Arbeitsmarkt in Spree-Neiße stabil

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/logos/Arbeitsagentur-Banner.png

Im August 2017 waren 4.313 Personen als arbeitslos registriert, die Arbeitslosenquote beträgt seit Juni 2017 gleichbleibend 7,0 %. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 677 Arbeitslose weniger, vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 8,0 %.

Im Rechtskreis SGB III waren 1.181 Arbeitslose zu verzeichnen, 51 weniger als im Vorjahresmonat. Dies entspricht einer SGB III-Arbeitslosenquote von 1,9 %. Im Rechtskreis SGB II wurden 3.132 Arbeitslose registriert, 626 weniger als im August 2016. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote betrug 5,1 %. Der Landkreis Spree-Neiße kann mit 72,6 % weiterhin den geringsten Anteil bei den SGB II- Arbeitslosen im regionalen Vergleich verzeichnen (Cottbus 79,5 %, EE 75,6 %, OSL 76,9°%).

Die Anzahl, der durch das Jobcenter Spree-Neiße, betreuten Bedarfsgemeinschaften und Leistungsberechtigten sind leicht gesunken. So waren im August 5.630 Bedarfsgemeinschaften registriert, 48 weniger als im Juli 2017. Bei den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten (ELB) reduzierte sich die Zahl um 62 auf 7.074 Personen.

"Der Arbeitsschwerpunkt des Jobcenters liegt weiterhin bei der Vermittlung von Jugendlichen in Ausbildung" erläutert der Werkleiter des Jobcenters Spree-Neiße Carsten Billing. "Es soll erreicht werden, dass möglichst alle Jugendlichen, die die Voraussetzung mitbringen, in eine Ausbildung vermittelt werden. Aktuell sind 1.392 freie Ausbildungsstellen in der Region gemeldet" so Herr Carsten Billing weiter.

Für alle interessierten Jugendlichen wird auf folgende Veranstaltungen verwiesen:

Stadt Guben
Samstag, 23. September 2017, 10.00 - 13.00 Uhr, Alte Färberei Guben

Stadt Spremberg
Samstag, 23. September 2017, 9.00 - 12.00 Uhr, Berufsorientierende Oberschule Spremberg

Stadt Forst/ Lausitz
Samstag, 7. Oktober, 10.00 -13.00 Uhr, Mehrzweckhalle am Friedrich Ludwig Jahn Gymnasium Forst (Lausitz)

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße