzplus von nominal 7,4 Prozent erzielten die Einzelhändler in Berlin ohne den Bereich Kraftfahrzeughandel gegenüber dem Vorjahr. Der reale Umsatz, d. h. preisbereinigt, stieg damit nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg um 5,9 Prozent. Gegenüber dem Bundesdurchschnitt, der bei nominal 4,1 Prozent und real 2,3 Prozent Zuwachs lag, entwickelte sich der Berliner Einzelhandel im Jahr 2017 erneut günstiger.

Mit nominal 16,6 Prozent und real 15,2 Prozent konnte der Berliner Einzelhandel außerhalb von Verkaufsräumen eine überdurchschnittliche Umsatzentwicklung bilanzieren. In der Wirtschaftsgruppe des Einzelhandels in Verkaufsräumen mit Waren verschiedener Art und an Tankstellen überstieg das nominale Einnahmeplus um 8 Prozent den Wert des Vorjahres, real um 5,4 Prozent.

Mit der guten Umsatzentwicklung ging ebenfalls ein Anstieg in der Beschäftigung einher. So wuchs die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel um 3,8 Prozent gegenüber 2016. Dabei stiegen die Zahl der Teilzeitbeschäftigten um 5 Prozent sowie die der Vollzeitbeschäftigten um 2,3 Prozent.

Umsatz und Beschäftigte des Berliner Einzelhandels im Jahr 2017

Umsatz und Beschäftigte des Berliner Einzelhandels

Umsatzzuwachs im Brandenburger Einzelhandel in 2017

Die Einzelhändler im Land Brandenburg setzten 2017 im Vorjahresvergleich nominal 4,8 Prozent mehr um. Real, also preisbereinigt, bedeutet das einen Umsatzzuwachs von 3,0 Prozent, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg nach vorläufigen Berechnungen mit. Damit liegt der Wert über dem Bundesdurchschnitt von nominal 4,1 Prozent und real 2,4 Prozent.

Die Discounter, Warenhäuser und Tankstellen, der Facheinzelhandel mit Verlagsprodukten, Sportausrüstungen, Spielwaren und sonstigen Waren sowie der Markt- und Internethandel meldeten positive Einnahmen. Die Umsätze der übrigen Sparten des Einzelhandels lagen nur leicht unter dem Vorjahreswert.

In der Beschäftigung war ein ähnlicher Trend wie in der Umsatzentwicklung zu beobachten. So erhöhte sich die Beschäftigtenzahl insgesamt um 0,7 Prozent. Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten stieg um 1,1 Prozent, die der Teilzeitbeschäftigten um 0,4 Prozent.

Umsatz und Beschäftigte des Brandenburger Einzelhandels im Jahr 2017

Umsatz und Beschäftigte des Brandenburger Einzelhandelshttps://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2018/maerz/einzelhandel-brandenburg-stat-2017.jpg

Über das Datenangebot des Bereiches Binnenhandel informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg