Positivtrend auf regionalem Arbeitsmarkt Spree-Neiße

Veröffentlicht: Donnerstag, 2. November 2017, 15:18 Uhr

Arbeitsmarkt Spree-Neiße

Arbeitsmarkt Spree-Neiße: Arbeitslosenquote sinkt weiter auf 6,6 %

Der Positivtrend auf dem regionalen Arbeitsmarkt setzt sich auch im Oktober fort. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es im Landkreis Spree-Neiße 675 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote betrug im Oktober 6,6 %; vor einem Jahr lag sie noch bei 7,6 %.

Im Oktober 2017 waren in Spree-Neiße 4.054 Personen als arbeitslos registriert. Diese verteilen sich auf den Rechtskreis SGB III mit 1.088 Arbeitslosen (18 weniger als im Vorjahresmonat) und 2.966 Arbeitslose im Rechtskreis SGB II (657 weniger als im Oktober 2016). Dies entspricht einer SGB III-Arbeitslosenquote von 1,8 % und einer SGB II-Arbeitslosenquote von 4,8 %.

Ebenfalls leicht gesunken ist auch die Zahl der durch das Jobcenter Spree-Neiße betreuten Bedarfsgemeinschaften und der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten. So waren im Oktober 2017 noch 5.474 Bedarfsgemeinschaften registriert, 32 weniger als im Vormonat. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten (ELB) ging um 50 auf 6.829 zurück.

Durch die intensive Arbeit im Jugendfallmanagement konnten im vergangenen Ausbildungsjahr nahezu alle Jugendlichen in eine Ausbildung bzw. eine ausbildungsvorbereitende Maßnahme vermittelt werden. Aber auch die Schulabgänger 2018 sollten sich rechtzeitig orientieren, um ihre Wunschausbildung zu bekommen. Hierzu können sich interessierte Jugendliche bei der nachfolgenden Veranstaltung informieren:

Interaktiven Berufsorientierungs- und Ausbildungsbörse (iBOB) am Samstag, den 18.11.2017, 10:00 - 15:00 Uhr in der Stadthalle Cottbus

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße