AneCom - Lausitzer Mittelständler feiert 15-jähriges Bestehen

Veröffentlicht: Mittwoch, 20. September 2017, 14:30 Uhr

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2017/september/anecom.jpg

Mittelständler AneCom ein Unternehmen aus dem Triebwerksbau feiert sein 15-Jähriges in Wildau

Gerber: AneCom ist ein Mittelständler, wie er im Buche steht

Wildau - Wirtschaftsminister Albrecht Gerber hat die Entwicklung der AneCom Aero Test GmbH als "große Erfolgsgeschichte" bezeichnet. Das Unternehmen feiert heute in Wildau sein 15-jähriges Bestehen. "AneCom ist ein Mittelständler, wie er im Buche steht: Das Unternehmen ist innovativ, regional gut verankert und vernetzt und hat sich mit wettbewerbsfähigen Produkten und hervorragenden Dienstleistungen auch auf internationalen Märkten bestens etabliert", sagte Minister Gerber. In seiner Festrede hob er das beeindruckende Wachstum des Unternehmens hervor: "2002 hat AneCom mit 20 Mitarbeitern in Wildau angefangen, mittlerweile beschäftigt die Firma mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist zu einer wichtigen Stütze der brandenburgischen Wirtschaft geworden."

AneCom verfüge über herausragendes Know-how im Bereich der Triebwerks- und Gasturbinentechnologie, sagte Gerber. Die Firma biete hochwertige Gesamtlösungen an von der Entwicklung über die aerodynamische Optimierung bis hin zum Test von Triebwerken und Gasturbinen. "Der Triebwerksbau in der Hauptstadtregion hat internationale Strahlkraft. AneCom ist eine Säule davon", unterstrich der Minister. AneCom habe nicht nur große Unternehmen wie Rolls-Royce in Brandenburg von sich überzeugen können, sondern "mit Bedacht und Weitsicht immer wieder neue Märkte erschlossen".

"Eine solche Leistung ist nur mit qualifizierten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich. Sie sind eine zentrale Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. AneCom hat das erkannt", sagte Minister Gerber. "Sie nutzt die Potenziale der hiesigen Hochschul- und Forschungslandschaft, bildet selbst aus und setzt auch auf Berufsanfänger, die sie weiter aus- und fortbildet", so der Minister. "Indem AneCom gut ausgebildeten Menschen aus der Region Beschäftigung bietet, ermöglicht sie es ihnen, in der Heimat zu bleiben und mit guten Jobs ihre Familien zu ernähren. Das Unternehmen gibt den Menschen eine berufliche und eine Lebensperspektive hier in der Region", lobte Gerber.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg