Breitbandausbau in Spree-Neiße

Veröffentlicht: Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:03 Uhr

Förderung des Breitbandausbaus des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

Landkreis Spree-Neiße erhält Fördermittelbescheid für Breitbandausbau

Als einziger Landkreis im Bundesland Brandenburg erhielt der Landkreis Spree-Neiße bei der fünften Runde zur Förderung des Breitbandausbaus des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 17 Millionen Euro. Stellvertretend für den Kreis nahmen Bundestagsabgeordneter Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU), Kreistagsvorsitzende Monika Schulz-Höpfner (CDU) und Landrat Harald Altekrüger (CDU) den Förderbescheid vom geschäftsführenden Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Herrn Christian Schmidt, entgegen. Für den Glasfaserausbau erhält der Landkreis im Amt Peitz sowie der Gemeinde Schenkendöbern rund 7 Millionen Euro. Für das Ausbaugebiet Amt Döbern stehen rund 4,2 Millionen Euro zur Verfügung, für Drebkau und Welzow rund 4 Millionen Euro und für Guben rund 1,8 Millionen Euro. Nachdem er den Bescheid überreicht bekam, sagte Landrat Altekrüger: "Ich freue mich sehr über diese Förderung, denn sie ist ein wichtiger Schritt, um den ländlichen Raum fit für die Zukunft zu gestalten. Schnelles Internet ist die Voraussetzung, um als Wirtschaftsstandort weiterhin attraktiv zu bleiben und auch für die fortschreitende Digitalisierung unserer Verwaltung ist es unentbehrlich. Danken möchte ich an dieser Stelle unserem Mitglied des Deutschen Bundestages, Herrn Dr. Klaus-Peter Schulze, sowie unserem Breitbandbeauftragten, Herrn Rainer Schubert, die sich beide intensiv um diese Förderung bemüht haben."

Im Jahr 2015 hat das Bundesverkehrsministerium das milliardenschwere Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau aufgesetzt. Zielsetzung ist dabei, unterversorgten Gebieten eine Internetverbindung mit mindestens 50 Mbit pro Sekunde zu ermöglichen. Je Projekt vergibt der Bund bis zu 15 Millionen Euro, um die Umsetzung anteilig zu fördern. Bei der fünften Runde des Förderprogrammes wird der Breitbandausbau mit rund 375 Millionen Euro gefördert, wobei insgesamt 124 Förderbescheide vergeben wurden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße