Flugplatz Rothenburg wird an chinesischen Investor verkauft

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2017/juni/Flugplatz-Rothenburg-Goerlitz.jpg

Görlitzer Kreistag stimmte Verkauf des Flugplatzes Rothenburg an chinesischen Investor zu

Der Kreistag hat am 28. Juni mit großer Mehrheit dem Verkauf des Flugplatzes in Rothenburg an einen chinesischen Investor zugestimmt.

Die Beijing WKW in Peking, eines der großen Automobilproduktionsunternehmen Chinas, beabsichtigt nach einem Auswahlverfahren, ein Werk für die Herstellung von E-Kraftfahrzeugen auf dem Gelände des Flugplatzes Rotenburg/OL zu errichten. Das Werk soll in Stufen über mehrere Jahre ausgebaut werden. ln der ersten Ausbaustufe sollen voraussichtlich ca. 1.000 Arbeitsplätze entstehen. Nach der vollständigen Inbetriebnahme des Werkes sollen voraussichtlich rund 350.000 Fahrzeuge pro Jahr produziert werden.

Für die Region Görlitz/Rothenburg/Niesky/Weißwasser stellt das Vorhaben eine große Chance dar, die sich abzeichnenden Probleme aus den strukturpolitischen und demografischen Entwicklungen zu bewältigen.

Eigentümerin der überwiegend von dem Vorhaben der Delon Automotive GmbH in Anspruch zunehmenden Flächen ist der Zweckverband Flugplatzverwaltung Rothenburg OL-NS. Soweit Flächen bei der Errichtung des Autowerkes benötigt werden, welche nicht im Eigentum des Zweckverbandes stehen, beabsichtigt der Zweckverband diese rund acht Hektar großen Flächen von den betroffenen Eigentümern zurückzukaufen. Von den zum Verkauf stehenden Flächen, die gegenwärtig vermietet oder verpachtet sind, sollen die bestehenden Miet-und Pachtverträge im gegenseitigen Einvernehmen beendet werden.

Die Gesamtfläche beläuft sich auf etwa 365 Hektar. Der Kaufpreis wird durch das Gutachten eines qualifizierten vereidigten Sachverständigen ermittelt. Unabhängig davon wird von dem Gutachterausschuss des Landratsamtes eine gutachterliche Stellungnahme eingeholt. Eine öffentliche Ausschreibung ist nach den einschlägigen Vorschriften nicht notwendig.

Die Automobilfabrik soll von der Delon Automotive GmbH in drei Bauabschnitten errichtet. Dabei werden zeitlich aufeinanderfolgend für die Bauabschnitte die Teilflächen 1 bis 3 aus der beigefügten Karte verwendet.

Der Kaufpreis ist für die einzelnen Teilflächen festgelegt. Der Kaufpreis wird fällig, wenn für die jeweilige Teilfläche von der Delon Automotive GmbH die erforderlichen Genehmigungen bestandskräftig vorgelegt werden.

Für den Fall, dass die Genehmigungen nicht oder über Jahre hinaus verzögert vorgelegt werden, steht dem Zweckverband ein über eine Vormerkung im Grundbuch abgesichertes Wiederkaufsrecht pro Teilfläche zu.

Auf dem Grundstück selbst erforderlich werdende Erschließungskosten werden von der Delon Automotive GmbH getragen. Für die Verlegung zusätzlicher Erschließungsanlagen bis zu dem verkauften Grundstück beschränkt sich die Mitwirkungspflicht des Zweckverbandes auf die Unterstützung der dinglichen Sicherung für die erforderlichen Leitungen.

Nach der erfolgten Befürwortung des Kreistages Görlitz müssen nun noch die Stadträte von Görlitz und Rothenburg/OL dem Vorhaben zustimmen.

Foto: Flugplatz Rothenburg / Görlitz GmbH

Quelle: PM Landkreis Görlitz