Kommunale Kriminalprävention 2.0

Fachkonferenz zur Kommunalen Kriminalprävention am 20.11.2017 in Cottbus

Am Montag, dem 20.11.2017 findet im Stadthaus Cottbus die Fachkonferenz "Kommunale Kriminalprävention" statt. Von 10:00 bis 15:00 Uhr berichten ein Wohnungsunternehmen und der Fachbereich Ordnung und Sicherheit der Stadtverwaltung welche Anstrengungen bisher unternommen wurden, um die Sicherheit in den
Stadtteilen zu verbessern.

Weitere Themen sind Einbruchschutz und Sicherheitspartnerschaften. Dazu stehen ein Kriminaloberrat der Polizeiinspektion CB/SPN und ein Vertreter der Sicherheitspartnerschaften Guben zum Informationsaustausch zur Verfügung.

Im zweiten Teil der Konferenz, in der Zeit von 15.00 - 17.00 Uhr, gibt es folgende Angebote:

  • Netzwerk "Zuhause sicher" - Fachvortrag der Polizei zum Einbruchschutz mit Demonstration der Wirksamkeit durch eine Fachfirma
  • BTU-Fachvortrag zum Fahrraddiebstahl
  • Verkehrsteilnehmerschulung zum Thema "Winterfahrverkehr"
  • Rettungssimulator
Flyer zur Veranstaltung "Kommunale Kriminalprävention 2.0" (PDF) herunterladen.

Die Konferenz ist für alle offen und eine kostenlose Veranstaltung. Um Anmeldung wird gebeten bis 15.11.17 bei Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz

Ramona Sibrover
0355/612132839
Ramona.Sibrover@cottbus.de

"Kommunale Kriminalprävention 2.0"

Bereits vor 20 Jahren, im Oktober 1997 wurde der Präventionsrat Cottbus (PrävRat) gegründet. Das beruhte auf der Erkenntnis, dass neben Polizei und Justiz auch die Kommune durch gezieltes Handeln Einfluss auf die Reduzierung von Kriminalität nehmen und damit das "subjektive" Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken kann. Seitdem wurden viele Projekte und Maßnahmen mit unterschiedlichen Partnern entwickelt und umgesetzt.

In den letzten Jahren hat sich mit der politischen und gesellschaftlichen Situation auch die Kriminalität verändert. Themen wie Einbruchschutz, Diebstahl von Fahrrädern, vom Ausland gesteuerter Drogenhandel und die Flüchtlingsproblematik nehmen immer mehr Raum ein.

Es gilt, weitere Möglichkeiten zur Verbessrung der Sicherheit zu suchen und zu finden, um ein friedliches Zusammenleben in den Stadtteilen zu gewährleisten.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Sie selbst zur Verbesserung der Sicherheit beitragen können? Wissen Sie, welche Angebote es bei der Polizei und von der Stadt gibt? Auf der Fachkonferenz erhalten Sie auf einige dieser Fragen eine Antwort.

Quelle: PM Stadt Cottbus