Waggonbau Niesky sucht neue Investoren

Waggonbau Niesky GmbH

Tragfähige wirtschaftliche Basis für den Waggonbau Niesky schaffen

Zur Insolvenzanmeldung der WBN Waggonbau Niesky GmbH sagt der CDU-Kreisvorsitzende Octavian Ursu MdL:

"Es kommt jetzt auf ein geordnetes Insolvenzverfahren an, mit dem neue Investoren gefunden werden können. Die Auftragslage des Unternehmens ist gut. Nun muss eine tragfähige wirtschaftliche Basis für den Waggonbau Niesky geschaffen werden. Ich werde zusammen mit vielen anderen Mitstreitern aus Politik und Gesellschaft nach Lösungen für den Erhalt des Werkes und der Arbeitsplätze suchen."

Hintergrund

In Niesky werden seit 100 Jahren Schienenfahrzeuge gebaut. Nach zahlreichen Besitzerwechseln verkaufte die Deutsche Bahn das Werk 2014 an das Münchner Unternehmen Quantum Capital Partners. Die WBN Waggonbau Niesky GmbH beschäftigt derzeit rund 400 Mitarbeiter, darunter rund 100 Leiharbeiter.

Quelle: CDU-Kreisvorsitzende Octavian Ursu MdL