Senftenberger Unternehmen für Mittelstandpreis nominiert

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2017/mai/Nominierte-Unternehmen-Senftenberg.jpg

Erstmals drei Senftenberger Unternehmen beim "Großen Preis des Mittelstandes 2017" in der Endrunde

Für den 23. Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes 2017" der Oskar Patzelt Stiftung wurden in den 16 Bundesländern insgesamt 4.923 kleine und mittelständische Unternehmen von mehr als 1.400 Kommunen, Institutionen, Kammern, Verbänden, Unternehmen und Einzelpersonen nominiert.

Ehrung durch Wirtschaftsminister

Aus der Stadt Senftenberg haben erstmalig sogar drei Unternehmen die "Juryliste" erreicht. Die Firmen IPROconsult GmbH, Niederlassung Lausitz (Senftenberg), ZEDAS GmbH (Senftenberg) und GET- Gastro- und Edelstahltechnik (Senftenberg /OT Hosena) befinden sich somit unter den besten 47 Nominierten aus den Bundesländern Berlin und Brandenburg

Im 23. Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes" ist Halbzeit. Bis Ende Juni haben die zwölf Regionaljurys die Aufgabe, über die Preisträger und Finalisten ihrer Region zu befinden.

Die ausgewählten Unternehmen werden am 09.September 2017 in Dresden im Rahmen einer Auszeichnungsgala - dem Höhepunkt und Abschluss des Wettbewerbs in den 16 Bundesländern - geehrt. Bis dahin bleiben die Ergebnisse "Unter Verschluss".

Die Statue zum "Großen Preis des Mittelstandes 2017" der Oskar Patzelt Stiftung hat in der Kategorie „Kommune des Jahres" 2014 die Stadt Senftenberg und 2016 der RWK Westlausitz bereits entgegennehmen dürfen.

Foto: Kürzlich erhielten erstmals drei Senftenberger Firmen zum Erreichen der Juryrunde aus den Händen des Wirtschaftsministers, Albrecht Gerber die Auszeichnungsurkunde.

Bild von links: Jörg Veitlbauer, Dietmar Fränzel (IPROconsult GmbH, Niederlassung Lausitz Senftenberg), Albrecht Gerber (Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg), Bianka Kopp (GET- Gastro- und Edelstahltechnik Hosena), Frank Neubert (Wirtschaftsförderer Stadt Senftenberg), Ulrike Gollasch (ZEDAS GmbH Senftenberg)

Quelle: PM Stadt Senftenberg