Innovationspreis Metall 2017 vergeben

Sinfosy GmbH aus Königs Wusterhausen mit Brandenburger Innovationspreis Metall 2017 ausgezeichnet

Gerber: Metallbranche beweist große Innovationskraft

Im Rahmen der Clusterkonferenz Metall hat Wirtschaftsminister Albrecht Gerber heute drei Unternehmen mit dem "Brandenburger Innovationspreis Metall" ausgezeichnet. Die Gewinner sind die KAPI electronics GmbH, die A bis Z Oberflächenveredelung und die Smartly Solutions GmbH. Bereits zum vierten Mal richtete das brandenburgische Wirtschaftsministerium den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Wettbewerb aus.

"Die Metallbranche zählt zu den Schwergewichten unserer Industrie und ist ein Aushängeschild der brandenburgischen Wirtschaft. Märkische Stahl- und Metallprodukte kommen weltweit zum Einsatz. Voraussetzung dafür, dass sich unsere Metallbranche auf den internationalen Märkten behauptet und langfristig weiter wächst, ist ihre Innovationskraft. Der Wettbewerb um den Innovationspreis hat diese Stärke wieder eindrucksvoll belegt", erklärte Minister Gerber.

Das intelligente pneumatische-Fallschirmrettungssystem für (un-)bemannte Luftfahrzeuge von der KAPI electronics GmbH:

Das Eberswalder Unternehmen stattet bemannte Ultraleichtflugzeuge bis 450 kg und einmotorige Flugzeuge bis 2000 Kilogramm sowie Drohnen mit diesem neuen und einmaligen Fallschirmrettungssystem aus. Es kann weltweit in der allgemeinen Luftfahrt eingesetzt werden.

A bis Z Oberflächenveredlung:

Mit einem neuen Beschichtungsverfahren schafft es das Zehdenicker Unternehmen, erstmals einen Langzeitkorrosionsschutz für Stahlschiffe im Unterwasserbereich zu ermöglichen. Nachdem die Altbeschichtung durch Trockensandstrahlen entfernt wurde, wird eine Lichtbogenverzinkung durchgeführt. Die drei Oberflächen (Zink, Epoxitgrundierung und Korrosionsschutz) ermöglichen es dem Kunden, fünf Jahre ohne Wiederholungsanstrich auszukommen. Somit wird die Umwelt weniger belastet.

SCIP - Digitale Kommunikation in der Produktion von der Smartly Solutions GmbH - jetzt Sinfosy GmbH:

Auf dem Weg vom Management bis zur Fertigung ist viel Kommunikation notwendig - von mündlichen Absprachen über Mails bis hin zu Papier-Ausfertigungen. Dabei können wichtige Informationen verloren gehen. Das Komplettsystem SCIP besteht aus mobilen Endgeräten und einer App und führt somit alle Informationen an allen Orten zusammen. Kommunikationsprozesse werden dadurch verbessert und vereinfacht. Im Rahmen der Investition seitens der Investitionsbank des Landes Brandenburg und eines weiteren Investors firmierte Smartly Solutions aus Königs Wusterhausen im Laufe des Wettbewerbs um in Sinfosy GmbH.

Clusterkonferenz Metall

Zur Clusterkonferenz treffen sich heute Unternehmer, Wissenschaftler und Unterstützer der Branche im Stadtklubhaus in Hennigsdorf, um über das Thema "Digitalisierung - Chance und Herausforderung für Unternehmen" zu diskutieren. Darüber hinaus wird es Impulsbeiträge zum Thema "Arbeit 4.0 ist Teamwork" geben.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg