Baustelle im Bahnhof Zittau

Bahnhof Zittau

Bahnhof Zittau: Erneute Bauverzögerung und neue Einschränkungen

Wiederholt und sehr kurzfristig erreichten die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH schlechte Nachrichten zur Baustelle im Bahnhof Zittau. Vor der vollständigen Wiederaufnahme des Zugverkehrs wird der Bahnhof Zittau für 14 Tage total gesperrt. Ende der letzten Woche teilte die DB Netz AG kurzfristig mit, dass der Bahnhof Zittau ab kommenden Samstag, dem 27. Januar 2018 bis einschließlich dem 09. Februar 2018 gesperrt wird.

"So ein kurzer Vorlauf ist völlig unzureichend, um alle notwendigen Planungen für einen reibungslosen Ersatzfahrplan mit diesen Auswirkungen umzusetzen. Auf der Linie OE65 fallen im Abschnitt Hagenwerder - Zittau alle Zugfahrten aus und müssen mit Bussen ersetzt werden. Hierüber müssen unsere Fahrgäste ausreichend informiert werden. Für uns bedeutet das, den Zugverkehr und unser Zugpersonal komplett neu zu organisieren", kommentiert Dr. Karsten Steinhoff, Geschäftsführer der ODEG, die Totalsperrung. Die Baustelle im Bahnhof Zittau ist seit Beginn der Sperrung im August 2017 von Verzögerungen und Überraschungen geprägt. "Gemeinsam mit trilex haben wir versucht, die kurzfristige Sperrung mit allen Mitteln abzuwenden. Dies ist uns leider nicht gelungen. Die Deutsche Bahn ist von Ihrer Planung nicht abgerückt", so Dr. Steinhoff weiter.

Die ODEG bittet die Fahrgäste um Verständnis für die erneuten Einschränkungen. Sie können versichert sein, dass das Eisenbahnverkehrsunternehmen in dieser Situation alles Notwendige unternimmt, um die Beeinträchtigungen weitestgehend zu begrenzen.

Informationen über die Fahrplanänderungen stehen seit dem 19. Januar 2018 unter odeg.de online zur Verfügung.

Aufgrund der Kurzfristigkeit sind die Ersatzfahrpläne erst ab Freitag, den 26. Januar in der online-Bahnauskunft abrufbar.

Quelle: PM ODEG